Abo
  • Services:
Anzeige
Konzept für eine Mondbasis: Relaisstation auf dem Weg zum Mars
Konzept für eine Mondbasis: Relaisstation auf dem Weg zum Mars (Bild: Nasa)

Relaisstation im Weltall

Nicht ganz, meint Köhler. Zwar gibt es dort Silizium, Eisen, Magnesium, Titan oder Elemente der Seltenen Erden. An die denkt der DLR-Forscher aber nicht. Die meisten dieser Rohstoffe vom Mond gebe es auch auf der Erde. Angesichts des logistischen Aufwands sei ein lunarer Abbau nicht praktikabel.

  • Konzept für einen Rover, der Helium-3 aus dem Mondboden fördern soll (Bild: University of Wisconsin)
  • So könnte eine künftige Mondbasis aussehen. Von dort aus könnten Raumschiffe zu anderen Planeten fliegen. (Bild: Nasa)
  • Statt nach Helium-3 könnte auf dem Mond nach Wasser gesucht werden - um Raketentreibstoff herzustellen.  (Bild: Foster+Partners)
So könnte eine künftige Mondbasis aussehen. Von dort aus könnten Raumschiffe zu anderen Planeten fliegen. (Bild: Nasa)

Andere Rohstoffe scheinen ihm attraktiver: Wasser, das in gefrorenem Zustand in den Kratern am Nord- und Südpol vorkommt, oder Gesteine mit Sauerstoffanteilen. Daraus könnte Wasserstoff und Sauerstoff gewonnen werden: Treibstoff für Raketentriebwerke. Damit könnte dann ein Raumfahrzeug betankt werden, um eine Reise zum Mars anzutreten.

Anzeige

Raketen fliegen von einer Relaisstation zum Mars

Die Idee sei, Raketen zu einem anderen Planeten nicht von der Erde aus starten zu lassen, sondern von einer Relaisstation. Die könnte an verschiedenen Stellen eingerichtet werden, sagte Köhler. In der Erdumlaufbahn zum Beispiel, an einem der Lagrange-Punkte, an denen sich die Schwerkraft zwischen zwei Körpern aufhebe. Weltraumteleskope werden gern an einem Lagrange-Punkt stationiert, weil diese Position mit wenig Treibstoff gehalten werden kann.

Eine weitere Möglichkeit, eine Relaisstation einzurichten, ist auf dem Mond. Zwar muss beim Start auch Schwerkraft überwunden werden, aber eine viel geringere als auf der Erde. Dafür bietet der Mond Vorteile: Dort hätte man festen Boden unter den Füßen, um eine Basis zu errichten und das nötige Material zu lagern. Viele Ingenieure und Wissenschaftler halten den Mond deshalb für die bessere Option.

Bei so einem Szenario käme möglicherweise auch das Helium-3 wieder ins Spiel - als Bestandteil des Treibstoffs für ein Fusionstriebwerk.

 Der Fahrstuhl zur Erde

eye home zur Startseite
theWhip 31. Aug 2015

.... vom Firmen welche dort auf dem Mond ihre Werbung plazieren..... ;)

itcomserve.net... 30. Aug 2015

Es ist vielversprechend Helium 3 als die Energiegrundlage für die Erforschung des...

gaym0r 26. Aug 2015

Pack noch Kadsen in den Post dann hast du dich komplett lächerlich gemacht.

SelfEsteem 25. Aug 2015

Machst du dir um die gefaehrdete Artenvielfalt auf dem Mond Sorgen? Menno, haben wir...

Elgareth 24. Aug 2015

Für mich die beste Stelle als Nordkorea sagt "Das ist unser Raumschiff", und keiner das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB, München
  2. Telekom Deutschland GmbH, Bonn
  3. Siltronic AG, Burghausen
  4. Schaeffler, Herzogenaurach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 22,99€
  3. 18,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Quantencomputer: Was sind diese Qubits?
Quantencomputer
Was sind diese Qubits?
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter
  3. Quantencomputer Bosonen statt Qubits

HTC U11 im Hands on: HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
HTC U11 im Hands on
HTCs neues Smartphone will gedrückt werden
  1. HTC Vive Virtual Reality im Monatsabo
  2. Sense Companion HTCs digitaler Assistent ist verfügbar
  3. HTC U Ultra im Test Neues Gehäuse, kleines Display, bekannte Kamera

  1. Re: Von EWE Tel enttäuscht.

    Aralender | 03:33

  2. Re: Wieso könnten Händler-Shops überhaupt...

    amagol | 03:04

  3. Re: "falsche" Gegend, "falsche" Adresse

    plutoniumsulfat | 02:01

  4. Re: LTE nachrüsten

    southy | 01:39

  5. Re: Geisteswissenschaften vs. Realität/Intelligenz

    Biteemee | 01:26


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel