Abo
  • Services:

Helios: Fahrradlenker mit Blinker, Licht und GPS

Der Fahrradlenker Helios hat eine Frontlampe, Blinker, einen Akku und zwei Rücklichter, einen Tacho und ein GPS zum Orten des Rads im Falle eines Diebstahls. In Kombination mit einem Smartphone soll so aus jedem Fahrrad ein Smartbike werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Helios
Helios (Bild: Helios Bikes)

Der Helios-Lenker soll aus jedem Fahrrad nachträglich ein Smartbike machen. Die Entwickler, die für die Massenproduktion Unterstützung über Kickstarter suchen, wollen dabei alle wichtigen Komponenten bis hin zur Stromversorgung in den Lenker einbauen, wobei zwei verschiedene Modelle zur Auswahl stehen sollen. Neben einem Rennradlenker soll auch ein Bullhorn-Lenker angeboten werden. Auf den Fotos des Prototyps ist allerdings nicht zu erkennen, welche Bremssysteme montiert werden können.

  • Helios-Lenker (Bild: Helios Bikes)
  • Helios-Lenker (Bild: Helios Bikes)
  • Helios-Lenker (Bild: Helios Bikes)
  • Helios-Lenker (Bild: Helios Bikes)
  • Helios-Lenker (Bild: Helios Bikes)
  • Helios-Lenker (Bild: Helios Bikes)
  • Helios-Lenker (Bild: Helios Bikes)
  • Helios-Lenker (Bild: Helios Bikes)
  • Helios-Lenker (Bild: Helios Bikes)
Helios-Lenker (Bild: Helios Bikes)
Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Nürnberg
  2. Visteon Electronics Germany GmbH, Karlsruhe

Die zentrale LED ist als Scheinwerfer ausgelegt. Sie soll eine Helligkeit von 500 Lumen erreichen. Dazu kommen zwei Rücklichter an den Lenkerenden, die bei beiden Bauformen nach hinten zeigen. Die LEDs können auch als Blinker verwendet werden, wenn der Fahrer den entsprechenden Knopf auf dem Lenker drückt.

Im Lenker ist ein Akku für 7 Stunden Betrieb eingebaut. Er sorgt auch für die Stromversorgung des Bluetooth-4.0-Moduls für die Smartphone-Kommunikation des integrierten GPS-Moduls, das mit einem Reserveakku 15 Tage lang funktionieren soll. Damit wird das Fahrrad im Fall eines Diebstahls ortbar. Dazu muss eine SIM-Karte in den Lenker gesteckt werden, damit das Mobilfunkmodul arbeiten kann. Normalerweise ist das GPS aber zur Unterstützung einer Navigationsapp auf dem Smartphone gedacht. Die iOS-App Helios Connect kann die Farbe der Rücklichter-LEDs ändern und der Geschwindigkeit anpassen.

Die LEDs können aber auch als Abbiegehinweise für den Fahrer selbst genutzt werden. Sie blinken in die Richtung, in die der Fahrer nach der selbst geplanten Route abbiegen soll. Ob es sinnvoll ist, die Frontlampe per iOS-App zu steuern, wenn sich der Fahrer mit seinem Smartphone dem Rad nähert, sei einmal dahingestellt.

Die Finanzierung soll über Kickstarter erfolgen. Ein Helios-Lenker soll regulär rund 200 US-Dollar kosten. Frühbesteller sollen ihn für 150 US-Dollar erhalten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  3. 4,99€

KnutRider 24. Mai 2013

*rolleyes* Die Lichtanlage am Rennrad muss nicht dran sein, tagsüber, aber sie muss...

gollumm 23. Mai 2013

Oder ich ziehe bei all diesen Sachen eben nur dann einen Helm auf, wenn es die Aktivität...

1337_x0 23. Mai 2013

Die oben genannten Blinkergrips sehen ergonomisch und schaumstoffumantelt aus, also habe...

Levial 23. Mai 2013

Sieht ja nicht grad danach aus...

wizzla 22. Mai 2013

Immer fleißig spenden! Evtl wird dann auch ein Nicht-Rennradlenker realisiert. An meinem...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /