Abo
  • Services:

Helio X25: Mediateks neuer Triple-Cluster-Chip läuft mit 2,5 GHz

Bis zum Helio X30 dauert es noch, also erscheint zuerst der Helio X25: Mediateks neues SoC für Smartphones ist ein höher taktender Helio X20, zumindest die GPU-Frequenz steigt ein bisschen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vorstellung des Helio X25
Vorstellung des Helio X25 (Bild: Engadget Chinese)

Mediatek hat auf einem Partner-Event in Shenzhen, China, den Helio X25 angekündigt. Eigentlich ging es auf der Veranstaltung um den bekannten Helio X20 und dessen finale Spezifikationen. Mediatek ließ es sich aber nicht nehmen, gemeinsam mit dem chinesischen Hersteller Meizu bekanntzugeben, dass der leicht flottere Helio X25 exklusiv im kommenden Meizu Pro 6 verbaut werde.

Stellenmarkt
  1. Bezirk Mittelfranken, Ansbach
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Grundlegend unterscheiden sich der Helio X20 und der Helio X25 nicht: Beide Systems-on-a-Chip (SoC) werden vom Auftragsfertiger TSMC im planaren 20-nm-Prozess hergestellt. Das SoC besteht jeweils aus insgesamt elf Kernen - genauer drei Clustern und einem Cortex M4. Letzterer arbeitet unabhängig vom Triple und hat seinen eigenen Speicher. Er kümmert sich um Sensordaten, die MP3-Wiedergabe und die Always-on-Sprachsteuerung von Android.

Mehr Takt für die CPU-Kerne und die Mali-Grafik

Die drei Cluster bestehen aus zwei Cortex-A53-Paketen mit je vier Kernen und einer Cortex-A72-Gruppe mit zwei Kernen. Diese big.LITTLE-Konfiguration soll Mediatek zufolge die Last besser über die Cluster verteilen können und so das System-on-a-Chip sparsamer machen. Beim Helio X25 stagnieren zwar die Frequenzen der beiden kleineren Kern-Blöcke bei 1,4 und 2,0 GHz. Die beiden Cortex-A72 laufen mit bis zu 2,5 statt 2,3 GHz. Das ist allerdings schlicht der Takt, den Mediatek zuvor für den Helio X20 angesetzt hatte.

Bei der integrierten Grafikeinheit geht der Takt nach oben. Ursprünglich hatte Mediatek die Mali-T880-MP4 mit vier Shader-Clustern für eine Frequenz von bis zu 700 MHz ausgelegt - final sind es bis zu 780 MHz. Der höher taktende Helio X25 erreicht bis zu 850 MHz. Die ARM-Grafikeinheit wird durch den Mediatek Coherent System Interconnect (MCSI) mit den CPU-Kernen und dem 64 Bit breiten LPDDR3-933-Interface verbunden.

Wie gehabt kann das LTE-Modem des Helio X25 drei 20-MHz-Carrier aggregieren, was in 300 MBit pro Sekunde im Downstream resultiert. Ein weiterer SoC-Bestandteil ist der Videoprozessor, er decodiert und encodiert H.265-Inhalte mit DCI-4K-Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  2. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  3. (nur für Prime-Mitglieder)
  4. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...

Abakus 18. Mär 2016

Die vielen Kerne sind dort in erster Linie aus Marketinggründen. Das hier ist ein...

sneaker 18. Mär 2016

Doch, geht auch in Deutschland. Nicht alle Videos auf denen 4Kp60 draufsteht, ist auch...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /