Abo
  • Services:
Anzeige
Helio X20
Helio X20 (Bild: Mediatek)

Helio X20: Mediatek bestreitet Hitzeprobleme des Smartphone-Chips

Helio X20
Helio X20 (Bild: Mediatek)

Das Smartphone-SoC werde nicht zu heiß: Mediatek bestreitet Hitzeprobleme beim Helio X20. Der Hersteller gab zwar an, dass der Chip bei Last Kerne abschaltet - wie die Konkurrenz auch. Beim Helio X20 handelt es sich aber um eine clevere Implementierung.

Mediatek hat sich zu den laut eigener Aussage nicht haltbaren Gerüchten aus chinesischen Foren geäußert, wonach das Smartphone-SoC Helio X20 überhitzen würde. Der Hersteller bestreitet die angeblichen Wärmeprobleme und sagte, der Chip befinde sich mittlerweile in der Serienfertigung und würde bei der Leistungsaufnahme und der Temperaturentwicklung gute Werte erreichen.

Anzeige
  • Der Tri-Cluster soll big.LITTLE ersetzen. (Bild: Mediatek)
  • Zwei Cluster ermöglichen keine ideale Lastverteilung. (Bild: Mediatek)
  • Der obligatorische Autovergleich (Bild: Mediatek)
  • Im Helio X20 stecken drei Cluster. (Bild: Mediatek)
  • Drei statt zwei Cluster steigern die Effizienz. (Bild: Mediatek)
  • Aufgaben-Verteilung des Tri-Clusters (Bild: Mediatek)
  • Der Low-Power-Core arbeitet unabhängig. (Bild: Mediatek)
  • Die Kamera-Eigentschaften des Helio X20 (Bild: Mediatek)
  • Überblick zum Helio X20 (Bild: Mediatek)
Drei statt zwei Cluster steigern die Effizienz. (Bild: Mediatek)

Bei der Fertigungstechnik nimmt es Mediatek allerdings nicht ganz genau und spricht vom neuen Low-Power-Verfahren. Der Helio X20 entsteht allerdings bei der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) im 20-nm-Prozess, aktuell wäre das das 16FF+ genannte Verfahren. Die etwas ältere Technik hat einen Einfluss auf die Leistungsaufnahme und die Temperatur des Helio X20. Dasselbe Verfahren nutzen auch Apple für den A8 und Qualcomm für den Snapdragon 810 - zumindest Letzterer gilt als ziemlich hitzig.

Problematisch sind die vier A57-Kerne, die unter längerer Last viel Abwärme produzieren. Die vier A53-Kerne sind zwar sparsamer, aber auch deutlich lahmer. In der Praxis führt das dazu, dass Hersteller wie Oneplus ihre Firmware so auslegen, dass beispielsweise der Chrome-Browser im Oneplus Two den A57-Cluster nicht verwenden darf. Im Helio X20 stecken allerdings drei statt nur zwei Kern-Pakete: eines mit zwei sehr flotten A72-Kernen und zwei Vierer-Cluster mit unterschiedlich hoch taktenden A53-Kernen als Achterpaket.

  • Der Tri-Cluster soll big.LITTLE ersetzen. (Bild: Mediatek)
  • Zwei Cluster ermöglichen keine ideale Lastverteilung. (Bild: Mediatek)
  • Der obligatorische Autovergleich (Bild: Mediatek)
  • Im Helio X20 stecken drei Cluster. (Bild: Mediatek)
  • Drei statt zwei Cluster steigern die Effizienz. (Bild: Mediatek)
  • Aufgaben-Verteilung des Tri-Clusters (Bild: Mediatek)
  • Der Low-Power-Core arbeitet unabhängig. (Bild: Mediatek)
  • Die Kamera-Eigentschaften des Helio X20 (Bild: Mediatek)
  • Überblick zum Helio X20 (Bild: Mediatek)
Im Helio X20 stecken drei Cluster. (Bild: Mediatek)

Die Idee dahinter ist, dass der A72-Cluster bei aufwendigen Berechnungen kurz anspringt und diese dank bis zu 2,5 GHz flott abarbeitet, dann vom Power-Scheduler abgeschaltet wird und die A53-Cluster übernehmen. So möchte Mediatek eine hohe Energieeffizienz und damit eine lange Akkulaufzeit ermöglichen. Davon abgesehen ist es völlig normal, dass SoCs mit mehreren Clustern unter Dauerlast entweder Kern-Pakete abschalten oder zumindest massiv heruntertakten müssen, um nicht zu überhitzen. Viele Chips stecken in dünnen Geräten und sind auf Burst-Workloads statt auf Dauerlast ausgelegt.

Eine Ausnahme sind Spiele, hier wird allerdings mehr die Grafikeinheit gefordert und meist liefern die kleinen Kern-Cluster genügend Leistung.


eye home zur Startseite
Mixermachine 07. Feb 2016

-.- bitte informiere dich über die Rechnerarchitekturen. Bei dir klingt das mehr nach...

SeppKrautinger 06. Feb 2016

Naja, mein 170 Euro Smartphone läuft bei normaler Nutzung und auf dem Stock Rom um die 4...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Loh Services GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein
  2. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  3. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  4. posterXXL GmbH, Kirchheim-Heimstetten


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€
  2. (heute u. a. mit Dremel-Artikeln, Roccat-Mäusen und Sony Alpha 6000 + Objektiv AF E 16-50 mm für...
  3. 389€

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Die Preise sind doch nicht mehr normal...

    Zuryan | 05:20

  2. Re: Als Apple-Kunde ist man in der Hand der Firma

    Walter Plinge | 05:05

  3. Re: ALAC im Store?!?

    Infamouson | 04:36

  4. Re: Beweise?

    teenriot* | 03:54

  5. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    Onkel Ho | 03:36


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel