Helio P65: Neues Mediatek-SoC kommt mit Mali-G52-Grafikeinheit

Mediatek hat mit dem Helio P65 ein neues SoC vorgestellt, das durchaus als Upgrade zum Helio P60 verstanden werden kann. Bei der Kernauswahl setzt der Hersteller aber auf die Aufteilung, die beim Helio P90 verwendet wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue P65 von Mediatek
Der neue P65 von Mediatek (Bild: Mediatek/Screenshot: Golem.de)

Mediatek hat ein neues SoC für Mobilgeräte vorgestellt: Der Helio P65 ist zwischen dem Helio P60 und dem Helio P90 angesiedelt und für Mittelklassegeräte gedacht. Wie der Helio P90 verwendet der neue Chip einen 2+6-Aufbau: Zu den zwei A75-Kernen mit einer maximalen Taktrate von 2 GHz gesellen sich sechs etwas schwächere A55-Kerne.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (w/m/d)
    AGF Videoforschung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Mathematiker in der iGaming Branche (w/m/d)
    Gamomat Development GmbH, Berlin
Detailsuche

Als Grafikeinheit verwendet Mediatek eine Mali-G52 - im Helio P60 hingegen kommt die etwas leistungsstärkere G72MP3 zum Einsatz. Das SoC soll eine gegenüber den Vorgängergenerationen zweifach schnellere KI-Performance aufweisen. Das Speicherinterface bindet wahlweise 4 GByte LPDDR3-Speicher oder 8 GByte LPDDR4x-Speicher ein.

Der Helio P90 unterstützt Kamerasensoren bis 48 Megapixel. Auch Dualkamerasysteme werden unterstützt, KI-Funktionen sollen dank der schnelleren Verarbeitung kein Problem für das SoC sein.

Cat4-LTE und Bluetooth 5.0

Im SoC enthalten sind außerdem ein Cat4-LTE-Modem, ac-WLAN, Bluetooth 5.0 und Mediateks nach eigenen Angaben bisher genaueste GPS-Positionsbestimmung. Mediatek macht keine Angaben, wann mit ersten Geräten mit dem neuen SoC zu rechnen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. 600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
    600 Millionen Euro
    Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

    Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

  2. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. Jelly Scrolling: iPad mini 6 mit Wackelpudding-Scrolling
    Jelly Scrolling
    iPad mini 6 mit Wackelpudding-Scrolling

    Das neue iPad Mini 6 macht bei einigen Anwendern sichtbare Probleme. Beim Scrollen hinkt eine Bildschirmhälfte hinterher.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /