• IT-Karriere:
  • Services:

Heimstudio-Streaming: Elgato mit LED-Lichtschlange und Akustik-Paneelen

Wer aus dem Heimstudio streamt, benötigt schönes Licht und guten Ton. Beides will Elgato mit dem Light Strip und den Wave Panels bieten

Artikel veröffentlicht am ,
Elgato Light Strip
Elgato Light Strip (Bild: Elgato)

Der Elgato Light Strip ist eine LED-Lichtschlange mit 108 dimmbaren LEDs, die beliebig verkürzt und mit doppelseitigem Klebeband befestigt werden können. Es handelt sich um sogenannte RGBWW-LEDs, die sowohl kaltes als auch warmes Weiß (3500-6500 K) unterstützen und auch Millionen von Farben anzeigen können. Der Light Strip erreicht eine maximale Helligkeit von 2.000 Lumen und wird über WLAN (2,4 GHz) über eine App angesteuert, die für MacOS, Windows 10, iOS und Android erhältlich ist.

  • Elgato Wave Panels (Bild: Elgato)
  • Elgato Light Strip (Bild: Elgato)
Elgato Wave Panels (Bild: Elgato)
Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt
  2. NOVENTI HealthCare GmbH, München, Aschheim (Home-Office möglich)

Auch über das Elgato Stream Deck, eine mit mehreren konfigurierbaren Tasten bestückte Fernbedienung lassen sich die LEDs steuern, wobei auch mehrere Szenen abgerufen werden können.

Der Elgato Light Strip ist zwei Meter lang und wird mit Controller und Netzteil geliefert. Er kostet rund 60 Euro und konkurriert etwa mit der Philips Hue Lightstripes. Die LEDs sollen flackerfrei sein, was bei Videostreams von Vorteil ist.

Zudem stellte Elgato mit den Wave Panels kleine Akustikpaneele vor. Dabei handelt es sich um Schaumstoffelemente, die an der Wand angebracht werden und Raumschall schlucken sollen. Sie sind in mehreren Farben erhältlich, ein Paket kostet 120 Euro und enthält sechs Paneele. Mit den beiliegenden Klebestreifen und ein bis zwei Schrauben lassen sich die Wave Panels befestigen und einfach wieder abnehmen. Die je 250 Gramm schweren Module messen 491 x 426 x 47 mm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249€ (Bestpreis)
  2. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...
  3. (u. a. Lenovo IdeaPad Flex 3 Convertible-Chromebook 11,6 Zoll für 279€, Lenovo Tab M10 10,1 Zoll...
  4. 919€ (Bestpreis)

Tranquil 05. Mär 2021 / Themenstart

Ich habe 6 Stück für 29 Euro bei Platino24 kauft. War unproblematisch und denke ein...

Naveyn 05. Mär 2021 / Themenstart

Ich denke schon, dass man die Light Strips von Elgato mit dem Elgato Streamdeck Steuern...

MFGSparka 05. Mär 2021 / Themenstart

Schaumstoffe für diesen Anwendungsfall sind nicht billig. Habe selbst mein Arbeitszimmer...

Denshi 05. Mär 2021 / Themenstart

So heißt die App-gesteuerte Lampe, wegen der ich ein altes Android Gerät mit kaputtem...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /