Aus Punkt zu Punkt wird Masche

Unser Beispiel nutzt Funk, da er zugänglicher und einfacher zu realisieren ist als Glasfaser. Die Konfiguration der Verbindung zum Nachbarn verwendet einen speziellen Modus namens 802.11s. Dies ist ein offener und plattformübergreifender Meshing-Standard, der seinen eigenen dynamischen Routing-Algorithmus mitbringt. Die Besonderheit daran ist das Routing auf OSI Layer zwei, was zunächst unsinnig erscheinen mag. Alle Teilnehmer dieser Verbindung können so über die MAC-Adresse miteinander kommunizieren, wie über einen virtuellen Switch.

Stellenmarkt
  1. SAP Senior Inhouse Consultant MM/LE (m/w/d)
    OMIRA GmbH, Ravensburg
  2. Informatiker / Anwendungsentwickler / Programmierer als Softwareentwickler Desktop (m/w/d)
    easySoft. GmbH, Metzingen
Detailsuche

Wie im Bild dargestellt, kann das OpenWRT-Gerät von Haus A mit dem von Haus C kommunizieren, obwohl sie nicht in Reichweite sind. Eine ähnliche Technik wird bei Freifunk schon seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt.

Ein solches Ad-hoc-Netz bietet wesentliche Vorzüge. Es ist gut erweiterbar, selbstheilend und wartungsarm. Von Nachteil ist, dass es nicht beliebig skaliert. Umgebungen mit wenigen Hundert Teilnehmern werden erfolgreich praktiziert.

  • Diagram Haus A, Haus B (Bild: Jochen Demmer)
  • OpenWRT statische Route Knoten 1 (Bild: Jochen Demmer)
  • OpenWRT statische Route Knoten2.png (Bild: Jochen Demmer)
  • OpenWRT Firewall (Bild: Jochen Demmer)
  • Diagramm Haus A, Haus C (Bild: Jochen Demmer)
  • OpenWRT WLAN 802.11s (Bild: Jochen Demmer)
  • OpenWRT WLAN 802.11s Security (Bild: Jochen Demmer)
Diagramm Haus A, Haus C (Bild: Jochen Demmer)

Weitere Nachbarn können an der Vernetzung teilnehmen, müssen dafür eine Funkverbindung einrichten, wie in den Screenshots zu sehen. Gerade in enger bebauten Gebieten oder Mehrfamilienhäusern ist dies einfach umzusetzen. Andere Umgebungen benötigen angepasste Lösungsansätze wie eine Richtfunkverbindung. Sollte der eigene Router im Keller stehen, bietet es sich an, einen weiteren Access Point aufzustellen, der dem Nachbarn näher ist.

  • Diagram Haus A, Haus B (Bild: Jochen Demmer)
  • OpenWRT statische Route Knoten 1 (Bild: Jochen Demmer)
  • OpenWRT statische Route Knoten2.png (Bild: Jochen Demmer)
  • OpenWRT Firewall (Bild: Jochen Demmer)
  • Diagramm Haus A, Haus C (Bild: Jochen Demmer)
  • OpenWRT WLAN 802.11s (Bild: Jochen Demmer)
  • OpenWRT WLAN 802.11s Security (Bild: Jochen Demmer)
OpenWRT WLAN 802.11s (Bild: Jochen Demmer)
Amazon eero Pro 6 Tri-Band-Mesh-WiFi-6-System mit integriertem Smart Home-Hub von Zigbee
Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Umgebungen nach diesem Konzept sind mit einer überschaubaren Anzahl Teilnehmern realistisch. Größere Strukturen benötigen andere Lösungsansätze, die stärker automatisiert sind. Da man sich keine IP-Adressen merken möchte, wäre ein umfangreiches DNS-Konzept notwendig.

Jochen Demmer ist hauptberuflich System- und Netzwerkadministrator. Nebenbei ist er selbständig und publiziert gelegentlich Youtube-Videos. In allen Bereichen spielt Open Source eine entscheidende Rolle.

Die Konfiguration von Knoten 1 und Knoten 2 gibt es hier als Archiv. Hinweis: Das Passwort in der angehängten OpenWRT Konfiguration lautet: pplznet

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 OpenWRT - ein heißer Kandidat
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


486dx4-160 31. Mai 2022 / Themenstart

kann einfach Freifunk verwenden. Die Access Points meshen automatisch und VPN hat man...

mxcd 30. Mai 2022 / Themenstart

Wozu das im Artikel skizzierte Setup nützt, erchließt sich kaum. Sinnvoller erschiene...

berritorre 27. Mai 2022 / Themenstart

Ja, als zum lernen ist das ganz sicher eine sehr spannende Geschichte. Für die Vernetzung...

berritorre 27. Mai 2022 / Themenstart

Bei mir sind es andere Gründe. Der Admin unseres Email-Servers in Deutschland hat...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /