Abo
  • Services:
Anzeige
Auro 3D arbeitet mit Raumklangebenen.
Auro 3D arbeitet mit Raumklangebenen. (Bild: Auro Technologies)

Die Güte des Raumklang-Systems ist für den Erfolg nicht entscheidend

Wie meist bei konkurrierenden Formaten entscheidet die Software über Erfolg und Misserfolg. Neben DTS und Dolby hatte es schon Sonys SDDS als Tonsystem schwer und hat mittlerweile an Bedeutung im Kinobereich verloren. Selbst die SDDS-Webseite ist mittlerweile nicht mehr erreichbar. Im Heimbereich sind ohnehin DTS und Dolby vorherrschend. Hier hat Auro allerdings schon einige Partner gewonnen, und Verstärker mit Auro 3D sind fertig.

Anzeige

Die Software allerdings ist ein Problem. Was nützt der schöne Immersiv-Raumklang-Verstärker, wenn keine Filme oder Musik dafür existieren? Die Liste von Auro-3D-Blu-ray-Discs ist kurz und sehr speziell. Eigentlich müssten noch zahlreiche Veröffentlichungen auf Blu ray Pure Audio mit 2222+-Ton hinzugefügt werden. Aber auch diese Software richtet sich nicht an den Kinogänger. Filme mit Auro 3D gibt es jedoch genug. Bei Kinofilmen sieht es recht gut aus: Mit Kung Fu Panda 3 und American Sniper sind zwei potenzielle kommende Blockbuster mit Auro 3D dabei. Für Dolby sieht die Situation besser aus, aber der Start kurz vor Weihnachten 2014 verlief für das Atmos-Raumklang-Format alles andere als ideal.

Der Kunde wird Veröffentlichungen mit modernem Raumklang nur schwer entdecken können

Wir haben bei Dolby nachgefragt, wie weit die Marketing-Unterstützung geht und ob etwa Logos zur besseren Kenntlichkeit vorgesehen sind. Das sei Sache der Softwareanbieter, lautete die Antwort. Dolby könne den Partnern nicht vorschreiben, wie sehr Atmos als Alleinstellungsmerkmal einer Blu ray sichtbar sein soll. Das heißt aber auch, dass der Kunde wenig Chancen hat, ohne Fachwissen auf derartige Formate zu stoßen. Egal ob nun Dolby Atmos, DTS:X oder das vielversprechende Auro 3D: Software gibt es theoretisch genug in Form von Kinofilmen. Die müssen nur erst einmal beim Kunden ankommen. Doch der muss davon erfahren, wenn sich auch im Heimkino Formate durchsetzen sollen, die bisher selbst in Kinos nur selten zu finden sind.

Größen der Industrie wie Dolby und DTS haben es da etwas leichter, ihre Formate an den Kunden zu bringen als der Pionier Auro Technologies. Obwohl Dolby erst seit Mitte 2012 mit Atmos aktiv ist und DTS erst im März 2015 Details zu seinem Format verkünden will, kennen viele Kinogänger die beiden Unternehmen - und sei es nur wegen der brachialen Ton-Trailer. Die Firma Auro hat zwar eine lange Geschichte, ist jedoch eher unbekannt, und die Mutterfirma Galaxy Studios ist eher Personen vertraut, die sich in der Musik- und Filmindustrie gut auskennen.

Umso beeindruckender sind die erreichten Erfolge sowohl in Kinos als auch dabei, große Hersteller von Verstärkern zu überzeugen. Es sieht danach aus, als würde sich Auro im Heimbereich neben DTS und Dolby positionieren können und zukünftige Hardware einfach beide Formate unterstützen, Auro 3D und Dolby Atmos. Sollte DTS:X im Heimbereich ebenfalls erfolgreich werden, könnten es sogar drei Systeme werden.

Ob das nun bedeutet, dass der Nutzer für verschiedene Filme seine Boxen ummontieren muss, ist noch unklar. Manches dürfte jedenfalls nicht funktionieren. Dazu gehören vermutlich die Dolby-Atmos-Enabled-Lautsprecher, die über Reflexionen den Ton von unten über die Decke zum Nutzer spiegeln. Die haben uns allerdings schon bei der Atmos-Demo während der Ifa 2014 nicht besonders gut gefallen und werden mit Auro-3D-Material kaum besser klingen.

 Auro 3D entwickelte sich vom Klassik-System 2+2+2

eye home zur Startseite
Geroemel 27. Jan 2015

Achso dazu habe ich noch die teufel hybrid 6.Und dann muss du dir mal lichtmond3...

PatrickDosSanto... 27. Jan 2015

Leute mir ging es nur um den Satz " Dreidimensionales Hören ist mit Kopfhörern nicht...

Sinnfrei 26. Jan 2015

Deshalb gehe ich in Holland ins Kino. Da habe ich O-Ton, Dolby Atmos, 4K HFR, und was man...

Trollversteher 26. Jan 2015

Naja, es gibt auch 5.1 Systeme mit gutem Sound, wo dann auch der Musikgenuss in Stereo...

Geroemel 24. Jan 2015

Ja das ist es ich habe mir auro 3d gekauft und kann nur sagen es ist echt super geil...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastrucutre & operations Services GmbH & Co.KG, Neckarsulm
  2. über Schultz & Partner Unternehmens- & Personalberatung, Bremen
  3. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Besigheim
  4. über Ratbacher GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. 184,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Google-Steuer

    EU-Verbraucherausschuss lehnt Leistungsschutzrecht ab

  2. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  3. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  4. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  5. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  6. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  7. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  8. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  9. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  10. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: Nintendo melkt seine Fangirls

    JanZmus | 15:54

  2. Re: Panamera ist schon eine perverse Karre

    Suppenpulver | 15:53

  3. Re: Nur kleinwaagen?

    ArcherV | 15:52

  4. Re: Bei 70cm dürfte der Sitz nur max. 2cm verbrauchen

    Juge | 15:52

  5. Re: Torvalds hat auch schon schwere...

    miauwww | 15:51


  1. 16:02

  2. 15:00

  3. 14:41

  4. 14:06

  5. 12:57

  6. 12:02

  7. 11:54

  8. 11:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel