Abo
  • Services:
Anzeige
Sonys Soundbar HT-ST5000 wird nicht günstig.
Sonys Soundbar HT-ST5000 wird nicht günstig. (Bild: Sony)

Heim-Audio: Sonys neue Soundbar kostet mehr als 1.500 US-Dollar

Sonys Soundbar HT-ST5000 wird nicht günstig.
Sonys Soundbar HT-ST5000 wird nicht günstig. (Bild: Sony)

Mit der HT-ST5000 hat Sony eine Soundbar für Fernseher im Portfolio, die mit insgesamt zwölf Lautsprechern und zahlreichen Anschlüssen kommt. Jetzt hat der japanische Hersteller einen Preis bekannt gegeben - ein Schnäppchen ist das Gerät verglichen mit der Konkurrenz nicht.

Sonys auf der CES 2017 vorgestellte Soundbar HT-ST5000 soll ab Mai 2017 vorbestellt werden können und ab Juli im Handel erhältlich sein. Das hat der Hersteller in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Der Preis liegt bei 1.500 US-Dollar ohne Steuern, ein Europreis ist noch nicht bekannt.

Anzeige

Damit ist die Soundbar deutlich teurer als vergleichbare Konkurrenzgeräte von Sonos, Teufel oder Denon. Die Sony-Soundbar wird unterhalb eines Fernsehers angebracht und soll dank insgesamt zwölf Lautsprechern den Klang verbessern. Einen eingebauten Subwoofer hat die HT-ST5000 nicht.

  • Die kleinere Soundbar HT-MT300 in Schwarz und Weiß (Bild: Sony)
  • Die Soundbar HT-MT300 (Bild: Sony)
  • Sonys Soundbar HT-ST5000 (Bild: Sony)
Sonys Soundbar HT-ST5000 (Bild: Sony)

Als Anschlüsse stehen drei HDMI-Eingänge, ein USB-Eingang sowie optische und analoge Audioanschlüsse zur Verfügung. Außerdem hat die Soundbar einen HDMI-ARC-Ausgang sowie ein eingebautes Bluetooth-Modul. Die HT-ST5000 unterstützt 4K- und HDR-Inhalte.

Steuerung über Google Home ist möglich

Die Soundbar ist Multiroom-fähig und kann über Google Home gesteuert werden, Googles Lautsprecher mit eingebautem Sprachassistenten. Über diesen können Nutzer die Lautstärke verändern und die Musik steuern. Google Home ist bisher noch nicht in Deutschland erhältlich.

Weitaus günstiger, aber auch weniger leistungsfähig und kleiner ist die Soundbar HT-MT300: Für 350 US-Dollar plus Steuern bekommen Käufer eine kleine Soundbar mit separatem Mini-Subwoofer. Zur Anzahl der Lautsprecher im System macht Sony keine Angaben. An Eingängen hat die Soundbar nur einen analogen und einen optischen Anschluss, zudem können Nutzer Musik per Bluetooth übertragen. Die HT-MT300 ist in den USA ab sofort bestellbar, in Deutschland ist das Gerät noch nicht erhältlich.


eye home zur Startseite
Flexy 15. Mär 2017

Wenn der TV nur scheppernde Lautsprecher hat oder wenn man einen besseren Kopfhörer...

alf0815 15. Mär 2017

Hallo zusammen, ich habe zZt eine Art 4.0-System. Vorne zwei größere Boxen und hinten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  4. KRZN GmbH, Kamp-Lintfort


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Game of Thrones, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. Gebärdensprache

    Lautlos in der IT-Welt

  2. Denverton

    Intels Atom C3000 haben 16 Kerne bei 32 Watt

  3. JR Maglev

    Mitsubishi steigt aus Magnetbahn-Projekt aus

  4. Forschung

    HPE-Supercomputer sollen Missionen zum Mars unterstützen

  5. IEEE 802.11ax

    Broadcom bietet Chip-Plattform für das nächste 5-GHz-WLAN

  6. Alternativer PDF-Reader

    ZDI nötigt Foxit zum Patchen von Sicherheitslücken

  7. Elektro-Cabriolet

    Vision Mercedes-Maybach 6 mit 500 km Reichweite

  8. Eufy Genie

    Ankers Echo-Dot-Konkurrenz kostet 50 Euro

  9. Kaby Lake Refresh

    Intel bringt 15-Watt-Quadcores für Ultrabooks

  10. Indiegames

    Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Sieht ja chic aus

    DetlevCM | 12:14

  2. Re: Tesla hat einen Markt

    .02 Cents | 12:13

  3. Re: Piraten

    pythoneer | 12:12

  4. Re: Meine Wohnung ist gerade im Bau....

    AllDayPiano | 12:09

  5. Ich sehe das anders

    mhstar | 12:08


  1. 12:01

  2. 11:59

  3. 11:45

  4. 11:31

  5. 10:06

  6. 09:47

  7. 09:26

  8. 09:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel