Abo
  • Services:

HEDT-CPU: AMD bestätigt erste Samples von Threadripper 2

Die ersten Muster von neuen Versionen des Rechenmonsters Threadripper sind bei Hardwareherstellern angekommen. Das hat AMD Golem.de bestätigt. Unklar ist noch, wie viel Mehrleistung die Prozessoren bieten werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Unterseite eines Threadrippers
Unterseite eines Threadrippers (Bild: Nico Ernst)

Während der Vorstellung der Ryzen Pro Mobile in Santa Clara ist AMD auch kurz auf die Zukunft seiner CPU Threadripper für Highend-Desktops (HEDT) eingegangen. Dem Unternehmen zufolge befinden sich Samples neuer Prozessoren bereits bei Partnerunternehmen. AMD bezeichnet die Chips bisher als "2nd Gen Threadripper", ein neuer Markenname ist damit unwahrscheinlich.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München

Auf Nachfragen erklärte AMD, dass die CPUs kompatibel mit dem Sockel TR4 bleiben sollen und für bisherige Mainboards nur ein BIOS-Update notwendig sein soll. Ob die neuen Prozessoren auch mehr als die bisher maximal möglichen 16 Kerne bieten werden, wollte der Chiphersteller noch nicht verraten.

Das wäre aber unwahrscheinlich, weil bei bleibender Kompatibilität zu den Mainboards nicht mehr als zwei der vier mechanisch vorhandenen Zeppelin-Dies angesprochen werden können: Die Boards sehen vier Speicherkanäle vor, mehr gibt es nur bei den Epyc-Boards für Server. Da AMD derzeit noch kein Die mit mehr als acht Cores hat und die Threadripper von den Epycs abgeleitet sind, müsste die gesamte Plattform umgebaut werden.

Daher dürften sich die schon durchgesickerten Namen zu einem Threadripper 2950X mit 16 Kernen, dem 2920X mit zwölf Cores und dem Octacore 2900X wohl bewahrheiten. Noch nicht eindeutig ist, wie hoch AMD die Taktfrequenzen schrauben kann, indem Precision Boost 2 und XFR der Zen+-Architektur ausgereizt werden. Daher sind auch die bereits aufgetauchten Benchmarks von einem Engineering Sample des 2950X mit Vorsicht zu genießen. In der Regel legen die Chiphersteller die finalen Takte erst dann fest, wenn die Tests bei den Mainboardherstellern abgeschlossen sind.

Absehbar ist aber, wann AMD den zweiten Threadripper vollständig ankündigen wird. Da die Muster bereits verschickt sind, dürfte es zur Computex Anfang Juni 2018 soweit sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,49€
  2. 59,99€ - Release 14.09.
  3. (-78%) 7,99€
  4. 7,49€

Prinzeumel 15. Mai 2018 / Themenstart

Ah okay, also kommt es immer auf den Einzelfall an und der nutzer sollte schauen ob es...

abufrejoval 14. Mai 2018 / Themenstart

Mich treibt ja aktuell vor allem die Frage um, wann denn die Sicherheitstechniken bei...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
    Noctua NF-A12x25 im Test
    Spaltlos lautlos

    Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
    2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
    3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

    Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
    Kryptographie
    Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

    Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
    Von Hanno Böck


        •  /