Abo
  • Services:
Anzeige
Heavy Gear Assault
Heavy Gear Assault (Bild: Stompy Bot)

Heavy Gear Assault: Mech-Action auf Basis der Unreal Engine 4

Heavy Gear Assault
Heavy Gear Assault (Bild: Stompy Bot)

Schon länger arbeitet das Entwicklerstudio Stompy Bot an einer Neuauflage von Heavy Gear als Computerspiel. Jetzt kann die Community das Projekt unterstützen: Via Kickstarter sollen mindestens 800.000 US-Dollar zusammenkommen.

Schwermetall auf Beinen sucht Unterstützer auf Kickstarter: Das kanadische Entwicklerstudio Stompy Bot hat eine Kampagne für Heavy Gear Assault auf die Crowdfunding-Plattform gestellt. Mindestens 800.000 US-Dollar müssen in den nächsten 38 Tagen zusammenkommen, damit das Actionspiel auf Basis der Unreal Engine 4 entstehen kann.

Anzeige

Eine klassische Kampagne ist für Assault nicht geplant, stattdessen tritt der Spieler in mehreren Modi in Kampfarenen gegen menschliche Mitstreiter an - ein Konzept, mit dem sich das Programm auf Kickstarter möglicherweise schwertut, denn gerade ältere Spieler dürften nicht so viel Interesse an E-Sport haben.

Stompy Bot hat bereits im August 2012 ein Spiel auf Basis von Heavy Gear angekündigt. Das sollte für Windows-PC sowie für Konsolen und mobile Endgeräte erscheinen. Die jetzt vorgestellte Kickstarter-Kampagne soll die Umsetzung für Windows-PC, Mac OS, Linux und Android ermöglichen. Geplanter Termin für die Fertigstellung ist Dezember 2014.

Eigentlich ist Heavy Gear vor allem eine Brettspiel- und Pen-and-Paper-Reihe, die vom kanadischen Verlag Dream Pod 9 vermarktet wird. Das letzte Computergame dazu hatte Activision 1999 auf den Markt gebracht. In Heavy Gear sind die Spieler in Kampfanzügen unterwegs, die deutlich kleiner und vor allem beweglicher als die gewaltigen Rüstungen von Mechwarrior sind.

Wie immer bei Kickstarter gilt: Das Vorhaben kann in Verzug geraten oder gar scheitern, ohne dass die Unterstützer ihr Geld wiedersehen.


eye home zur Startseite
ThiefMaster 23. Mai 2013

"Via sollen mindestens 800.000 US-Dollar zusammenkommen" Da erwartet doch jeder, auf die...

Lördrjck 22. Mai 2013

-LRM spread ist verkleinert worden. -Speed und damage hochgeschraubt. -Zielen haargenau...

Anonymer Nutzer 22. Mai 2013

Nur nicht offiziell seitens EPIC. Siehe: http://dungeondefenders.com/dungeon-defenders...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. sixData GmbH, Prien am Chiemsee
  2. MR Datentechnik Vertriebs- & Service GmbH, Dienstsitz Nürnberg, Einsatzort Erlangen
  3. LISEGA SE, Zeven
  4. Haufe Gruppe, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (Kaufen und Leihen)
  3. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 6X Premium im Hands on

    Smartphone erhält mehr Speicher und Selfie-Stick

  2. Virtual Reality

    Weltweite Preissenkung bei Oculus Rift

  3. NFC

    Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

  4. 1 GBit/s überall

    Alternative Netzbetreiber wollen Glasfaser statt 5G

  5. Nintendo Switch im Test

    Klack und los, egal wie und wo

  6. Next EV Nio EP9

    Elektrosportwagen stellt Rekord beim autonomen Fahren auf

  7. Bytecode fürs Web

    Webassembly ist fertig zum Ausliefern

  8. 5G

    Huawei will überall im Mobilfunknetz 100 MBit/s bieten

  9. Meet

    Google arbeitet an Hangouts-Alternative

  10. Autonome Lkw

    Trump-Regierung sorgt sich um Jobs für Trucker



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
P10 und P10 Plus im Hands on: Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
P10 und P10 Plus im Hands on
Huaweis neues P10 kostet 600 Euro
  1. Gigabit Vodafone will Kunden schnell Fixed Wireless 5G anbieten
  2. iOS SAP bringt Cloud-SDK für mobile Apple-Geräte
  3. TC-7680 Kabelmodem für Gigabit-Datenraten vorgestellt

Raspberry Pi Zero W: Zero bekommt WLAN und Bluetooth
Raspberry Pi Zero W
Zero bekommt WLAN und Bluetooth
  1. Matrix Voice Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren
  2. Raspberry Pi Wayotron jagt durchs Labyrinth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Arktika 1 Angespielt: Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro
Arktika 1 Angespielt
Mit postapokalyptischen Grüßen von Stalker und Metro
  1. VR Desktop Oculus Rift mit Mac-Unterstützung
  2. Virtual Reality Oculus forscht an VR-Handschuhen
  3. Oculus Rift Zenimax bekommt 500 Millionen US-Dollar Entschädigung

  1. Re: "Bei der Serverstruktur soll im Übrigen an...

    xploded | 21:01

  2. Re: Reine Festnetzanschlüsse blieben Mobilfunk...

    WarumLinuxBesse... | 21:00

  3. Re: Wenn ich das hier so lese.....

    xploded | 20:59

  4. Re: Naiver Leser!

    cpt.dirk | 20:58

  5. Re: Wieso keine einheitliche Software je Bundesland?

    ArcherV | 20:53


  1. 20:30

  2. 19:30

  3. 15:22

  4. 15:08

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 13:42

  8. 13:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel