Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Hearthstone - Heroes of Warcraft
Artwork von Hearthstone - Heroes of Warcraft (Bild: Blizzard)

Hearthstone: Karten sammeln auf dem iPad

Blizzard hat die iPad-Version von Hearthstone veröffentlicht - allerdings vorerst in ausgewählten Ländern zum Test. Bis zum Start in Europa dürfte es nicht mehr allzu lange dauern.

Anzeige

Wenn derzeit Mitreisende in Zügen, Flugzeugen oder der U-Bahn stundenlang über ihr iPad gebeugt sind und regelmäßig auf bunte Grafik tippen, handelt es sich meist um Candy Crush Saga. Das könnte sich mit der Veröffentlichung von Hearthstone ändern - das Sammelkartenspiel von Blizzard hat mindestens das gleiche Suchtpotenzial. In Australien, Kanada und Neuseeland ist die binäre Droge ab sofort auch für das Tablet von Apple erhältlich, schreibt Blizzard auf der offiziellen Webseite.

Im Rest der Welt müsse man "nicht sehr viel länger warten", so der Entwickler. Einen konkreten Termin nennt er nicht, aber beim Start der offenen Beta der PC-und Mac-Versionen von Hearthstone hat Blizzard ähnlich gearbeitet, und da verging zwischen den Territorien nur ein Tag - allerdings war vom Start weg zusätzlich die wichtige US-Version erhältlich. Trotzdem: Wir vermuten, dass auch Europäer nicht mehr lange auf das mobile Hearthstone warten müssen.

Blizzard arbeitet außerdem an Umsetzungen für das iPhone, für Android-Geräte sowie für Tablets unter Windows. Spieler können auf allen Plattformen das gleiche Nutzerkonto mit dem gleichen Spielstand verwenden. Im Test bei Golem.de hat Hearthstone einen positiven Eindruck hinterlassen: "Hearthstone macht so gut wie alles richtig und fesselt Freunde von Sammelkartenspielen wie Magic: The Gathering stundenlang an den Computer", so das Fazit.


eye home zur Startseite
ggggggggggg 04. Apr 2014

Somit lässt es sich bereits heute auf x86 Tablets mit Windows 8 problemlos mit den...

Geil ist Geil! 04. Apr 2014

Hier wird jetzt hoffentlich keiner rumheulen, dass es auf seinem Gerät von 2010 nicht...

Anonymer Nutzer 03. Apr 2014

Alles klar, war mir neu.

n1ck 03. Apr 2014

Vermute jedoch das es je nach Typ Mensch etwas schwierig wird mit der momentanen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Groz-Beckert KG, Albstadt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Ratbacher GmbH, Essen
  4. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 109,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Nächste Hololens nutzt Deep-Learning-Kerne

  2. Schwerin

    Livestream-Mitschnitt des Stadtrats kostet 250.000 Euro

  3. Linux-Distributionen

    Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar

  4. Porsche Design

    Huaweis Porsche-Smartwatch kostet 800 Euro

  5. Smartphone

    Neues Huawei Y6 für 150 Euro bei Aldi erhältlich

  6. Nahverkehr

    18 jähriger E-Ticket-Hacker in Ungarn festgenommen

  7. Bundesinnenministerium

    Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro

  8. Linux-Kernel

    Android O filtert Apps großzügig mit Seccomp

  9. Computermuseum Stuttgart

    Als Computer noch ganze Räume füllten

  10. ZX-E

    Zhaoxin entwickelt x86-Chip mit 16-nm-Technik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

  1. Re: Anders herum wird ein Schuh draus

    matzems | 18:26

  2. Re: warum kann man die RTT nicht mehr messen?

    Andre_af | 18:26

  3. Re: Mit wenigen Klicks zum Betrugsopfer

    ip_toux | 18:25

  4. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    Berner Rösti | 18:23

  5. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    motzerator | 18:19


  1. 16:37

  2. 16:20

  3. 15:50

  4. 15:35

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:29

  8. 13:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel