Abo
  • Services:
Anzeige
Auch ein Totemgolem nimmt am Großen Turnier teil.
Auch ein Totemgolem nimmt am Großen Turnier teil. (Bild: Blizzard)

Verfügbarkeit und Fazit

Auch die neue legendäre Karte des Schamanen hat es in sich: Der Nebelrufer gibt als Kampfschrei allen Kreaturen auf der Hand und im Deck jeweils einen Bonuspunkt auf Angriffs- und Lebenspunkte. Wer den Nebelrufer früh auf das Schlachtfeld bringt, bekommt dadurch ein massiv stärkeres Deck im späteren Spielverlauf. So werden aus eigentlich harmlosen kleinen Kreaturen hartnäckige Biester.

Wie zu jedem Start einer Erweiterung hat Blizzard auch für das Große Turnier ein neues Schlachtfeld veröffentlicht, das optisch gut zum Thema passt und erneut zum wilden Herumklicken beim Warten auf den Zug des Gegners einlädt.

Anzeige

Das Große Turnier wird in Form von Boosterpacks à fünf Karten erworben - entweder durch Ingame-Gold oder durch Euros. Die Preise pro Booster sinken je nachdem, wie viele der Spieler auf einmal erwirbt. Zwei Päckchen kosten 2,69 Euro, für 60 Booster fordert Blizzard 62,99 Euro. Alternativ können Spieler einzelne Karten auch mit Arkanstaub herstellen, der durch spielerische Erfolge oder das Zerstören der Karten des Spielers generiert wird. Hearthstone ist für Windows, Mac OS, iOS und Android erhältlich.

Fazit

An Blizzards Großem Turnier für Hearthstone stört uns nur, dass der Zufall nicht an Bedeutung verloren hat. Ob die Eigenschaften der Lanzenträger zum Einsatz kommen, hängt stark vom Glück ab. Und auch sonst steht das Wörtchen Zufall wieder häufig auf den neuen digitalen Karten, sei es beim Ziehen eines zufälligen Zaubers oder dem Verteilen von zufälligem Schaden. Wir würden uns lieber ein bisschen besser auf unsere Karten verlassen können.

Trotzdem ist es den Entwicklern erneut gelungen, die Experimentierfreude für neue Decks in uns zu entfachen. Gegen die berüchtigten und oft gespielten aggressiven Decks gibt es viele neue interessante Mittel und Wege. Der Umgang mit den Heldenfähigkeiten hat sich durch das Addon komplett verändert, was zu einem neuen Spielgefühl führt.

Gepaart mit den erneut wundervoll in Szene gesetzten mächtigen legendären Kreaturen finden wir die Erweiterung daher gelungen, da nicht nur Zufall, sondern auch Spaß in Hearthstone nach wie vor großgeschrieben wird.

 Hearthstone Das Große Turnier im Test: Mit Fanfaren in das neue Glücksspiel-Meta

eye home zur Startseite
Sharkuu 27. Aug 2015

das denke ich mir mittlerweile bei dir... sea fight. wenn du viel geld hast, kannst du...

Elgareth 27. Aug 2015

Mmmhm naja. Mal sorum argumentiert: Der (englische) Autor wollte offensichtlich, dass...

mw (Golem.de) 26. Aug 2015

Das stimmt, diese Passage wurde soeben korrigiert. Danke.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  2. Ratbacher GmbH, Frankfurt
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-67%) 19,99€
  2. (-47%) 31,99€
  3. für 8,88€ kaufen + Rabatt auf Teil 2 sichern!

Folgen Sie uns
       


  1. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  2. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  3. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  4. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  5. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  6. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  7. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  8. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  9. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  10. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Effizienz

    Psy2063 | 08:52

  2. und was soll daran so toll sein?

    HerrMannelig | 08:51

  3. Re: Unser Geld ?! Meine Rente ?? Meine...

    Stefan99 | 08:49

  4. Re: Mit 5,64 kg Wasserstoff etwa 600 km weit ???

    Psy2063 | 08:46

  5. Re: And die Golem Kommentar Experten mal wieder...

    Powerhouse | 08:46


  1. 09:01

  2. 08:36

  3. 07:30

  4. 07:16

  5. 17:02

  6. 15:55

  7. 15:41

  8. 15:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel