Abo
  • Services:

Heartbleed: Apple-Nutzer sind nicht betroffen

Weder Mac OS X, iOS noch Apples Dienste wie iCloud sind von der Heartbleed-Schwachstelle betroffen. Denn Apple verzichtet auf OpenSSL. Einige Apps verwenden die Kryptobibliothek jedoch.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Nutzer können aufatmen, sie sind von dem Heartbleed-Bug nicht betroffen.
Apple-Nutzer können aufatmen, sie sind von dem Heartbleed-Bug nicht betroffen. (Bild: Apple, EFF)

Apple-Nutzer sind von den Auswirkungen der Sicherheitslücke namens Heartbleed in OpenSSL nicht betroffen. Das hat Apple der Webseite Recode.net bestätigt. Denn die Betriebssysteme Mac OS X und iOS verwenden eine eigene kryptographische Bibliothek. Auch Apples Dienste wie iCloud seien von Heartbleed nicht betroffen, sagte das Unternehmen.

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim

Zwar liegt Mac OS X aus Kompatibilitätsgründen eine Version von OpenSSL bei, Apple selbst verwende die Bibliothek jedoch nicht. OpenSSLs APIs würden sich von Version zu Version zu sehr ändern, so die Begründung. Außerdem bringt Mac OS X OpenSSL in Version 0.9.8 mit. Diese ältere Version ist ohnehin von der Heartbleed-Sicherheitslücke nicht betroffen.

OpenSSL nur bei Apps

In iOS ist OpenSSL gar nicht vorhanden. Auch hier verwendet Apple seine eigene Kryptobibliothek. Es gibt jedoch einige Apps, die OpenSSL benötigen und verwenden und deshalb ihre eigene Version der Kryptobibliothek mitbringen. Hier sollten Anwender darauf achten, ob es bald ein Update gibt und gegebenenfalls Passwörter ändern. Denn noch ist das gesamte Ausmaß der gravierenden Sicherheitslücke nicht bekannt.

Der vor wenigen Tagen entdeckte Heartbleed-Bug wurde im Code der Heartbeat-Erweiterung in OpenSSL entdeckt. Darüber lässt sich mit Hilfe von manipulierten Datenpaketen der Speicher eines angegriffenen Rechners auslesen, unter anderem auch private Schlüssel eines TLS-Servers. Inwiefern diese Lücke vor ihrer offiziellen Entdeckung bereits bekannt war und ausgenutzt wurde, ist noch nicht abzusehen. Der Programmierer, der für die Lücke verantwortlich ist, versichert, er habe lediglich ungewollt einen Fehler gemacht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI X370 Gaming Plus + AMD Ryzen 5 1600 für 199€ statt ca. 230€ im Vergleich und Cooler...
  2. 159€ (Vergleichspreis 189,90€)
  3. 66,99€ (Vergleichspreis 83,98€) - Aktuell günstigste 500-GB-SSD!
  4. (u. a. WD Elements Portable 2 TB für 61,99€ statt 69,53€ im Vergleich und SanDisk Ultra...

thr4wn 11. Apr 2014

Erklärt trotzdem nicht, warum man dann nicht eine der bisherigen News mit einem Update...

rommudoh 11. Apr 2014

Da der IIS benutzt wird, werden es wohl Windows-Server-Maschinen sein.

rommudoh 11. Apr 2014

Und das auch auf Apples Plattformen. Damit ist die Überschrift fehlgeleitet.

Stereo 11. Apr 2014

Wenn es so problematisch für dich ist, dann lese einfach etwas anderes.

M.P. 11. Apr 2014

Kein text


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /