Healthkit und Heimsteuerung: Mit iOS 8 zieht Apple in den Haushalt ein

Apple hat auf dem Entwicklerevent WWDC 2014 mit iOS 8 die neue Version seines mobilen Betriebssystems vorgestellt, mit der die körperliche Fitness und die Heimsteuerung verwaltet werden können. Für Entwickler bringt iOS 8 interessante Neuerungen.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Apple-Chef Tim Cook stellt das Betriebssystem IOS 8 vor
Apple-Chef Tim Cook stellt das Betriebssystem IOS 8 vor (Bild: Robert Galbraith/Reuters)

Apple hat mit iOS 8 die neue Version seines mobilen Betriebsystems vorgestellt, das eine Anbindung an Wearables, die Heimsteuerung und Verbesserungen bei der Zusammenarbeit mit der iCloud, eine neue Foto-App sowie Neuerungen für Unternehmenskunden bietet.

Inhalt:
  1. Healthkit und Heimsteuerung: Mit iOS 8 zieht Apple in den Haushalt ein
  2. Verbesserte Chat-App, Healthkit und neue Foto-App
  3. Heimautomatisierung, Programmiersprache

Die Notification-Center ist interaktiver geworden. Mit einer Geste kann zum Beispiel auf eine eingehende Nachricht oder ein Facebook-Posting gleich geantwortet werden, ohne dass die passende App erst umständlich geöffnet werden muss. Die Mail-App von Apple kann mit einer Geste zahlreiche Aktionen einleiten und zum Beispiel die Nachricht beantworten, löschen oder markieren. Der Zugriff auf bereits angefangene Texte ist außerdem deutlich einfacher geworden.

  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Apples iOS 8 wird ab Herbst 2014 für den Endkonsumenten erhältlich sein. (Screenshot: Golem.de)
Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)

Suchen wird einfacher

Die neue Spotlightfunktion in iOS 8 greift unter anderem auf Wikipedia zu und liefert Suchergebnisse des Lexikons und anderer Websites, ohne dass deren Webseiten aufgerufen werden müssen.

Mit Quicktype verbessert Apple seine Texteingabe und blendet Vorschläge ein, was der Nutzer eventuell schreiben will. Die Vorhersagefunktion lernt vom Kommunikationsverhalten des Nutzers mit unterschiedlichen Kontakten und bietet passende Ausdrücke zum Anklicken an. Die eingetippten Texte verbleiben auf dem iPhone und iPad und werden nicht etwa zu Apple geschickt.

Mit Continuity können Inhalte von Apps zwischen iOS 8 und OS X 10.10 ausgetauscht werden. Damit lässt sich zum Beispiel die Arbeit an einem Text am Mac fortsetzen, der auf einem mobilen Gerät begonnen wurde.

Die Gruppennachrichten-Funktion wurde ebenfalls verbessert und erleichtert jetzt auch das Aussteigen aus solchen Chats. Nutzer können ihren Standort über einen festlegbaren Zeitraum mit anderen Nutzern teilen, um sich zum Beispiel mit ihnen treffen zu können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Verbesserte Chat-App, Healthkit und neue Foto-App 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Trollfeeder 06. Jun 2014

Und alle so \0/ YAY! ;)

redmord 06. Jun 2014

Sehe ich nicht so. Apple ist IMHO ein ganz normales Unternehmen, das mit einer harten...

helgebruhn 06. Jun 2014

Was für Server bitte ? Das ganze läuft ausschließlich über das heimische WLAN, da geht...

helgebruhn 06. Jun 2014

Total sinnfrei irgendwo: 1. Es ist eine Entwicklerkonferenz, da hat Hardware generell...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Grüner Wasserstoff
Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser

Wo es Sonne gibt, um Wasserstoff zu erzeugen, fehlt es oft an Süßwasser. Ein neu entwickelter Elektrolyseur kann das im Überfluss vorhandene Meerwasser verarbeiten.

Grüner Wasserstoff: Neues Verfahren erzeugt Wasserstoff aus Salzwasser
Artikel
  1. Ukrainekrieg: Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich
    Ukrainekrieg
    Palantir für die militärische Zielauswahl verantwortlich

    Das US-Unternehmen Palantir ist mit Software am Kriegsgeschehen in der Ukraine beteiligt. Auch die hiesige Polizei setzt Software des Unternehmens ein.

  2. Streaming: Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen
    Streaming
    Netflix streicht Funktion aus drei Abomodellen

    Künftig gibt es 3D-Raumklang alias Spatial Audio nur noch im teuersten Netflix-Abo. Wirbel entfacht eine Filmveröffentlichung in Japan.

  3. Software: Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden
    Software
    Wie Entwickler Fehler aufspüren - oder gleich vermeiden

    Es gibt zahlreiche Arten von Softwarefehlern. Wir erklären, welche Testverfahren sie am zuverlässigsten finden und welche Methoden es gibt, um ihnen vorzubeugen.
    Von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G5 Curved 27" WQHD 260,53€ • Graka-Preisrutsch bei Mindfactory • Samsung Galaxy S23 jetzt vorbestellbar • Philips Hue 3x E27 + Hue Bridge -57% • PCGH Cyber Week • Dead Space PS5 -16% • PNY RTX 4080 1.269€ • Bis 77% Rabatt auf Fernseher • Roccat Kone Pro -56% [Werbung]
    •  /