Abo
  • IT-Karriere:

Verbesserte Chat-App, Healthkit und neue Foto-App

Mit Tap-to-Talk können gesprochene Botschaften oder Videos über die Nachrichten-App verschickt werden. Das klappt fast wie ein Telefonanruf, in dem der Anwender einfach das Telefon ans Ohr nimmt und seine Nachricht einspricht. Wer will, kann alle mit einem Nutzer ausgetauschten Bilder, Audionachrichten oder Videos in einer Übersicht anzeigen lassen.

  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Die neuen Möglichkeiten für Entwickler unter iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Swift: eine neue Programmiersprache für iOS (Screenshot: Golem.de)
  • Apples iOS 8 wird ab Herbst 2014 für den Endkonsumenten erhältlich sein. (Screenshot: Golem.de)
Das neue iOS 8 (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. Deloitte, verschiedene Standorte

Die Online-Speicherlösung iCloud Drive wurde nicht nur in OS X 10.10, sondern auch in iOS 8 eingebaut. Damit lassen sich Dokumente zwischen iOS und OS X und mit Windows online austauschen.

Unternehmensnutzer werden von iOS 8 ebenfalls profitieren. S/Mime wird nun nicht mehr zwangsweise generell ein- oder ausgeschaltet, sondern kann pro E-Mail aktiviert werden. Die automatische Antwortfunktion für Exchange wird ebenfalls unterstützt, und wer iCloud als Unternehmenskunde nicht verwenden will, kann auch andere Anbieter nutzen. Welche das sind, verriet Apple noch nicht. Neben Apps können auf Firmengeräten auch iBooks und PDFs zentral verwaltet werden.

Gesund mit iOS 8

Mit Healthkit lassen sich Fitness- und Gesundheitsdaten von Wearables zentral in einer App verwalten und die eigene Fitness kontrollieren. Darauf beschränkt sich die App aber nicht. Die Daten können auf Wunsch auch an einen Arzt weitergeleitet werden, wenn zum Beispiel wichtige Parameter überschritten werden, die eine ärztliche Hilfe erfordern.

Die Familie nimmt unter iOS 8 eine besondere Stellung ein. Im Prinzip handelt es sich dabei um eine geschlossene Benutzergruppe mit bis zu sechs Nutzern, die gekaufte Apps und Inhalte untereinander teilen dürfen. Kinder können ihre Eltern bei Bedarf auch um Erlaubnis fragen, Apps und Ähnliches zu kaufen. Family Sharing soll auch die Standorte der Geräte der Familienmitglieder ermitteln können.

Die Foto-App unter iOS wurde deutlich aufgewertet und schickt auf Wunsch alle Aufnahmen in die iCloud. Das gilt auch für Videos. Dazu hat Apple die Preise für iCloud gesenkt. 5 GByte sind frei, 20 GByte kosten im Monat rund 1 US-Dollar.

Die Fotofunktion in iOS 8 bietet eine neue Suche an, bei der nach Aufnahmestandorten, Zeitraum, Albennamen und Ähnlichem gesucht werden kann. Interessanter ist da schon die verbesserte Bildbearbeitung in der Foto-App. Damit lassen sich falsch belichtete oder farblich unstimmige Bilder verbessern, ohne dass der Nutzer sich mit zahlreichen Schiebereglern herumquälen muss. Der Nutzer beeinflusst mit einer Geste einfach die Stärke des Effekts, während sich die App im Hintergrund um die zahlreichen Parameter kümmert.

 Healthkit und Heimsteuerung: Mit iOS 8 zieht Apple in den Haushalt einHeimautomatisierung, Programmiersprache 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

Trollfeeder 06. Jun 2014

Und alle so \0/ YAY! ;)

redmord 06. Jun 2014

Sehe ich nicht so. Apple ist IMHO ein ganz normales Unternehmen, das mit einer harten...

helgebruhn 06. Jun 2014

Was für Server bitte ? Das ganze läuft ausschließlich über das heimische WLAN, da geht...

helgebruhn 06. Jun 2014

Total sinnfrei irgendwo: 1. Es ist eine Entwicklerkonferenz, da hat Hardware generell...

Luke321 04. Jun 2014

Ja natürlich. Soll ja auch keine Beschwerde sein. ich denke nur, dass apple deswegen...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /