Abo
  • IT-Karriere:

Headhunter: Security-Experten können das dreifache Gehalt verlangen

Das Gehaltsniveau für Security-Experten hat sich verdoppelt bis verdreifacht. Das betrifft IT-Jobs für Experten bis hin zu Topmanagern.

Artikel veröffentlicht am ,
Aufnahme von der German Cyber Security Challenge 2018
Aufnahme von der German Cyber Security Challenge 2018 (Bild: German Cyber Security Challenge)

Im Bereich IT-Security herrscht in Deutschland ein drastischer Mangel an Experten. Dies berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung unter Berufung auf Personalberater. Alles, was mit Cyber-Sicherheit zu tun hat, werde "gesucht wie verrückt" - von vorstandstauglichen Topmanagern bis zu Experten. Die Unternehmen überböten sich deshalb mit Angeboten.

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  2. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Die Zeiten für Bewerber seien paradiesisch, sie könnten ihre Macht ausspielen und die Gehälter nach oben treiben. "Der Markt ist außer Rand und Band", erläuterte der Frankfurter Headhunter Kaan Bludau, spezialisiert auf die Besetzung von Führungsposten, die Situation. "Spezialisten, die für 60.000 bis 80.000 Euro Jahresgehalt gearbeitet haben, können jetzt 150.000 bis 200.000 Euro verlangen. Das Gehaltsniveau hat sich locker verdoppelt bis verdreifacht."

Arbeitsmarkt ist leergefegt

Datensicherheit sei ein großer Mangel in Unternehmen, jetzt wachten alle auf, und "wir können die Stellen nur äußerst schwer besetzen", sagte Bludau. Nach den diversen Skandalen siedeln viele Unternehmen die Datensicherheit jetzt im Vorstand an, erklärte Bludau: "Und wie immer in solchen Fällen braucht ein entsprechender Vorstand auch eine Mannschaft. Der Arbeitsmarkt aber ist leergefegt."

Fachkräfte und Spezialisten hatten in der IT-Sicherheit ein Einkommen von knapp 74.600 Euro jährlich, ergab eine Analyse von Compensation Partner, die am 31. Januar 2018 vorgestellt wurde. In Frankfurt am Main mit seinem Bankensektor liegt das Lohnniveau für IT-Fachkräfte um 21,39 Prozent über dem Bundesdurchschnitt. München folgt knapp dahinter mit einem Lohnniveau von 20,36 Prozent über dem Bundesdurchschnitt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10

Bluejanis 29. Jan 2019

Inwiefern hilft der Ingenier-Titel denn? Ich hab selbst einen und weiß nicht so recht...

PragmaDonna 29. Jan 2019

Klar verkaufen sich manche unter Wert aber am 3-fachen Gehalt muss ich doch zweifeln. War...

Kommentator2019 29. Jan 2019

Das klingt mehr nach einem Vermarktungs-Thema und unprofessionellen Recruitern. Nichts...

plutoniumsulfat 23. Jan 2019

Falsch, Wohngeld kannst du natürlich auch drunter beantragen. Wenn du über H4 bist...

Argh 23. Jan 2019

Wobei auch viel sogenanntes cold reading dabei ist, wie artikulierst Du Dich, welche...


Folgen Sie uns
       


Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test

Wir haben Ikeas erste beiden Symfonisk-Lautsprecher getestet. Sie sind vollständig Sonos-kompatibel und können mit anderen Sonos-Lautsprechern verbunden werden. Klanglich liefern sie gute Ergebnisse und das zu einem niedrigeren Preis als die Modelle von Sonos direkt.

Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

    •  /