Abo
  • Services:
Anzeige
StarVR
StarVR (Bild: Starbreeze)

Head-mounted Display: StarVR von Spieleentwickler Starbreeze bietet ein 5K-Bild

StarVR
StarVR (Bild: Starbreeze)

Starbreezes neues Head-mounted Display namens StarVR bietet eine viel höhere Auflösung und ein weitaus breiteres Sichtfeld als das Oculus Rift oder Valves Steam VR. Passend zum StarVR programmiert Starbreeze ein neues The-Walking-Dead-Spiel.

Die Starbreeze Studios haben ein eigenes Head-mounted Display mit dem Namen StarVR angekündigt. Bisher waren die schwedischen Spieleentwickler für Titel wie Enclave, Riddick und The Darkness bekannt. StarVR nutzt ähnlich wie die Consumer-Version des Oculus Rift oder Valves Steam VR zwei Displays, zusammen liefern die Panels der Star VR aber eine höhere Auflösung und ein breiteres Sichtfeld (Field of View) als die beiden Mitbewerber.

Anzeige

Details zur Panel-Technik verraten die Starbreeze Studios nicht, wir gehen aber von OLED aus. Beide Displays messen 5,5 Zoll in der Diagonalen und lösen mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf - wie bei einem Smartphone. Aufaddiert sind das 5.120 x 1.440 Bildpunkte im 32:9-Seitenverhältnis. Zum Vergleich: Die Consumer-Version des Oculus Rift und Valves Steam VR bieten zwei OLED-Panels mit zusammen 2.160 x 1.200 Pixeln bei 90 Hz. Die Frequenz von Starbreezes Head-mounted Display ist nicht bekannt, wir gehen von mindestens 75 Hz aus.

Die 5K-Auflösung des StarVR erklärt auch das extrem weite Field of View von satten 210 Grad in der Horizontalen und 130 Grad in der Vertikalen. Konkurrenzprodukte wie Valves Steam VR zeigen nur rund 110 Grad seitlich, was viel weniger ist, als ein Mensch erfassen kann. Starbreeze verbaut wie üblich Fresnel-Linsen und integriert Sensoren für Head Tracking.

  • StarVR (Bild: Starbreeze)
  • StarVR (Bild: Starbreeze)
  • StarVR (Bild: Starbreeze)
  • StarVR (Bild: Starbreeze)
  • StarVR (Bild: Starbreeze)
  • StarVR (Bild: Starbreeze)
StarVR (Bild: Starbreeze)

Zudem verfügt das Head-mounted Display über Marker, mit denen Positional Tracking umgesetzt wird. Die Positionsbestimmung im Raum wird über eine Infrarotkamera gewährleistet. Zu den ersten für StarVR optimierten Spielen zählt The Walking Dead von Overkill Software. Die Starbreeze-Tochter entwickelte bisher die erfolgreichen Payday-Spiele.


eye home zur Startseite
FaLLoC 06. Jul 2015

Wieso solls da egal sein? Wenn man da hin schaut, sieht man die Fliegengitter. Dir ist...

flurreh 18. Jun 2015

Dass es so etwas hier noch nicht gibt liegt eventuell an dem in der Zukunft liegenden...

smirg0l 16. Jun 2015

Wollte noch meine Ausgangsbasis nachschieben, aber konnte nicht mehr editieren und wollte...

Edmund Himsl 16. Jun 2015

besagten wikipedia artikel entnehme ich, dass "5k" kein standard ist und 5120x2880...

xmaniac 16. Jun 2015

Die Strukturbreite wird aber nicht kleiner und kann nicht einfach so geschrumpft werden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ROHDE & SCHWARZ Meßgerätebau GmbH, Memmingen
  2. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe
  3. Wüstenrot Bank AG Pfandbriefbank, Ludwigsburg
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Hateful 8 7,97€, The Revenant 8,97€, Interstellar 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Hoversurf

    Hoverbike Scorpion-3 ist ein Motorradcopter

  2. Rubbelcard

    Freenet-TV-Guthabenkarten gehen in den Verkauf

  3. Nintendo

    Interner Speicher von Switch offenbar schon jetzt zu klein

  4. Noch 100 Tage

    Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab

  5. Routerfreiheit

    Tagelange Störung bei Aktivierungsportal von Vodafone

  6. Denverton

    Intel plant Atom C3000 mit bis zu 16 Goldmont-CPU-Kernen

  7. Trotz Weiterbildung

    Arbeitslos als Fachinformatiker

  8. Klage gegen Steuernachzahlung

    Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

  9. 3D Studio

    Nvidia spendiert Qt Hunderttausende Zeilen Code

  10. Horizon Zero Dawn im Test

    Abenteuer im Land der Maschinenmonster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  1. Re: Erfahrungsbericht aus der echten Praxis...

    Schnarchnase | 22:02

  2. Re: "Beim Anschauen von Streams macht sich die...

    Flexy | 22:01

  3. Re: deswegen...

    NoLabel | 22:01

  4. Re: Fachinformatiker/DevOp (Linux) in München...

    Trockenobst | 21:58

  5. Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    NoLabel | 21:57


  1. 18:30

  2. 18:14

  3. 16:18

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel