• IT-Karriere:
  • Services:

HDTV: Telekom Entertain ab März mit ProSieben HD und Sat.1 HD

Die Telekom erweitert ihr IPTV-Angebot Entertain um die HD-Sender von ProSiebenSat.1. Bislang waren die beiden großen Privatsenderketten ferngeblieben und die HD-Sender der RTL-Gruppe sind auch weiterhin nicht über Entertain zu empfangen.

Artikel veröffentlicht am ,
Entertain Media Receiver 303
Entertain Media Receiver 303 (Bild: Telekom)

Ab März 2012 gibt es bei Telekom Entertain sechs neue HD-Sender, darunter ProSieben HD und Sat.1 HD. Hinzu kommen Kabel Eins HD, Sixx HD, N24 HD und Tele 5 HD. Die HD-Inhalte können auch aufgezeichnet werden.

Stellenmarkt
  1. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München, Berlin
  2. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Schramberg-Waldmössingen

Allerdings bündelt die Telekom die Sender zusammen mit Nickelodeon HD, Comedy Central HD, Sport1 HD, Viva HD und MTV Live HD zu einem kostenpflichtigen Programmpaket "HD Start", für das 4,95 Euro im Monat fällig werden. Wer es bis zum 31. August 2012 bucht, erhält es zwölf Monate kostenlos bei einer Mindestvertragslaufzeit von nur einem Monat.

HD-Empfang auch mit 16 MBit/s

Die HD-Programme können ab März 2012 zudem alle Entertain-Kunden empfangen, also auch Kunden, die nur einen DSL-Anschluss mit 16 MBit/s verwenden. Bislang waren die HD-Sender nur für Kunden verfügbar, die über einen VDSL-Anschluss mit mindestens 25 MBit/s verfügen.

Möglich ist dies durch eine neue Anwendung, mit der Kunden die Anzahl der möglichen TV-Streams von zwei Sendern in Standardauflösung auf einen Sender in HD ändern können. Das Ansehen oder Aufnehmen einer weiteren Sendung ist dann nicht möglich.

Die Telekom will ihr HD-Angebot bei Entertain im Laufe des Jahres weiter ausbauen und um rund 20 HD-Sender erweitern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymer Nutzer 01. Mär 2012

Ja, laut Telekom sollen diese Features alle weiter unterstützt werden, auch im HD paket.

boerzel 29. Feb 2012

Moinsen, das ist ja - eigentlich - ganz nett mit Tante Telekom und ihrem Entertain. Läuft...

Accolade 29. Feb 2012

Genau das was keiner will. Verstehe nicht warum der Verbraucherschutz hier nichts...

Bouncy 29. Feb 2012

Ah ok, Entertain über Sat, da hab ich ja gar net drauf geachtet. Das macht das ganze...

mindo 29. Feb 2012

Weil es optisch einen Mehrwert hat. Optisch nicht Inhaltlich, das weiß ich auch. Aber...


Folgen Sie uns
       


Porsche Taycan Probe gefahren

Der Taycan ist klar als Mitglied der Porsche-Familie erkennbar. Das Design weist Elemente sowohl des aktuellen 911er (Baureihe 992), des Cayman sowie des Panamera auf.

Porsche Taycan Probe gefahren Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

    •  /