HDSX TV Sound Optimizer: Spezialgerät soll TV-Klang optimal ausbalancieren

Wenn schlecht verständliche Dialoge und laute Passagen den TV-Konsum stören, soll ein Gerät Abhilfe schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der HDSX TV Sound Optimizer soll den TV-Klang optimieren.
Der HDSX TV Sound Optimizer soll den TV-Klang optimieren. (Bild: Pixabay)

Das deutsche Unternehmen Kronoton hat mit dem HDSX TV Sound Optimizer ein Gerät für einen ausbalancierten TV-Klang vorgestellt. Mit dem HDSX TV Sound Optimizer sollen Dialoge automatisch verstärkt werden und starke Lautstärkeunterschiede ausgeglichen werden. Wenn also im TV-Programm die Werbung losbrüllt, soll das mit dem Zusatzgerät verhindert werden.

Kronoton will dafür sorgen, dass TV-Zuschauer seltener zur Fernbedienung greifen müssen, um die Lautstärke zu ändern. Sowohl im TV-Programm als auch bei den Streaming-Abos gibt es immer wieder Situationen, in denen Dialoge nur schwer zu verstehen sind. Dann kann man die Lautstärke erhöhen - womit auch alle übrigen Geräusche lauter werden.

Außerdem kommt es in Filmen immer wieder vor, dass etwa Action-Szenen besonders lautstark wiedergegeben. Regelt man dann die Lautstärke herunter, sind spätere Dialogszenen nicht mehr zu verstehen. All diese Probleme sollen mit dem HDSX TV Sound Optimizer nicht mehr auftreten.

Es funktioniert nicht mit den Lautsprechern im Fernseher

Das Gerät setzt allerdings voraus, dass für den TV-Klang nicht die im Fernsehgerät enthaltenen Lautsprecher genutzt werden, da der HDSX TV Sound Optimizer zwischen Wiedergabegerät und Soundbar oder Musikanlage geschaltet wird. Dabei wird allerdings nur unkomprimiertes PCM Stereo verarbeitet, 5.1-Kanal-Klang wird nicht von dem Gerät optimiert, wie der Hersteller Golem.de auf Nachfrage mitgeteilt hat.

Auf der Produktseite fehlt ein deutlicher Hinweis auf diese Beschränkung. "Es lohnt sich aber durchaus, das durch den HDSX TV Sound Optimizer optimierte Klangergebnis über einen Surround-Dekoder auf alle 5.1-Lautsprecher zu verteilen", sagte Gunnar Kron von Kronoton Golem.de. Es bleibt aber der Nachteil, dass keine so saubere Kanaltrennung mehr gewährleistet werden kann, als wenn direkt der 5.1-Kanal-Klang optimiert wird.

  • HDSX TV Sound Optimizer (Bild: Kronoton)
  • HDSX TV Sound Optimizer (Bild: Kronoton)
HDSX TV Sound Optimizer (Bild: Kronoton)

In manchen Soundbars und Fernsehern gibt es Schalter dafür, Dialoge zu verstärken oder laute Passagen zu dämmen. Letzteres wird oft als Nachtmodus bezeichnet und soll verhindern, dass Nachbarn abends durch laute Action-Szenen gestört werden. Das Verfahren des HDSX TV Sound Optimizer soll im Vergleich bessere Ergebnisse liefern.

Der HDSX TV Sound Optimizer kann noch bis voraussichtlich Ende Mai 2021 für 105 Euro einschließlich Versandkosten vorbestellt werden. Dieser Preis gilt für die erste Charge, wie der Anbieter Golem.de mitteilte. Sobald die erste Charge ausverkauft sei, erhöhe sich der Gerätepreis auf 135 Euro inklusive Versandkosten.

Nachtrag vom 4. Mai 2021, 13:55 Uhr

Die erste Charge des HDSX TV Sound Optimizer ist beim Anbieter ausverkauft und das Gerät gibt es nicht mehr zum Vorzugspreis. Wer das Gerät derzeit vorbestellen möchte, zahlt dafür mit Versandkosten künftig 135 Euro. Heutige Bestellungen werden erst Anfang Juli 2021 ausgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


EWCH 05. Mai 2021

stimmt, wobei mein Geraet Beides kann. Es laesst sich auch einstellen wie schnell er...

wurstdings 04. Mai 2021

Schlangenöl, ja zumindest wenn man den Preis dazu anschaut. EQ nein, das ist was anderes...

wurstdings 04. Mai 2021

Als Software gibts sowas kostenlos und in Hardware ist das auch nicht gerade sehr...

Firefly2 04. Mai 2021

Nicht hinzuzufügen



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Suchmaschine
Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online

Microsoft will ChatGPT in die Suchmaschine Bing einbauen. Was uns erwartet, konnten einige Nutzer kurzfristig sehen.

Suchmaschine: Bing mit ChatGPT war für kurze Zeit online
Artikel
  1. Politische Ansichten auf Google Drive: Letzte Generation mit Datenschutz-GAU
    Politische Ansichten auf Google Drive
    Letzte Generation mit Datenschutz-GAU

    Die Aktivisten der Letzten Generation haben Daten von Unterstützern mitsamt politischer Meinung und Gefängnisbereitschaft ungeschützt auf Google Drive gelagert.

  2. Madison Square Garden: Gesichtserkennungs-Software weist unliebsame Besucher ab
    Madison Square Garden
    Gesichtserkennungs-Software weist unliebsame Besucher ab

    Im New Yorker Madison Square Garden kommt seit Jahren Gesichtserkennungs-Software zum Einsatz - mit unangenehmen Folgen für Kanzleimitarbeiter.

  3. Nach Prämiensenkung: Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet
    Nach Prämiensenkung
    Weniger Marktanteil für Elektroautos 2023 erwartet

    Die Förderprämien für Elektroautos wurden gesenkt, was nach Ansicht der Autohersteller zu einem Rückgang des Marktanteils führen wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Roccat Magma + Burst Pro 59€ • Roccat Vulcan 121 89,99€ • Gigabyte B650 Gaming X AX 185,99€ • Alternate: Toshiba MG10 20 TB 299€ • Alternate Weekend Sale • MindStar: Fastro MS200 SSD 2TB 95€ • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • RAM-Tiefstpreise • PCGH Cyber Week [Werbung]
    •  /