• IT-Karriere:
  • Services:

HDR10+: Samsung und Universal Pictures kooperieren

Universal Pictures wird in Zukunft auch das HDR10+-Format für Filme und Serien verwenden. Samsung gewinnt damit einen wichtigen Partner für sein eigenes HDR-Format mit dynamischen Metadaten.

Artikel veröffentlicht am ,
Universal Pictures unterstützt Samsungs HDR-Format. (Symbolbild)
Universal Pictures unterstützt Samsungs HDR-Format. (Symbolbild) (Bild: Christof Stache/AFP/Getty Images)

Samsung hat eine Kooperation mit Universal im HDR-Bereich (High Dynamic Range) bekanntgegeben. In Zukunft wird Universal Pictures Home Entertainment das HDR10+-Format unterstützen. HDR10+ ist für Samsung von besonderer Bedeutung und ein Konkurrent von Dolby Vision.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Meckenbeuren
  2. Cloudogu GmbH, Braunschweig

Beide Formate werden zunehmend in der Industrie unterstützt und arbeiten mit dynamischen Metadaten, um die Unterschiede zwischen Hell und Dunkel besonders gut darzustellen. Im Unterschied zu anderen HDR-Formaten (HDR10, HLG) können HDR10+ und Dolby Vision je Szene ein passendes HDR-Profil nutzen. Es wird nicht zu Beginn eines Films oder einer Serie festgelegt.

Samsungs HDR10+ hat allerdings einen Vorteil verglichen mit Dolbys Lösung. Samsung verzichtet auf Lizenzeinnahmen. Laut Samsung wird Universal in Zukunft Inhalte mit HDR10+-Kompatiblität ausliefern. Welche Auswirkungen das auf die unterschiedlich zu bespielenden Plattformen hat, wurde von den Partnern noch nicht bekanntgegeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  2. 6,50€
  3. 3,33€
  4. 26,99€

WilliTheSmith 05. Apr 2019

Es geht um die Fernsehgeräte. Diese werden getestet und eingemessen. Nicht der Content.

Dwalinn 04. Apr 2019

Das Problem ist auch das nicht jeder Fernseher hdr+ unterstützt. Klar dolby Vision wird...

Fuchur 04. Apr 2019

Viele tolle Ton- und Videoformate, kein einheitlicher Standard und alle 3 Monate neue...


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /