Abo
  • Services:

HDR für Fernseher: HDMI 2.0a unterstützt High Dynamic Range

Mehr Licht und Schatten für Filme oder Serien: Das neue HDMI 2.0a bietet eine HDR-Untersützung für einen größeren Kontrast-, Farb- und Helligkeitsumfang. Zu den ersten Anbietern gehört Netflix.

Artikel veröffentlicht am ,
Dolby Vision bietet HDR und mehr.
Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)

Das HDMI Forum hat eine neue Version des High Definition Media Interface veröffentlicht: HDMI 2.0a unterstützt HDR-Inhalte, also High Dynamic Range für Filme oder Serien. Mit passendem Material und dem richtigen Fernseher sind so weitaus realistischere Szenen möglich, etwa feinste Helligkeitsabstufungen im Halbdunkel oder besonders starke Kontraste und kräftige Farben.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Technisch basiert HDMI 2.0a auf dem von der Consumer Electronics Association (CEA) veröffentlichten Standard CEA-861.3 (PDF) für sogenannte HDR Static Metadata Extensions. Details gibt es dazu bisher jedoch kaum, einzig eine auf 10 Bit erhöhte Farbtiefe steht bereits fest.

  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)

Die Anforderungen an HDR-Fernseher, deren Prototypen wir bereits auf der CES 2015 von vielen Herstellern gezeigt bekamen, sind hoch: Abgesehen von der Farbtiefe sind für die HDR-Darstellung sehr hohe Kontrast- und Helligkeitswerte notwendig; Dolby Labs spricht für Dolby Vision (PDF) mit HDR von bis zu 4.000 cd/m². Zum Vergleich: Die besten Smartphones mit LC-Display bieten bis zu 500 cd/m², ein LCD-Fernseher meist nur Maximalwerte von 300 bis 400 cd/m².

Fernseher mit OLED-Technik liefern durch selbstleuchtende Pixel zwar hervorragende Kontraste und Farben, die maximale Helligkeit ist einem LCD-Modell aber klar unterlegen. Die setzen auf eine lokal dimmbare LED-Hintergrundbeleuchtung hinter den Pixeln, das bei dünnen Geräten häufig genutzte Edge Lighting mit seitlich angebrachten LEDs ist für eine Darstellung von High Dynamic Range nicht geeignet.

  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
  • Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)
Dolby Vision bietet HDR und mehr. (Bild: Dolby Labs)

Zu den ersten HDR-Inhalten gehören Netflix-Serien wie Marco Polo oder die zweite Staffel von House of Cards, da diese bereits mit entsprechender Technik produziert wurden. Außer HDMI 2.0a unterstützt auch Super MHL schon HDR-Inhalte, zudem ist nicht bei 4K60 Schluss, sondern erst bei 8K120.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. und Vive Pro vorbestellbar
  3. 229,90€ + 5,99€ Versand

Lala Satalin... 10. Apr 2015

Welten liegen aber nicht zwischen 8 und 10 Bit. ;) Lieber 2 16:10 32 Zoll IPS mit 4K...

Sicaine 09. Apr 2015

Ist ja bei MediaMarkt und co nicht auszuhalten an den ganzen Geraeten vorbeizulaufen und...

Lala Satalin... 09. Apr 2015

+1000

Lala Satalin... 09. Apr 2015

Wen man nah ran zoomt an die Details, lassen sie sich doch problemlos mit SD darstellen...

Dwalinn 09. Apr 2015

U made my day^^


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /