Störender Lüfter, blinkende Lichter

Die mobile Capture-Karte Live Gamer Ultra wird durch einen kleinen Lüfter gekühlt, der hörbar ist. Zwar kann man sich an das Surren gewöhnen. Wer aber an einem stillen Arbeitsplatz sitzt, kann ihn nicht überhören. In diesem Bereich arbeiten Elgatos Capture-Karten deutlich angenehmer, nämlich lautlos.

  • Die Avermedia Live Gamer Ultra (l.) und 4K (r.) mit Verpackungsinhalt (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Die Live Gamer 4K ist eine PCIe-Karte. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Der Lüfter der Capture-Karte ist in einem üblichen Gehäuse nicht hörbar. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Anders bei der Live Gamer Ultra: Hier ist der Lüfter surrend gut zu vernehmen. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Auch die mobile Capture-Karte schleift ein 4K-Bild mit HDR ohne Verzögerung durch. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Die Live Gamer Ultra an einem Macbook (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Detroit Become Human ohne HDR (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Detroit Become Human mit HDR (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Anders bei der Live Gamer Ultra: Hier ist der Lüfter surrend gut zu vernehmen. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in IT-Sicherheit
    Bergische Universität Wuppertal, Wuppertal
  2. IT-Produktmanager / Productowner (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
Detailsuche

Die Live Gamer 4K haben wir im Alltag nicht gehört, sie ist aber auch durch das Desktopgehäuse isoliert. Sie hat unter der Verkleidung einen kleinen passiven Kühlkörper.

An den Seiten ist das Avermedia-Logo der Live Gamer 4K mit RGB-LEDs ausgestattet, die entweder den aktuellen Status der Karte anzeigen oder individualisiert werden können.

Betrieb unter Mac OS und Linux möglich

Zumindest die mobile Live Gamer Ultra kann unter Mac OS High Sierra und Linux (Ubuntu) genutzt werden und benötigt für den Einsatz nicht einmal zusätzliche Treiber.

Golem Karrierewelt
  1. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wir haben die Capture-Karte an einem Mac Pro (2013) und einem Macbook Pro (2015) ausprobiert und waren von den Ergebnissen positiv überrascht. Zwar gibt es keine Möglichkeit, HDR-Videos zu sichern, da es kein RECentral auf den Plattformen gibt, aber die Signale wurden dennoch mit Tone Mapping angezeigt und konnten in OBS als Quelle hinzugefügt werden.

Das dürfte einige Mac-Nutzer freuen. Elgatos Game-Capture-Karten laufen im Vergleich bis heute nicht nativ unter Mac OS. Durch die Live Gamer Ultra haben sie nun neben Blackmagics Decklink-Karten eine weitere Alternative, um Spiele direkt von Mac OS aus zu streamen oder aufzuzeichnen. Ob das ruckelfrei gelingt, hängt natürlich wiederum von der CPU und der Bitrate ab. Wir spielen im Test zum Beispiel God of War in 4K und HDR am TV, während wir mit dem Macbook das Ganze in 1080p bei 30 Bildern pro Sekunde in SDR (5.000 KByte) streamen.

Im ersten ernsten Livebetrieb beim Stream von No Man's Sky Next ließ uns die Capture-Karte aber im Stich und stürzte nach 10 Minuten ab. Wir mussten zurück zu Windows wechseln.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Von HDR zu SDR, von 5.1-Sound zu StereoVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7.  


Kevinjohn91 01. Dez 2018

Ich habe mir die externe Variante gestern bestellt und in Betrieb. Habe ein 4k HDR switch...

Peace Р03. Aug 2018

Ah gut zu wissen! Ich hatte mich nämlich schon öfter gefragt, warum die Qualität bzw...

mw (Golem.de) 02. Aug 2018

Nativ unter OBS schreiben wir. :) Um Elgatos Software und Treiber geht es dabei nicht.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Bluetooth-Tracker: Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen
    Bluetooth-Tracker
    Airtag-Firmware lässt sich komplett austauschen

    Die Apple Airtags lassen sich nicht nur klonen. Forscher können auch beliebige Sounds auf dem Bluetooth-Tracker abspielen.

  2. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

  3. Netzausbau: Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate
    Netzausbau
    Bundesländer wollen dreifach höhere Datenrate

    Der Bundesrat dürfte dem Recht auf schnelles Internet, wie es die Bundesregierung vorsieht, nicht zustimmen. Die Festlegungen seien "unterambitioniert und nicht zeitgerecht".

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K UHD günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /