HDMI: Standard-Kabel und Ethernet sind passé, USB-C kommt

HDMI versucht gerade, mit hoher Geschwindigkeit gegenüber der Konkurrenz aufzuholen. Wir haben mit den Verantwortlichen über unterschiedliche Kabel, den USB-Typ-C-HDMI-Alternate-Mode und Flops des Standards gesprochen.

Artikel von veröffentlicht am
HDMI über USB Typ C
HDMI über USB Typ C (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Auf der Ifa 2017 hat uns die HDMI Licensing den Weg zum kommenden HDMI 2.1, samt neuer Kabel, skizziert. HDMI 2.1 ist eine von vielen Baustellen des Standardkonsortiums, das sich mit Displayport messen muss. Doch zunächst wird erst einmal HDMI im Alternate Mode über USB Typ C relevant. Auf der Ifa zeigte HDMI bereits einen funktionierenden Prototyp eines Camcorders. Im Unterschied zu Ethernet über HDMI, das nie implementiert wurde und ein großer Flop des Konsortiums ist, wird HDMI offenbar tatsächlich ein Teil vom USB Typ C(haos).


Weitere Golem-Plus-Artikel
FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht
FTTH: Wer zu Hause um 10 GBit/s symmetrisch braucht

In den USA sind sehr hohe symmetrische Gigabit-Datenraten für Privathaushalte in Vorbereitung. Wir haben bei deutschen Firmen nachgefragt, wie es hier damit aussieht - und sind in der Schweiz gelandet.
Eine Recherche von Achim Sawall


Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?
Kids für Alexa im Test: Alexa, wer hat den Kindermodus verbockt?

Amazon bietet neuerdings einen speziellen Kindermodus für Alexa an. Das soll Eltern in Sicherheit wiegen, die sollten sich aber besser nicht darauf verlassen.
Ein Test von Ingo Pakalski


Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080

50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
Von Johannes Hiltscher


    •  /