• IT-Karriere:
  • Services:

HDMI: Standard-Kabel und Ethernet sind passé, USB-C kommt

HDMI versucht gerade, mit hoher Geschwindigkeit gegenüber der Konkurrenz aufzuholen. Wir haben mit den Verantwortlichen über unterschiedliche Kabel, den USB-Typ-C-HDMI-Alternate-Mode und Flops des Standards gesprochen.

Artikel von veröffentlicht am
HDMI über USB Typ C
HDMI über USB Typ C (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Auf der Ifa 2017 hat uns die HDMI Licensing den Weg zum kommenden HDMI 2.1, samt neuer Kabel, skizziert. HDMI 2.1 ist eine von vielen Baustellen des Standardkonsortiums, das sich mit Displayport messen muss. Doch zunächst wird erst einmal HDMI im Alternate Mode über USB Typ C relevant. Auf der Ifa zeigte HDMI bereits einen funktionierenden Prototyp eines Camcorders. Im Unterschied zu Ethernet über HDMI, das nie implementiert wurde und ein großer Flop des Konsortiums ist, wird HDMI offenbar tatsächlich ein Teil vom USB Typ C(haos).

Inhalt:
  1. HDMI: Standard-Kabel und Ethernet sind passé, USB-C kommt
  2. Ein HDMI Switch soll bei HDMI Control helfen

Darauf angesprochen, wie ein Anwender USB-C-Kabel mit HDMI-Anschluss (Alternate Mode Displayport mit Wandlung im Stecker) und USB-C-Kabel mit HDMI-Anschluss (HDMI Alternate Mode nativ) voneinander unterscheiden soll, gibt HDMI Licensing an, dass das HDMI-Logo nur bei Letzterem erlaubt ist. Die Displayport-Adapter mit Wandlung sind eigentlich keine lizenzierten Kabel. Allerdings wird auch zugegeben, dass das HDMI-Logo keine Pflicht ist. Weder auf der Buchse noch auf dem Kabel muss es vorhanden sein. Für den Anwender heißt es dann: raten und ausprobieren, denn diese beiden HDMI-Kabel sind inkompatibel zueinander.

HDMI Control funktioniert über USB Typ C

HDMI hat allerdings Vorteile: HDMI CEC alias HDMI Control geht nämlich über das echte Kabel nicht verloren. Auf der Ifa wurde demonstriert, wie mit der Fernbedienung eines Fernsehers der Camcorder gesteuert wird. HDMI CEC ist durch die Freiwilligkeit des Standards allerdings nicht ganz unproblematisch. Den Herstellern ist überlassen, welche Kontrollen implementiert werden. Interessant ist zudem eine Klarstellung seitens HDMI zum CEC-Standard. In unserem letzten 4K-Ultra-HD-Blu-ray-Test der Hardware konnten wir etwa ein Limit im CEC-Netzwerk verifizieren. Doch HDMI sagte uns, dass es kein Limit gebe. Fernsehgerätehersteller orientieren sich aber mitunter an der Anzahl der HDMI-Buchsen. Ist ein AV-Receiver im Netz, reicht das aber schnell nicht. Laut HDMI ist es kein Problem, 20 HDMI-CEC-Geräte im Netzwerk zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Ein HDMI Switch soll bei HDMI Control helfen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...

pommesmatte 17. Sep 2017

Jedes Lenovo Business Notebook und jeder Mac hat DP, entweder nativ oder über TB oder...

Crass Spektakel 14. Sep 2017

USB Typ C(haos) - Daumen hoch für diese gelungene Inhaltsangabe!

leed 13. Sep 2017

Ein Laptop in einer fremden Umgebung an den Beamer hängen, mit HDMI keine bedenken...

LinuxMcBook 13. Sep 2017

Und dann noch ein zweites Kabel zum Laden der Geräte. Und ein drittes, das zu Milliarden...

countzero 12. Sep 2017

...


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  2. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte
  3. Streaming Disney+ startet am 31. März 2020 in Deutschland

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

    •  /