Abo
  • IT-Karriere:

HDMI 2.1: Neue Kabel für mehr Bandbreite und Pixel pro Sekunde

Das HDMI Forum hat einen neuen Standard verabschiedet. Zu der recht großen Auswahl an Kabeln kommt ein neues 48G-Kabel mit enormer Bandbreite hinzu und der Standard erlaubt hohe Auflösungen bei hohen Bildraten.

Artikel veröffentlicht am ,
Für HDMI 2.1 gibts neue Kabel, aber keine neuen Stecker.
Für HDMI 2.1 gibts neue Kabel, aber keine neuen Stecker. (Bild: HDMI Forum)

Das HDMI Forum, ehemals HDMI Licensing LLC, hat die Arbeiten an HDMI 2.1 abgeschlossen. Die neue Spezifikation soll vor allem die Bandbreite erhöhen, was neue Auflösungen ermöglicht, allerdings auch neue Kabel zwingend voraussetzt. HDMI 2.1 ist ausdrücklich nur über HDMI-Kabel möglich. Der ebenfalls alte Standard HDMI 1.4 ist der einzige HDMI-Standard, der seit kurzem auch als Alternate Mode via USB Typ C spezifiziert ist.

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg Kehrwieder
  2. GoDaddy, Ismaning

Für die hohen Bandbreiten von HDMI 2.1 brauchte das HDMI Forum allerdings neue Kabel. An den drei Steckertypen ändert sich nichts, doch die Kabel müssen intern neu aufgebaut werden, um die 48 GBit/s übertragen zu können, die der Standard erlaubt. Beim alten HDMI-2.0-Standard waren es nur 18 GBit/s - eine beachtliche Steigerung. Zu den bisher verfügbaren fünf HDMI-Kabel-Typen kommt also ein sechstes. Das klingt allerdings komplizierter, als es ist, denn in der Regel werden zumindest in Industrieländern nur High-Speed-HDMI-Kabel verkauft.

Die 48G-Kabel sind abwärtskompatibel, lassen sich also auch für alte Verbindungen nutzen. Zudem sind die 48G-Kabel auch automatisch Ethernet-Kabel. Mit neuen 2.1-Verbindungen ermöglichen die Kabel Auflösungen bis 10K und 120 Bildern pro Sekunde. Diese 120 Bilder pro Sekunde sind auch bei 4K möglich. Interessanterweise spricht das HDMI Forum nicht von Ultra-HD, sondern nutzt den 4K-Begriff wie mittlerweile die meisten Marktteilnehmer.

HDMI 2.1 ermöglicht zudem einige Verbesserungen. So wird Dynamic HDR unterstützt, was laut dem Forum im Unterschied zu Static HDR für jeden Frame angepasste HDR-Informationen bietet und 16 Bit pro Farbkanal unterstützt. Eine Verbesserung erfuhr zudem der Audio Return Channel (ARC), der mit dem neuen Standard den Zusatz Enhanced (eARC) bekommt. Der neue eARC soll vor allem für objektbasierten Raumklang vorbereitet sein. Neu ist der Game Mode VRR (Variable Refresh Rate), der im Prinzip Adaptive Sync alias Freesync entspricht.

Nachtrag vom 5. Januar 2017, 21:04 Uhr

Im Artikel hieß es ursprünglich, das ARC auch vorher schon objektbasierten Raumklang ermöglichen würde. Der Fehler wurde korrigiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 42,99€
  3. 4,99€

photoliner 06. Jan 2017

Sehe da gerade kein Problem. Wie oft wird denn die Technik getauscht, die gleich neue...

dEEkAy 05. Jan 2017

Ein Kabel sie alle zu knechten. Aber nö, USB-C ist ein Chaos und HDMI will auch ein...

TechBen 05. Jan 2017

Ja, gern und "schade".

x2k 05. Jan 2017

Haben die nicht alle gold bedampfte kontakte? Zu analog zeiten stimmte das sogar bedingt...

DADICE 05. Jan 2017

Genau, und der Transceiver für 400¤ für 40Gbit LWL gibts beim 800¤ Fernseher dann gratis...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /