Abo
  • Services:
Anzeige
HDD mit Glasplattern
HDD mit Glasplattern (Bild: Hoya)

HDD: Glasplatter sollen 20-TByte-Festplatten ermöglichen

HDD mit Glasplattern
HDD mit Glasplattern (Bild: Hoya)

Um die Kapazität von 3,5-Zoll-Festplatten weiter zu steigern, dürften in Zukunft Platter aus Glas statt aus Aluminium verwendet werden. Die sind steifer und dünner und ermöglichen mit HAMR eine neue Speichertechnik für HDDs.

Festplatten in 3,5-Zoll-Bauweise sollen künftig aus einem Plattersubstrat aus Glas hergestellt werden, um über 20 Terabyte in einem Gehäuse unterzubringen. Das berichtet Computerbase unter Berufung auf die japanische Tageszeitung Nikkei. Auch wenn HDDs im Consumer-Segment an Bedeutung verlieren, im Cloud-Bereich sind große Festplatten weiterhin gefragt.

Anzeige
  • HDD-Prototypen mit Glasplattern (Foto: Hoya)
  • HDD-Prototyp mit Glasplattern unten (Foto: Hoya)
HDD-Prototypen mit Glasplattern (Foto: Hoya)

Bisher sind Platter mit einem Substrat aus Aluminium bei 3,5-Zoll-Disks typisch, Glas oder Keramik hingegen ist das bevorzugte Material bei 1,8- und 2,5-Zoll-HDDs. Der praktisch einzige Lieferant für Glasplatter ist die japanische Firma Hoya, von denen Western Digital vor Jahren ein Werk gekauft hatte. Glas ist deswegen relevant, weil die Platter aufgrund ihrer Steifheit dünner ausfallen können und somit mehr Scheiben in ein Gehäuse passen. Dadurch steigt bei gleicher Datendichte die mögliche Kapazität einer Festplatte.

HGST etwa setzt bei der Helium-gefüllten Ultrastar He12 auf acht Platter für 12 Terabyte, die HDD nutzt herkömmliche PMR-Technik (Perpendicular Magnetic Recording). Ein Modell mit 14 Terabyte soll mit überlappenden Spuren (Shingled Magnetic Recording) arbeiten, dadurch sinkt aber die Schreibgeschwindigkeit. Mit zwölf Plattern, wie sie Hoya anbieten möchte, wären somit 18 (PMR) und 21 (SMR) Terabyte in einem 3,5-Zoll-Gehäuse möglich.

HAMR auf Glas

Ein weiterer Vorteil von Glasplattern ist ihre höhere Hitzebeständigkeit verglichen mit Aluminiumscheiben. Relevant wird das bei Heat Assisted Magnetic Recording (HAMR), da dabei die Datenschicht per Laser erhitzt werden muss. Der Lese- und Schreibkopf ist zudem bei bisherigen Prototypen etwas größer, weshalb dünnere Platter hier erneut von Vorteil sind.

Gegen Glas als Substratmaterial dürften bisher vor allem die Kosten sprechen, allerdings steigt mit der Kapazität ohnehin meist auch der Preis.


eye home zur Startseite
__destruct() 19. Sep 2017

Bei welcher Temperatur verbrennt Aluminium? Tut es das noch bevor es gasförmig wird?

chewbacca0815 11. Sep 2017

Schott baut zum Glück auch keine Festplatten, die mit 7.200 Umdrehungen arbeiten. Deine...

chewbacca0815 11. Sep 2017

Welche Verkaufszahlen? Die von Medion und Aldi? Oder die der Cloudstorageprovider? HDDs...

Proctrap 09. Sep 2017

gibt es da auch ne non sun Version ? so Linux Version, welche kein third party module...

cicero 08. Sep 2017

. Vorsicht, nicht stolpern! .



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  3. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  4. Heraeus infosystems GmbH, Hanau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. High Speed Rail Chinas Züge fahren bald wieder mit 350 km/h

  1. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Hotohori | 06:33

  2. Re: "nicht weit weg"

    Hotohori | 06:20

  3. Re: So viel zu der Behauptung, VW sei E- und...

    countzero | 06:00

  4. Re: Witzig. Wieder ein E-Auto bericht von Leuten...

    countzero | 05:49

  5. Re: "Versemmelt"

    Flogs | 05:42


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel