HD-Remastered: Beide Final Fantasy 10 erscheinen für Windows-PC

Bislang sind die zwei Teile von Final Fantasy 10 nur für Konsole erhältlich, nun erscheinen sie auch für Windows-PC - nicht im 15 Jahre alten Original, sondern in der einigermaßen zeitgemäßen HD-Neuauflage.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Final Fantasy 10
Artwork von Final Fantasy 10 (Bild: Square Enix)

Square Enix veröffentlicht Final Fantasy 10 und 10-2 auf Steam als HD-Remastered-Neuauflage für Windows-PC. Dabei handelt es sich um Portierungen der internationalen Wiederveröffentlichung, die Mitte 2015 für die Playstation 4 auf den Markt gekommen ist. Das bedeutet unter anderem: Die Sprachausgabe erfolgt auf Englisch, dazu gibt es deutschsprachige Menüs und auf Wunsch auch Untertitel. Das Original von Final Fantasy 10 ist auf der Playstation 2 im Jahr 2001 erschienen, Teil 2 folgte 2003.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler / Developer-Fullstack / Datenbank (m/w/d)
    ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Facharchitektur-Analystin / Analyst (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
Detailsuche

Im ersten Teil steht ein junger Athlet namens Tidus im Mittelpunkt, der die nur auf den ersten Blick paradiesische Welt Spira vor einem gigantischen Monster namens Sin retten muss. Der zweite Teil dreht sich um eine junge Frau namens Yuna, deren Schicksal in mehrfacher Hinsicht eng mit dem von Tidus verknüpft ist.

Die beiden Titel gelten zwar nicht als die besten der Serie, sie waren aber ein Stück weit Wegbereiter für Final Fantasy, etwa im Hinblick auf Sprachausgabe, Kampfsystem und die Darstellung der 3D-Welt. Wer beide Teile durchspielen möchte, sollte dafür rund 200 Stunden einplanen. Informationen über den Preis auf Steam liegen noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  2. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

M.Kessel 13. Mai 2016

Mir fehlt Teil FF XII, den ich von der Geschichte als besten Teil der ganzen Serie...

M.Kessel 13. Mai 2016

Stimmt. Die Story ist für 14 jährige kreischende Teenager gemacht worden. Zumindest war...

Spiritogre 13. Mai 2016

Ich spiele zwar hauptsächlich am PC aber neben den Exklusivtiteln auch bestimmte Titel...

The_Soap92 13. Mai 2016

-.-


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /