• IT-Karriere:
  • Services:

HBO: Westworld erscheint auf 4K-UHD-Blu-ray

Eine der ersten Serien, die noch in diesem Jahr auf der Ultra-HD-Blu-ray in 4K veröffentlicht wird, ist die von Kritikern gelobte Serie Westworld des US-Senders HBO. Die 4K-Discs erscheinen indes deutlich später als der Download.

Artikel veröffentlicht am ,
Westworld kommt in 4K-UHD auf den Markt.
Westworld kommt in 4K-UHD auf den Markt. (Bild: Warner Bros/Amazon)

Die Serie Westworld wird von HBO auch in hoher Qualität als Ultra HD Blu-ray Disc auf den Markt gebracht. Amazon in den USA listet die 4K-Discs samt Packungsdesign, Warner Bros veröffentlichte zum Marktstart einen Trailer. Die Veröffentlichung ist für November 2017 geplant, was spät ist. Denn die Serie lässt sich als Download schon erwerben.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftsstadt Darmstadt, Darmstadt
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Die Ankündigung kommt passend zu weiteren Nachrichten zur zweiten Staffel der Serie, die vermutlich Anfang 2018 ausgestrahlt und von HBO bereits angeteasert wird. Mit Westworld wird sowohl eine neu produzierte als auch von Kritikern gelobte Serie auf der UHDBD erscheinen. Der bisherige Mangel an TV-Serien auf dem Datenträgerformat wird so zumindest abgemildert. Auf der UHDBD gibt es bisher fast nur Filme und Dokumentationen.

Die Voraussetzungen für eine hohe Auflösung und eine gute Bildqualität sind gegeben. Die Serie wird mit hohem Aufwand produziert, und HBO verwendet für die Produktion unterschiedliche 35-mm-Filmkameras. Digitaltechnik gibt es erst am Ende des Produktionsablaufes.

Die Veröffentlichung ist laut Amazon für den 7. November 2017 geplant, die Serie soll in den USA 65 US-Dollar (ohne Steuern) kosten. Das sind zehn Euro Aufpreis zur Blu-ray-Variante. Da sowohl Amazon USA als auch Amazon Frankreich - dort für den 8. November - die Discs listen, dürfte die Serie hierzulande zu einem ähnlichen Zeitpunkt als 4K-Disc erscheinen. Gesichert ist das allerdings nicht. Auf eine entsprechende Presseanfrage von Ende Juni antwortete HBO nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. 17,99€
  3. (-77%) 6,99€
  4. 23,49€

Vielfalt 16. Jul 2017

You have no clue - da geht wohl a bisel die Fantasie mit dir durch. Nur weil man in Star...

as (Golem.de) 12. Jul 2017

Hallo, Ja, das stimmt auch noch, wobei sich ein wenig abzeichnet, dass es von der...


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
    Galaxy Z Flip im Hands-on
    Endlich klappt es bei Samsung

    Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
    2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
    3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
    Leistungsschutzrecht
    Drei Wörter sollen ...

    Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
    2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
    3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

      •  /