Abo
  • Services:
Anzeige
Das Fall IDF fand im Moscone Center in San Francisco statt.
Das Fall IDF fand im Moscone Center in San Francisco statt. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Hausmesse: Intel stellt das IDF nach zwei Jahrzehnten ein

Das Fall IDF fand im Moscone Center in San Francisco statt.
Das Fall IDF fand im Moscone Center in San Francisco statt. (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das Intel Developer Forum (IDF) ist nicht mehr: Wie Intel lapidar mitteilte, wird 2017 und darüber hinaus kein IDF stattfinden. Stattdessen sollen kleinere, teils lokale Veranstaltungen die Zukunft sein. Wirklich überraschend ist der Schritt nicht.

Intels alljährliche Hausmesse, das seit 1997 existierende Intel Developer Forum, ist Geschichte. Der Hersteller schreibt auf der dazugehörigen Webseite: "Intel hat sein Event-Portfolio weiterentwickelt und sich dazu entschieden, dass IDF künftig nicht mehr stattfinden zu lassen". Als Alternative rät Intel zum online erreichbaren Design- und Ressource-Center sowie den Entwicklern, Kunden und Partnern schlicht zum direkten Kontakt mit dem Hersteller.

Anzeige
  • Mitteilung zum IDF (Bild: Intel)
Mitteilung zum IDF (Bild: Intel)

Schon das sogenannte Spring IDF, welches seit einigen Jahren im März oder April in einer chinesischen Stadt abgehalten wurde, hatte Intel abgesagt. Dass es auch das Fall IDF, das im August oder September stattfand, treffen würde, war zu diesem Zeitpunkt noch nicht klar. Generell hat sich das Intel Developer Forum in den vergangenen Jahren allerdings gewandelt. Die Anzahl der Vorträge und vor allem die Informationsdichte wurden kontinuierlich verringert.

Das IDF wurde immer flacher

Gerade wenn es um neue Prozessorgenerationen ging, zuletzt Kaby Lake und Skylake, hielt sich Intel zurück. Selbst die früher üblichen Briefings gab es nur in reduzierter Form. Bei Haswell hatte der Hersteller noch recht tiefe Architektureinblicke gegeben, wie über den Aufbau und die Anzahl der einzelnen Funktionseinheiten, etwa die Ports und ALUs.

Im Telefonat mit Intel sagte uns der Hersteller, dass Intel künftig verstärkt dedizierte und lokale Veranstaltungen plane. Dazu gehören unter anderem der AI Day, der in San Francisco und später mit weiteren Informationen in München stattfand, und der Manufacturing Day in San Francisco.


eye home zur Startseite
Proctrap 18. Apr 2017

ist super wenn man bei heise und golem den selben post raus hauen kann



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. weil engineering gmbh, Müllheim
  3. SAACKE GmbH, Bremen
  4. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Vito, Sprinter, Citan

    Mercedes bringt Lieferwagen als Elektrofahrzeuge heraus

  2. JoltandBleed

    Oracle veröffentlicht Notfallpatch für Universitäts-Software

  3. Medion Akoya P56000

    Aldi-PC mit Ryzen 5 und RX 560D kostet 600 Euro

  4. The Update Aquatic

    Minecraft bekommt Klötzchendelfine

  5. Elektroauto

    Fährt der E-Golf auch bei Gewitter?

  6. Prozessoren

    Neues Werk dürfte Coffee-Lake-Verfügbarkeit verbessern

  7. Apple

    Hinweise deuten auf einen A10-ARM-SoC im neuen iMac Pro

  8. Sega

    Valkyria Chronicles 4 setzt erneut auf Kitsch im Krieg

  9. Drohnenhersteller

    DJI vergisst TLS-Schlüssel und Firmwarekeys auf Github

  10. Förderung

    Bayern bezahlt Schließung von Mobilfunklücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Danke FDP!

    NachDenker | 14:29

  2. Re: FDP und VDS

    __destruct() | 14:29

  3. Re: 6500 Euro

    ChMu | 14:23

  4. Re: diesen "Lamborghini" werde ich mir kaufen

    elgooG | 14:21

  5. Re: Was bedeutet "ARM-basiert"?

    spambox | 14:21


  1. 13:46

  2. 12:50

  3. 12:35

  4. 12:20

  5. 12:07

  6. 11:22

  7. 11:07

  8. 10:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel