• IT-Karriere:
  • Services:

Hatred: Gewaltspiel mit Erwachsenenproblem

Eine Veröffentlichung auf Konsole ist ausgeschlossen und auch auf Steam dürfte es schwierig werden: Das Actionspiel Hatred hat von der US-Altersfreigabestelle die bislang erst zweimal ausschließlich wegen Gewalt vergebene Einstufung "Adults Only" erhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Hatred
Hatred (Bild: Destructive Creations)

Das für Alterseinstufungen in den USA und Kanada zuständige Entertainment Software Rating Board (ESRB) hat dem Actiontitel Hatred die Einstufung "Adults Only" gegeben. Und zwar ausschließlich wegen der Darstellung von Gewalt - also nicht wegen sexueller Inhalte. Bislang haben mit Thrill Kill und Manhunt 2 lediglich zwei Spiele die gleiche Freigabe bekommen. Thrill Kill ist allerdings offiziell nie erschienen.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Das Entwicklerstudio Destructive Creations hat die Altersfreigabe in seinem Forum selbst bekanntgegeben. "Ich hätte die übliche Mature+-Einstufung vorgezogen, weil wir mit Adults Only ein Problem auf den Konsolen bekommen", so einer der Entwickler. Bislang ist Hatred nur für PC angekündigt.

Die drei Konsolenhersteller Sony, Microsoft und Nintendo veröffentlichen auf ihren Konsolen derzeit gar keine Spiele mit der Alterseinstufung Adults Only. Auch auf Steam könnte Hatred nun Probleme bekommen: Betreiber Valve hat diesbezüglich zwar keine offizielle Richtlinie, aber bislang keine Titel mit dieser Freigabe auf das Portal gestellt. Auch die großen US-Handelsketten wie Walmart und Target nehmen Adults-Only-Spiele nicht in ihr Sortiment auf.

In Hatred geht es darum, als vom Hass zerfressener Amokläufer in isometrischer Perspektive durch eine schwarz-weiß gehaltene Welt zu laufen und unter anderem Polizisten und Zivilisten virtuell und auf grausame Art zu töten. Das Ganze ist völlig ernst gemeint, ironische oder satirische Elemente sind nach Angaben des polnischen Entwicklerstudios Destructive Creations nicht gewollt und zumindest derzeit auch nicht zu erkennen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 26,99€
  3. (-70%) 4,80€
  4. (-20%) 39,99€

Klerrar 21. Jan 2015

Nö. Sind nur Zeichen, wer nicht mal mit Zeichen klar kommt, dem kann ich auch nicht helfen.

Clown 21. Jan 2015

Wenn Du jetzt noch "man" gegen "ich" tauschst, hab ich keine Einwände :)

diclonyuus 20. Jan 2015

Den Wettbewerb zwischen den Spielern, wie auch jedes andere kompetitive...

TC 20. Jan 2015

bei GTA 5 hab ich versucht alle Gegner nur zu tasern... trotzdem durchgespielt ^^

Anonymer Nutzer 20. Jan 2015

Das Zensieren macht heute einfach STEAM als Alles aus einer Hand Service für den Publisher.


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschmuggel US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
  2. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  3. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /