Abo
  • Services:

Hatch Premium: Spiele-Streaming kommt auf Android-TV-Geräte

Der Spiele-Streaming-Dienst Hatch erweitert sein Angebot: Künftig können auch Nutzer von Android-TV-Geräten Games ohne Download spielen, indem sie einfach über die Cloud gestreamt werden. Möglich wird das aber nur im Rahmen eines neuen Bezahl-Abos.

Artikel veröffentlicht am ,
Das mit Taito entwickelte Arkanoid Rising wird es nur im Rahmen des neuen Bezahl-Abos von Hatch geben.
Das mit Taito entwickelte Arkanoid Rising wird es nur im Rahmen des neuen Bezahl-Abos von Hatch geben. (Bild: Hatch)

Das finnische Unternehmen Hatch hat auf der Startup-Konferenz Slush 2018 eine Android-TV-Version seiner Spiele-Streaming-App angekündigt. Zudem wurden Details zum neuen Bezahl-Abo Hatch Premium bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. TeamBank AG, Nürnberg

Beide Ankündigungen sind miteinander verzahnt, da die Android-TV-Unterstützung Teil des Bezahl-Abos sein wird. Anstatt auf einem Smartphone können Nutzer dann die mehr als 100 zur Verfügung stehenden Android-Spiele direkt auf ihren Fernseher spielen.

Mit Hatch müssen die Spiele nicht installiert werden. Stattdessen werden sie von einem Server auf das Endgerät gestreamt. Im Hatch-Angebot befinden sich auch zahlreiche Spiele, die normalerweise Geld kosten. Voraussetzung ist allerdings eine schnelle Internetverbindung - ist diese zu langsam, ruckeln die Spiele und werden nur langsam geladen.

Die über einen Android-TV-fähigen Fernseher oder eine entsprechende Android-TV-Box gespielten Spiele lassen sich über ein Smartphone steuern, das als Controller dient. Sofern ein Spiel das zulässt, kann auch ein Gamepad verwendet werden.

Das Bezahl-Abo Hatch Premium wird Voraussetzung für die Nutzung von Hatch auf einem Android-TV-Gerät sein. Der Dienst soll das kostenfreie, mit bisher recht unauffälligen Werbeanzeigen finanzierte Modell ab dem ersten Quartal 2019 ergänzen. Abonnenten von Hatch Premium bekommen Zugriff auf exklusive Inhalte, beispielsweise Arkanoid Rising, das Hatch zusammen mit Taito entwickelt hat.

Neuer Kinderbereich Hatch Kids

Außerdem ist Hatch Kids Bestandteil des Premium-Abos. Der geschützte Bereich ist speziell für Kinder gedacht und beinhaltet keine Werbung. Die verfügbaren Spiele sollen sich für Kinder eignen.

Hatch ist bisher in den nordischen Ländern, Großbritannien und Irland als fertige Version verfügbar. Auch in Deutschland lässt sich die App verwenden, sie befindet sich offiziell noch in der Betaphase. Zu den Preisen für Hatch Premium hat sich der Hersteller noch nicht geäußert.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

JizzKhalifa 05. Dez 2018 / Themenstart

So etwas sollte es für PC-Spiele geben wo jeder einfach sofort reinstarten kann und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /