Abo
  • Services:

Hasselblad: Mittelformatkamera mit 50 Megapixeln

Hasselblad hat mit der H5D-50c nun seine neue Mittelformatkamera vorgestellt, die mit ihrem CMOS-Sensor eine Auflösung von 50 Megapixeln erzielt und bis zu ISO 6.400 arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Hasselblad H5D-50c
Hasselblad H5D-50c (Bild: Hasselblad)

Die Hasselblad H5D-50c ist die erste Mittelformatkamera des Herstellers, die mit einem CMOS-Sensor im Format 32,9 x 43.8 mm ausgerüstet ist. Mit ihm sind 1,5 Bilder pro Sekunde beziehungsweise 35 Aufnahmen pro Minute sowie ISO 6.400 möglich, während bisherige Kameras wie die Hasselblad H4D-40 mit 40 Megapixeln pro Bild rund 1,1 Sekunden benötigen und nur bis ISO 1.600 kamen. Durch den neuen Sensor und dessen geringeres Rauschen sollen auch Verschlusszeiten von bis zu 12 Minuten möglich werden. 

  • Hasselblad H5D 50c (Bild: Hasselblad)
  • Hasselblad H5D 50c (Bild: Hasselblad)
  • Hasselblad H5D 50c (Bild: Hasselblad)
  • Hasselblad H5D 50c (Bild: Hasselblad)
  • Hasselblad H5D 50c (Bild: Hasselblad)
  • Hasselblad H5D 50c (Bild: Hasselblad)
Hasselblad H5D 50c (Bild: Hasselblad)
Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe

Die Bilder mit Maßen von 8.272 x 6.200 Pixeln sind im Rohformat rund 65 MByte groß. Wer im umkomprimierten TIFF-Format arbeitet, muss Dateigrößen von 154 MByte pro Bild in Kauf nehmen. Gespeichert wird auf Compactflash-Karten (U-DMA) oder direkt auf den per Kabel (Firewire 800) angeschlossenen Rechner. Der optische Sucher der Kamera ist austauschbar gegen einen Lichtschachtsucher mit 3,2facher Vergrößerung oder gegen diverse 90-Grad-Sucher mit unterschiedlichen Vergrößerungsstufen vom 2,7fachen bis zum 3,1fachen.

Mit einem 80-mm-Objektiv misst die Kamera stolze 153 x 131 x 205 mm und bringt zusammen mit dem Lithium-Ionen-Akku etwa 2.290 Gramm auf die Waage. Die Hasselblad H5D-50c soll rund 24.870 Euro kosten und ab sofort erhältlich sein. Dazu kommen dann noch die Preise für die Objektive.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. 915€ + Versand

Der Spatz 10. Mär 2014

Bei größeren Projekten bekommt der "Profi" oft den Auftrag mit einem sehr hohen Budget...

M.P. 05. Mär 2014

Nachtrag "5+ Meter" sind bei Firewire auch außerhalb der Spezifikation http://www...

zonk 04. Mär 2014

Tatsaechlich ist das auch korrekt. Ist mir aber gar nicht so aufgefallen, da ich...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Spider-Man (PS4)

Spider-Man ist trotz ein paar kleiner Schwächen ein gelungenes Spiel, dem wir mit viel Freude ins Netz gehen.

Fazit zu Spider-Man (PS4) Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /