Abo
  • Services:

#Hashtags: Facebook führt das Verschlagworten ein

Facebook-Nutzer können jetzt Hashtags auf dem Netzwerk verwenden. Wie bei anderen Diensten können Begriffe mit einer Raute versehen werden. So können Nutzer andere Beiträge zu dem Thema leichter finden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Facebook-Logo
Das Facebook-Logo (Bild: Facebook)

Auf Netzwerken wie Twitter und Google+ ist es längst üblich, jetzt hat auch Facebook das Verschlagworten eingeführt. Nutzer können Begriffe und Themen durch Hashtags kennzeichnen. Andere Nutzer können die Wörter anklicken und sich Beiträge zu demselben Thema anzeigen lassen.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Die Suche nach Begriffen funktioniert über die Suchleiste, in die der Nutzer einen Hashtag wie #Berlin, #BVB oder #iOS7 eingeben kann. Auch auf Hashtags von anderen Diensten wie Instagram und Twitter kann von Facebook aus zugegriffen werden.

Klickt der Nutzer auf einen mit einem Hashtag versehenen Begriff, bekommt er die Beiträge anderer Nutzer und Seiten zu dem Thema angezeigt - nur die öffentlichen, betont Facebook in seiner Ankündigung. "Selbstverständlich haben die Nutzer wie immer die volle Kontrolle darüber, wer ihre Inhalte sehen kann, und die bestehenden Privatsphäreeinstellungen werden berücksichtigt."

Nach der zu Beginn des Jahres vorgestellten Graph Search ist die Einführung des Hashtags ein weiterer Schritt zu einer verbesserten Suche auf dem sozialen Netzwerk. Facebook will die Suche nach Hashtags demnächst ausweiten. Nutzer sollen unter anderem angesagte Themen - trendig topics - angezeigt bekommen. Auch das ist von Twitter bekannt, das die Suche nach weltweit oder lokal angesagten Beiträgen ermöglicht.

Wie immer bei der Einführung neuer Funktionen bei Facebook werden auch die Hashtags nach und nach ausgerollt.

Immer mehr Dienste bieten ihren Nutzern an, Begriffe durch Hashtags hervorzuheben. Im März dieses Jahres hat Flickr in seiner iOS-App Hashtags eingeführt. Ein Klick darauf löst auf dem Bildernetzwerk eine Suche nach Fotos aus, die mit denselben Begriffen versehen sind.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. (-76%) 3,60€
  4. 34,99€ (erscheint am 15.02.)

OmaUndDieBockwurst 11. Jul 2013

Wenn man oben in das Suchfeld einen Hashtag eingibt, kann man ja alle Beiträge finden...

Dantereus 18. Jun 2013

Ich finde es eine klasse neuerung von Seiten Facebooks, so lassen sich schneller...

Levial 14. Jun 2013

Ja mir ist bei dem Satz auch die Kotze im Hals stecken geblieben...

Dagonasti 13. Jun 2013

http://www.youtube.com/watch?v=_aUzvHghfwU

rommudoh 13. Jun 2013

Wo kann man bei Facebook eine Überschrift über seine Beiträge erstellen?


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /