Bittorrent mit Backdoor

Ein weiteres Protokoll, das im Kern auf SHA-1 setzt, ist Bittorrent. Eine Torrent-Datei prüft die Korrektheit der heruntergeladenen Daten anhand einer Kette von SHA-1-Hashes.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler mobile Applikationen/App-Entwicklung für Frontend oder Backend (m/w/d)
    BARMER, Schwäbisch Gmünd
  2. Senior Software Developer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Beim Erstellen von Torrent-Dateien werden die Daten in gleich große Blöcke geteilt und für jeden Block ein Hash berechnet. Bei einer sicheren Hashfunktion wäre damit garantiert, dass eine Torrent-Datei immer zu identischen Downloads führt, egal von wem die Daten heruntergeladen werden.

Ein Angriff mit dem Namen Biterrant zeigt, welche Konsequenzen die Hash-Kollision in SHA-1 hat. Dafür war kein neuer Angriff auf SHA-1 nötig, der Biterrant-Angriff nutzt die PDF-Dateien von Google, um bösartige Torrents zu erzeugen. Biterrant erzeugt zwei EXE-Dateien. Eine davon ist harmlos, die andere führt bösartigen Code aus. Die harmlose EXE-Datei enthält zwar ebenfalls den bösartigen Code, er ist jedoch verschlüsselt und nicht aktiv.

Sichere Downloads via Bittorrent?

Teilweise wurden Torrents in der Vergangenheit als mögliche sichere Download-Option genutzt, da viele Softwareprojekte nach wie vor keine Downloads über HTTPS anbieten. Lädt man die Torrent-Datei über HTTPS, wäre bei einem sicheren Hash die Integrität der heruntergeladenen Dateien gewährleistet. Durch den SHA-1-Angriff ist das deutlich problematischer. Allerdings: Der Angriff setzt voraus, dass sowohl das harmlos aussehende als auch das bösartige Torrent von derselben Person erstellt wurden.

Golem Akademie
  1. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Bugtracker von Bittorrent wird über ein neues Torrent-Format diskutiert, das einen sicheren Hash-Algorithmus nutzt. Außerdem diskutiert wird dabei, künftig nicht mehr nur einzelne Blöcke zu hashen, sondern die gehashten Daten als Merkle-Tree abzuspeichern. Bislang dreht sich ein Großteil der Diskussion darum, ob künftig SHA256 oder die neuere Hashfunktion Blake2 genutzt werden soll. Allerdings ist dies nur eine Detailfrage: Beide Hashfunktionen gelten als sehr sicher, Angriffe sind auf absehbare Zeit nicht zu erwarten.

Für Bittorrent gilt ähnlich wie für Git: Man hätte es längst wissen können. Auf der Bittorrent-Mailingliste gab es 2005 bereits eine Diskussion um die Schwächen von SHA-1. Das hatte aber keine Konsequenzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Hashfunktion: Der schwierige Abschied von SHA-1TLS: Signaturen im Handshake 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


drdoolittle 03. Apr 2017

Der meint scheinbar auch, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Eingebildeter...

FreiGeistler 02. Apr 2017

Verwendet das auch SHA-1?

cebewee 01. Apr 2017

Das ist nur der kleinere Teil des Problems: Du willst ja auch weiterhin mit alten...

Rocky Horror... 01. Apr 2017

Der Fingerprint ist keine Signatur. Für die Signatur kann GPG außerdem folgende Hashes...

Heinzel 31. Mär 2017

Als git noch recht frisch war hat Linus einen Vortrag gehalten und dargelegt warum ihm...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wemax Go Pro
Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand

Der Wemax Go Pro setzt auf Lasertechnik von Xiaomi. Der Beamer ist klein und kompakt, soll aber ein großes Bild an die Wand strahlen können.

Wemax Go Pro: Mini-Projektor für Reisen strahlt 120-Zoll-Bild an die Wand
Artikel
  1. Air4: Renault 4 als Flugauto neu interpretiert
    Air4
    Renault 4 als Flugauto neu interpretiert

    Der Air4 ist Renaults Idee, wie ein fliegender Renault 4 aussehen könnte. Mit der Drohne wird das 60jährige Jubiläum des Kultautos gefeiert.

  2. Snapdragon 8cx Gen 3: Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel
    Snapdragon 8cx Gen 3
    Geleaktes Qualcomm-SoC erreicht das Niveau von AMD und Intel

    In Geekbench wurde der Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 gesichtet. Er kann sich mit Intel- und AMD-CPUs messen, mit Apples M1 aber wohl nicht.

  3. Mica statt Aero: Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück
    Mica statt Aero
    Windows 11 bringt Transparenzeffekte zurück

    Weitere Applikationen werden mit einem bekannten Designelement ausgestattet: Windows 11 implementiert Transparenzeffekte mit Mica.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /