• IT-Karriere:
  • Services:

Hash-Funktion: SHA-3 ist jetzt offiziell ein Standard

Das US-Handelsministerium hat die Hashfunktion SHA-3 jetzt offiziell als Federal Information Processing Standard (FIPS) 202 anerkannt. Das Nist hatte den Entwurf vor mehr als einem Jahr eingereicht. Grundlegende Änderungen gab es seitdem nicht.

Artikel veröffentlicht am , /Hanno Böck
SHA-3 ist jetzt offiziell ein Standard.
SHA-3 ist jetzt offiziell ein Standard. (Bild: Nist)

Unter der Bezeichnung Federal Information Processing Standard (FIPS) 202, SHA-3 Standard: Permutation-Based Hash and Extendable-Output Functions hat das US-Handelsministerium die Hashfunktion SHA-3 jetzt offiziell anerkannt. Die US-Standardisierungsbehörde Nist (National Institute of Standards and Technology) hatte den Entwurf bereits im April 2014 vorgelegt. Seitdem gab es sieben Einwände, die allerdings nur geringfügige Änderungen an einigen Formulierungen nach sich zogen. Grundlegende Einwände gab es nicht.

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Niederbayern, Landshut, Straubing, Passau
  2. Thyssengas GmbH, Dortmund

Der Standard FIPS 202 spezifiziert vier Varianten mit unterschiedlichen Längen: SHA3-224, SHA3-256, SHA3-384 und SHA3-512. Weiterhin werden zwei Funktionen namens SHAKE128 und SHAKE256 spezifiziert. Diese ermöglichen Ausgaben in beliebiger Länge.

Ein zehn Jahre währender Prozess

Der SHA-3-Prozess wurde 2005 gestartet. Damals gab es bereits zahlreiche gravierende Fortschritte bei Angriffen auf bestehende Hash-Funktionen. Ein Team um die chinesische Forscherin Wang Xiaoyun veröffentlichte den ersten praktischen Kollisionsangriff gegen MD5 und später mehrere theoretische Angriffe gegen SHA-1.

Obwohl mit der SHA-2-Familie weiterhin Hash-Funktionen zur Verfügung standen, die bis heute als sehr sicher gelten, startete das Nist einen Wettbewerb, um die Forschung voranzutreiben und eine neue, bessere Hash-Funktion zu entwickeln. Kryptographen konnten Vorschläge einreichen, die auf mehreren Konferenzen diskutiert wurden. Letztendlich entschied man sich 2012 für den Algorithmus Keccak, eine Entwicklung eines Teams von belgischen Kryptographen.

Im Lauf des Standardisierungsprozesses gab es Streit: Das Nist hatte mit Zustimmung der Keccak-Autoren angekündigt, die Sicherheitsparameter des Standards abzuschwächen. Nach heftiger Kritik revidierte das Nist seine Entscheidung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Foscam Outdoor Netzwerk-Kamera für 69,90€, HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27...
  2. 139,99€
  3. 119,90€
  4. (aktuell u. a. Philips 70 Zoll TV für 699,00€, Sandisk Extreme 400 GB microSDXC für 74,00€)

andi_lala 07. Aug 2015

https://en.wikipedia.org/wiki/Cryptographic_hash_function#Applications http://research...

andi_lala 06. Aug 2015

Gut wär halt, wenn das Salt lang ist und zufällig. Da ist es meistens besser es per...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

    •  /