Abo
  • Services:
Anzeige
SHA-3 ist jetzt offiziell ein Standard.
SHA-3 ist jetzt offiziell ein Standard. (Bild: Nist)

Hash-Funktion: SHA-3 ist jetzt offiziell ein Standard

SHA-3 ist jetzt offiziell ein Standard.
SHA-3 ist jetzt offiziell ein Standard. (Bild: Nist)

Das US-Handelsministerium hat die Hashfunktion SHA-3 jetzt offiziell als Federal Information Processing Standard (FIPS) 202 anerkannt. Das Nist hatte den Entwurf vor mehr als einem Jahr eingereicht. Grundlegende Änderungen gab es seitdem nicht.

Anzeige

Unter der Bezeichnung Federal Information Processing Standard (FIPS) 202, SHA-3 Standard: Permutation-Based Hash and Extendable-Output Functions hat das US-Handelsministerium die Hashfunktion SHA-3 jetzt offiziell anerkannt. Die US-Standardisierungsbehörde Nist (National Institute of Standards and Technology) hatte den Entwurf bereits im April 2014 vorgelegt. Seitdem gab es sieben Einwände, die allerdings nur geringfügige Änderungen an einigen Formulierungen nach sich zogen. Grundlegende Einwände gab es nicht.

Der Standard FIPS 202 spezifiziert vier Varianten mit unterschiedlichen Längen: SHA3-224, SHA3-256, SHA3-384 und SHA3-512. Weiterhin werden zwei Funktionen namens SHAKE128 und SHAKE256 spezifiziert. Diese ermöglichen Ausgaben in beliebiger Länge.

Ein zehn Jahre währender Prozess

Der SHA-3-Prozess wurde 2005 gestartet. Damals gab es bereits zahlreiche gravierende Fortschritte bei Angriffen auf bestehende Hash-Funktionen. Ein Team um die chinesische Forscherin Wang Xiaoyun veröffentlichte den ersten praktischen Kollisionsangriff gegen MD5 und später mehrere theoretische Angriffe gegen SHA-1.

Obwohl mit der SHA-2-Familie weiterhin Hash-Funktionen zur Verfügung standen, die bis heute als sehr sicher gelten, startete das Nist einen Wettbewerb, um die Forschung voranzutreiben und eine neue, bessere Hash-Funktion zu entwickeln. Kryptographen konnten Vorschläge einreichen, die auf mehreren Konferenzen diskutiert wurden. Letztendlich entschied man sich 2012 für den Algorithmus Keccak, eine Entwicklung eines Teams von belgischen Kryptographen.

Im Lauf des Standardisierungsprozesses gab es Streit: Das Nist hatte mit Zustimmung der Keccak-Autoren angekündigt, die Sicherheitsparameter des Standards abzuschwächen. Nach heftiger Kritik revidierte das Nist seine Entscheidung.


eye home zur Startseite
andi_lala 07. Aug 2015

https://en.wikipedia.org/wiki/Cryptographic_hash_function#Applications http://research...

andi_lala 06. Aug 2015

Gut wär halt, wenn das Salt lang ist und zufällig. Da ist es meistens besser es per...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Karl Dungs GmbH & Co. KG, Urbach bei Stuttgart
  3. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-20%) 35,99€
  3. (-66%) 3,40€

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Sind immer die selben Probleme

    Dino13 | 02:37

  2. Re: NSA rät ab => muss gut sein

    Apfelbrot | 01:50

  3. 4-2

    Stegorix | 01:47

  4. Re: Bonding von 8 Leitungen?

    Sharra | 01:33

  5. Re: Was, wie bitte?

    Livingston | 01:28


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel