Abo
  • Services:
Anzeige
Nextscale-Gehäuse
Nextscale-Gehäuse (Bild: IBM)

Hartree Center: Lenovos Supercomputer besteht aus tausenden ARM-Kernen

Nextscale-Gehäuse
Nextscale-Gehäuse (Bild: IBM)

ARM statt x86: Der neue Supercomputer des Hartree Center packt 1.152 Cortex-Kerne mit 64-Bit-Technik und 12 TByte Arbeitsspeicher in einen Nextscale-Server. Wie viele von diesen Systemen im finalen Supercomputer stecken, lässt das Hartree Center aber offen.

Anzeige

Das Hartree Center des britischen Science & Technology Facilities Council hat zusammen mit Lenovo einen Supercomputer auf Basis von ARMs aktueller 64-Bit-Technik angekündigt. Das High-Performance-Computing-System soll aus insgesamt 1.152 nicht näher benannten Kernen bestehen. Das Hartree Center plant, den Supercomputer für die Entwicklung von Software und Compilern mit Fokus auf eine möglichst hohe Effizienz einzusetzen.

Als einzigen Hinweis auf die verbaute Technik nennt Lenovo die ThunderX-Chips von Cavium. Als Basis des HPC-Systems dient eine unbekannte Anzahl an Nextscale-Servern: Ausgehend von den zwölf Racks mit einer Bauhöhe von nur sechs Racks dürften in jedem Nextscale 24 ThunderX-CP stecken (PDF). Diese Systems-on-a-Chip bestehen aus 48 Kernen vom Typ Cortex A57 und takten mit bis zu 2,5 GHz.

Jedes Cavium-SoC integriert 16 MByte L2-Cache für die Kerne und kann 512 GByte DDR3- oder DDR4-Arbeitsspeicher ansprechen. Das macht 1 TByte pro eingesetztem Dual-Sockel-Mainboard und somit 12 TByte RAM für einen Nextscale-Server des Hartree Center. Aus wie vielen Nextscale-Servern das HPC-System bestehen soll, hat das Science & Technology Facilities Council noch nicht offengelegt.

Lenovo hatte die Nextscale-Server im Herbst 2013 veröffentlicht und bisher nur mit x86-Prozessoren angeboten. So bietet beispielsweise die M5-Variante Platz für 24 Xeon E5-2600 v3. Das entspricht bis zu 423 Kernen und 192 RAM-Slots für 18 TByte Arbeitsspeicher pro Nextscale-Server.


eye home zur Startseite
M. 19. Feb 2015

Ausserdem muss man immer aufpassen, welchen Code man als Benchmark nimmt. Moderne Intel...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Augsburg
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  4. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  2. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Und warum ist das "lästig"?

    barforbarfoo | 23:57

  2. Re: Natürlich war das ein "Terroranschlag"

    Topf | 23:54

  3. Re: Umweltschützer kritisieren...

    Dr.Jean | 23:47

  4. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    nille02 | 23:33

  5. Re: Touch-ID nicht deaktiviert

    uschatko | 23:12


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel