Abo
  • IT-Karriere:

Harold Halibut: 3D-Effekte aus dem Modellbaukasten

Das Kölner Entwicklerstudio Slow Bros stellt ein ungewöhnliches Adventure vor: Harold Halibut basiert zwar auf der Unity-Engine, die eigentlichen Grafiken und Animationen entstehen aber von Hand mit Materialien wie Holz, Metall und Modelliermasse.

Artikel veröffentlicht am ,
Harold Halibut entsteht im Stop-Motion-Verfahren.
Harold Halibut entsteht im Stop-Motion-Verfahren. (Bild: Slow Bros)

Statt zum Shader greift das Kölner Entwicklerstudio Slow Bros zur Schere: Auf Kickstarter stellt das junge Unternehmen sein erstes Projekt Harold Halibut vor. Das Adventure soll zu großen Teilen im klassischen Modellbauverfahren aus Materialien wie Holz, Metall und Modelliermasse entstehen, für Animationen und Zwischensequenzen wird das Stop-Motion-Verfahren verwendet. Als technische Grundlage dient die Unity-Engine.

Stellenmarkt
  1. viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart
  2. Trium Analysis Online GmbH, München

Schauplatz des Spiels ist das Wrack eines abgestürzten Raumschiffs, das auf einem fernen Wasserplaneten feststeckt. Dort geht Hauptfigur Harold - eigentlich Hausmeister und Laborassistent - seiner täglichen Routine nach. Er unterstützt die leitende Wissenschaftlerin an Bord bei der Entwicklung einer neuen Startprozedur. Dieses Vorhaben wird allerdings eines Tages durch eine Begegnung aus den unerforschten Tiefen des Planeten unterbrochen - worum es dabei geht, das erfahren Spieler im Verlauf der Handlung.

Über Kickstarter will Slow Bros mindestens 150.000 Euro sammeln. Zumindest die wichtige Anfangsphase der Kampagne ist erfolgreich: Nach wenigen Stunden liegen bereits Zusagen über knapp 9.000 Euro vor. Die Liste mit den Strech Goals ist lang, unter anderem gibt es bei zusätzlichen 250.000 Euro eine Vollvertonung, bei 450.000 Euro auch in mehreren Sprachen. Ab der Summe von 500.000 Euro soll es einen Kurzfilm geben, der als Prequel die Ereignisse vor dem Adventure erzählt.

Unterstützer erhalten das Spiel für 20 Euro, und zwar nach aktueller Planung des Studios im Januar 2019. Harold Halibut entsteht für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4. Möglicherweise gibt es auch eine Version für Linux und MacOS. Außerdem würden die Entwickler gern eine Fassung für Nintendo Switch machen, aber hier gibt es noch keine endgültige Festlegung. Wer 8.500 Euro beisteuert, kann - als handgemachtes Modell - selbst im Spiel auftauchen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 3,20€
  2. 3,74€
  3. (-75%) 3,75€
  4. 2,99€

tobster 06. Jul 2017

Bei mir steht "Bankkonto" (SEPA-Lastschrift) als Alternative

Kunze 06. Jul 2017

.....kommen entspannt rüber und das Game sieht auch gut aus. Könnte was werden!


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /