• IT-Karriere:
  • Services:

Harman Kardon: Wird das Update verpasst, wird der Lautsprecher unbrauchbar

Harman Kardon setzt Kunden unter Druck: Wird ein smarter Lautsprecher nicht rechtzeitig aktualisiert, wird er unbrauchbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Bald ist der Invoke nur noch ein Bluetooth-Lautsprecher.
Bald ist der Invoke nur noch ein Bluetooth-Lautsprecher. (Bild: Harman Kardon)

Ein ehemaliger smarter Lautsprecher kann zu Elektroschrott werden, wenn das Gerät nicht rechtzeitig aktualisiert wird. Grund dafür ist, dass der Hersteller Harman Kardon ein notwendiges Firmware-Update nur zeitlich befristet zur Verfügung stellen will. Es geht um den Cortana-Lautsprecher Invoke, der in Deutschland nicht regulär auf den Markt kam.

Stellenmarkt
  1. WWB Weser-Wohnbau Holding GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe, München, Münster

Im August 2020 hatte Microsoft zusammen mit Harman Kardon bekanntgegeben, dass der smarte Lautsprecher Invoke zu einem Bluetooth-Lautsprecher degradiert wird. Damals gab es keinen Hinweis darauf, dass ein dafür nötiges Update nur zeitlich befristet angeboten wird. Der Lautsprecher wird nach dem Update keine Sprachsteuerung mehr haben und auch die WLAN-Funktionen werden entfernt, wie Harman Kardon auf einer speziellen Webseite erklärt.

Für die Degradierung des Invoke zu einem Bluetooth-Lautsprecher muss das Gerät die Aktualisierung erhalten. Mit der Verteilung des Updates will Harman Kardon diese Woche beginnen. Das Update werde an einem vom Hersteller bestimmten Tag zwischen 2:00 Uhr und 5:00 Uhr morgens aufgespielt. Wer ein solches Gerät hat, muss es also immer wieder über Nacht eingeschaltet lassen, auch wenn er das Gerät sonst kaum mehr benutzt.

Update-Zeitraum wurde bereits etwas verlängert

Das Update wird nur bis zum 31. August 2021 angeboten. Immerhin hat der Hersteller bereits reagiert und den Zeitraum verlängert. Ursprünglich sollte die Aktualisierung nur bis zum 31. Juni 2021 möglich sein, aber wenige Tage nach der Bekanntgabe des Datums nennt die Webseite von Harman Kardon das neue Datum.

Falls der Lautsprecher bis zu diesem Stichtag nicht aktualisiert wurde, kann dieser nicht mehr verwendet werden, weil die Cortana- und WLAN-Funktionen abgeschaltet werden. Als reiner Bluetooth-Lautsprecher wird der Invoke auch kein Spotify Connect mehr bieten, so dass dann nur noch die Bluetooth-Zuspielung bleibt.

Alle WLAN-Funktionen werden abgeschaltet

Bisher werden die WLAN-Funktionen benötigt, um den Invoke-Lautsprecher einrichten und konfigurieren zu können. Das ändert sich mit dem Update, so dass danach die Bluetooth-Funktion auch ohne WLAN-Verbindung konfiguriert und verwendet werden kann.

Der Invoke-Lautsprecher kam 2017 auf den Markt. Seinerzeit wurde erwartet, dass Microsoft damit unter anderem gegen die smarten Lautsprecher von Amazon und Google antreten will. Microsoft blieb hier jedoch immer weit hinter der Alexa- und Google-Assistant-Konkurrenz zurück.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Anzeige - Ein Vergleichsservice der Golem Media GmbH

Amazon Echo Lautsprecher



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 17,99€
  3. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)

Padina42 10. Mär 2021 / Themenstart

Man stelle sich vor, man kauft von ein bekannten hochpreisiger Autohersteller ein Auto...

ip (Golem.de) 10. Mär 2021 / Themenstart

wir haben uns auf die Angaben von Harman Kardon bezogen. Und die geben an, dass die WLAN...

SuperHorst 09. Mär 2021 / Themenstart

Ja nur ist der Lautsprecher in Deutschland nicht offiziell erschienen...

M.P. 09. Mär 2021 / Themenstart

Erscheint der nächste Smart Speaker eben unter dem Label AKG, JBL, Mark-Levinson, Bang...

M.P. 09. Mär 2021 / Themenstart

Ich denke nicht

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /