• IT-Karriere:
  • Services:

Hardware-Tasten: Dell baut Privacy-Treiber für Linux

Kommende Laptops von Dell bekommen Hardware-Schalter zum Abschalten von Mikrofon und Kamera. Dafür gibt es nun Linux-Treiber.

Artikel veröffentlicht am ,
Die XPS 13 sind für ihren Linux-Support bekannt. Ob diese auch die Privacy-Schalter bekommen, ist noch nicht bekannt.
Die XPS 13 sind für ihren Linux-Support bekannt. Ob diese auch die Privacy-Schalter bekommen, ist noch nicht bekannt. (Bild: Dell)

Ein Entwickler von Dell hat einen sogenannten Privacy-Treiber zur Aufnahme in den Linux-Kernel eingereicht. Dieser dient laut der dazugehörigen E-Mail zur Unterstützung kommender Geräte des Herstellers, mit speziellen Hardware-Funktionen zur Verbesserung der Privatsphäre. Umgesetzt werden soll dies zunächst durch die Deaktivierung des eingebauten Mikrofons und der Kamera.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)

Derartige Schalter in der Hardware sind im Grunde nichts Neues und viele Hersteller bieten oder boten in den vergangenen Jahren entsprechende Hardware an. Speziell auf den Linux-Markt zugeschnittene Hardware wie etwa die Librem-Laptops von Purism werden darüber hinaus sogar explizit mit derartigen Schaltern beworben. Bei Dell-Geräten, die schon lange als Developer Edition mit Linux-Distributionen verkauft werden, wie etwa die XPS-13-Serie, fehlen derartige Schalter aber bisher.

Der nun eingereichte Code für den Treiber stellt sicher, dass die Informationen über den Status der Schalter per ACPI weitergegeben werden und etwa Userspace-Anwendungen darüber informiert werden können. Hinzu kommt die Steuerung für Status-LED an den eigentlichen Geräten. Im dem Code bereits vorhanden ist außerdem eine Option für einen sogenannten Privacy-Screen, was jedoch noch nicht weiter genutzt wird.

Bei sogenannten Privacy-Screens wird softwareseitig die Videoausgabe beziehungsweise die Darstellung auf dem Display so manipuliert, dass Fremde hier nicht mehr einfach mitlesen können sollen. Unter Windows bieten einige Business-Geräte derartige Funktionen über zusätzliche Treiber. Unter Linux ist die Nutzung bisher auf einige wenige Thinkpads beschränkt, wofür Hersteller Lenovo entsprechend einen Treiber erstellt hat. Auch Google arbeitet an solch einer Technik, möglicherweise für kommende Dell-Chromebooks.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. LG 55NANO806NA Nanocell 55 Zoll für 549€, LG 65NANO806NA Nanocell 65 Zoll für 749€, LG...
  3. (u. a. DiRT 5 - Day One Edition für 29,49€, Frostpunk für 6,49€, Firefighting Simulator - The...
  4. 44,99€ (statt 59,99€)

dummzeuch 06. Nov 2020 / Themenstart

Na, so klar ist das nun auch wieder nicht. Ich habe die Passage dreimal lesen müssen, um...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /