Hardware: Spekulationen über Redesign der Playstation 5

Gegen Ende 2022 könnte eine neue Version der Playstation 5 auf den Markt kommen. Vor allem die CPU soll überholt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation auf der Spielemesse E3
Playstation auf der Spielemesse E3 (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Bei Sony soll es konkrete Planungen geben, die Playstation 5 zu überarbeiten. Dabei gehe es unter anderem darum, statt der momentan im 7-nm-Verfahren hergestellten CPU einen neuen "semi-customized" Prozessor mit 6-nm-Technologie von AMD zu verwenden. Eine 5-nm-CPU sei noch zu teuer.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (w/m/d)
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  2. Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Unix-Gruppe
    Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Das berichte die oft, aber nicht immer treffsichere taiwanesische Digitimes mit Bezug auf TSMC und weitere Zulieferer, schreiben Branchenkenner auf Twitter.

Den Quellen zufolge soll die Produktion im zweiten oder dritten Quartal 2022 beginnen. Somit könnte die neue Version der Playstation 5 gegen Ende des Jahres 2022 auf den Markt kommen.

Die Meldung klingt glaubwürdig, ist mit den vorliegenden Informationen aber schwierig einzuordnen. Das verwendete Wort "Redesign" klingt nach einem neuen Gehäuse - aber letztlich könnte auch nur die interne Hardware gemeint sein.

Golem Akademie
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. Advanced Python – Fortgeschrittene Programmierthemen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Sicherlich wird Sony irgendwann eine Slim-Variante der Playstation 5 veröffentlichen. Allein schon deshalb, weil die aktuelle Version sehr groß und schwer ist, was hohe Kosten bei Rohstoffen und vor allem beim Transport verursacht.

Die Slim bei der PS3 und 4 kam erst nach drei Jahren

Bei der Playstation 3 und 4 betrug die Zeitspanne zwischen dem Verkaufsstart der Originalkonsole und der Slim rund drei Jahre.

Zuvor hatte es interne Revisionen gegeben, bei denen die interne Hardware gegen Bauteile mit teils niedrigerer Leistungsaufnahme, vor allem aber nicht niedrigeren Herstellungskosten ausgetauscht wurde - ohne Änderungen am Gehäuse.

Ähnliches könnte Sony für die Playstation 5 vorbereiten. Allerdings könnte es schon vorher Optimierungen geben, möglicherweise an weniger wichtigen Bauteilen als an der CPU.

Sony PlayStation®5 - DualSense Wireless Controller Midnight Black

Ende April 2021 deutete bereits der für Finanzen bei Sony zuständige Manager Hiroki Totoki nach Angaben von Videogames Chronicles an, es könnte Änderungen bei der Playstation 5 geben.

Dabei soll es vor allem darum gegangen sein, mehr Möglichkeiten bei der Produktion von Halbleitern zu bekommen, damit der Konzern seine ehrgeizigen Verkaufsziele für die PS5 erreichen kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Clown 10. Mai 2021

Das ändert ja nichts daran, dass es für den Ottonormalverbraucher _jetzt_ schwierig ist...

most 07. Mai 2021

Ich habe ja noch einen PC, die anspruchsvolleren Spiele kann ich dort spielen. Horizon...

tommihommi1 07. Mai 2021

Ist die Abteilung von AMD, die diese Chips entwickelt. Es ist ein Wortspiel mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /