• IT-Karriere:
  • Services:

Alle kaufen teure Tastaturen

Ein Ansprechpartner eines weiteren Onlinehändlers bestätigte uns: Die Nachfrage nach Tastaturen ist in letzter Zeit stark gestiegen. Dabei sind es wohl vor allem teurere Tastaturen mit mechanischen Schaltern, die gekauft werden. Anhand der Razer Blackwidow Elite können wir das sehen: Deren Preis ist von 129 auf 158 Euro gestiegen. Auch die Logitech G915 Lightspeed ist teurer geworden und kostet statt 180 nun 239 Euro; die Roccat Vulcan 122 Aimo liegt jetzt bei 160 statt 130 Euro.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  2. Versorgungseinrichtung der Bezirksärztekammer Koblenz, Koblenz

Andere Produkte wie etwa das Apple Magic Keyboard bleiben bei dem hohen Preis von 98 Euro. Das gilt auch für beliebte Bürotastaturen wie das Cherry MX Board 5.0 mit Silent-Switches, das sich bei etwa 90 Euro einpegelt. Günstige Tastaturen wie die Logitech K280e und die Cherry Stream bleiben bei 19 und 21 Euro wertstabil.

Exotische Mäuse werden teurer

Ein ähnlicher Trend zeichnet sich bei Mäusen ab. Es werden eher exotischere Geräte gekauft, die entsprechend im Preis steigen. Die Apple Magic Mouse 2 kostete beispielsweise 68 Euro und liegt jetzt bei 75 Euro, Microsofts skurrile Surface Arc bei 61 statt 50 Euro.

Absurd wird es bei der Logitech G Proteus Spectrum, die ein Auslaufmodell ist. Sie lag vor einigen Tagen noch bei 70 Euro und ist mittlerweile bei 133 Euro angekommen. Der aktualisierte und nahezu baugleiche Nachfolger G502 Lightspeed kostet zurzeit 106 statt 97 Euro.

CHERRY Stream Desktop - Tastatur & Maus Set - kabellos - QWERTZ - deutsches Layout - weiß-grau

Interessant ist, dass für das ergonomische Arbeiten gedachte Peripheriegeräte nicht stark im Preis gestiegen sind. Allerdings ist auch hier ein Anstieg zu verzeichnen. Die Logitech MX Vertical kostet 82 statt 72 Euro. Die Trackball-Maus MX Ergo Wireless liegt derzeit bei 82 Euro und ist damit um 6 Euro im Preis gesunken. Günstigere Mäuse wie die Logitech G G203 und die Cherry MW 4500 Ergonomic Mouse liegen bei 31 und 21 Euro und bleiben damit in etwa gleich teuer.

Es scheint, als würden sowohl bei Mäusen als auch bei Tastaturen eher Gaming-Geräte gekauft, was wir für Homeoffice-Arbeiten nicht unbedingt erwartet hätten. Auf der anderen Seite könnte das eine Gelegenheit für Arbeitnehmer sein, sich die schon immer gewünschte Hardware über das Unternehmen anzuschaffen. Das ist aber reine Spekulation.

Roccat Burst - Extrem leichte Optical Core Gaming Maus (hohe Präzision, Optiksensor 8.500 Dpi, 68g leicht, Designt in Deutschland), schwarz

Headsets sind beliebt

Obwohl es bereits vor 2021 einige Regelungen und Homeoffice-Anweisungen gab, scheint die entsprechende Ausrüstung noch immer nachgefragt zu sein. Das gilt auch für Headsets, die zu großen Teilen teurer geworden sind. Dabei sind die offensichtlichen Bürogeräte nicht unbedingt die stark nachgefragten.

Das Sony Pulse 3D Wireless, welches ursprünglich für die Playstation 5 entwickelt wurde, lag zwischenzeitlich bei 150 Euro statt 100 Euro, pendelt sich jetzt aber wieder beim ursprünglichen Preis ein. Das beliebte Logitech G935 kostet 187 statt 140 Euro. Auch das Kingston HyperX Cloud Alpha ist teurer geworden, der Preis stieg von 75 auf 99 Euro. Das Steelseries Arctis Pro Wireless kostet mittlerweile 347 statt zuvor 300 Euro. Dabei fällt auf, dass all diese Produkte bei vielen Händlern teils gar nicht verfügbar sind und lange Lieferzeiten angegeben werden.

Das Sennheiser PC 8.2, das speziell für Büroumgebungen gemacht ist, liegt momentan bei konstanten 70 Euro. Das Jabra Evolve 2 65 kostet 150 Euro statt 140 Euro. Das Logitech Zone Wireless ist günstiger geworden und kostet 165 statt 175 Euro.

Sennheiser PC 8.2 CHAT, kabelgebundenes Headset für entspanntes Gaming, e-Learning und Musik, Noise-Cancelling-Mikrofon, Call Control, Mikrofon (klappbar), hoher Komfort - USB-A-Konnektivität

Webcams sind ebenfalls weiterhin ein beliebtes Gut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Hardware fürs Homeoffice: Nicht nur Webcams und Notebooks werden teurerTeure Webcams noch teurer 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 9,29€
  3. 28,99€

spaetz 27. Jan 2021 / Themenstart

Und wo hast Du das gelesen? Das Öko-Institut (das ja nur wahrlich bestimmt nicht...

KlOis 26. Jan 2021 / Themenstart

ok schade, dann scheint sie nicht stark genug. aber ist alles gar nicht so einfach mit...

Pimax 25. Jan 2021 / Themenstart

Wir haben zum Teil noch Notebooks von Sony Vaio mit core 2 duo Prozessor und 4gb ram im...

Meldryt 25. Jan 2021 / Themenstart

Als Verkäufer von Grafikkarten kann man momentan sehr gute Preise erzielen: https://www...

on(Golem.de) 25. Jan 2021 / Themenstart

Der Preis kommt von Geizhals.de (wie im Text angegeben), obwohl es bei Mediamarkt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
    •  /