Abo
  • Services:
Anzeige
Die fehlerhafte Uhr von Rockchip steckt unter anderem in dem Chromebook C201 von Asus.
Die fehlerhafte Uhr von Rockchip steckt unter anderem in dem Chromebook C201 von Asus. (Bild: Asus)

Hardwarebug: Wenn das Chromebook einen Tag zu viel kennt

Die fehlerhafte Uhr von Rockchip steckt unter anderem in dem Chromebook C201 von Asus.
Die fehlerhafte Uhr von Rockchip steckt unter anderem in dem Chromebook C201 von Asus. (Bild: Asus)

Eines der Bauteile in einem SoC der Chromebooks nutzt einen Kalendertag, den es überhaupt nicht gibt. Diesen ungewöhnlichen Fehler haben die Kernel-Entwickler von Google trotz Ärger nun auf einfache Weise behoben.

Dass Rechner ab und an Probleme mit der Zeitrechnung bekommen können, zeigten etwa die massiven Serverausfälle im Jahr 2012, die durch die Schaltsekunde ausgelöst wurden. Dennoch sehr ungewöhnlich ist der Fehler der Uhr (RTC) in dem SoC RK3288, die den 31. November kennt: einen Tag, der in unserem Kalender gar nicht existiert. Das Bauteil steckt in vielen Chromebooks, weshalb sich die zuständigen Google-Entwickler darüber wenig erfreut zeigten.

Anzeige

Schon beim Auffinden kommentierte der Entwickler Julius Werner den Fehler des chinesischen Herstellers Rockchip, das sei ja schön und so könne auch mehr im Jahr gemacht werden, der Rest der Welt sei aber eben nicht so glücklich. Auch in dem finalen Patch, der nun im Linux-Kernel vorhanden ist, spart Werner nicht mit Häme und spricht sarkastisch von den "inhärenten Vorteilen des Rockchip-Systems", die von allen Religionen und Betriebssystemkerneln noch erkannt werden müssten.

So ärgerlich und unverständlich der Fehler des zusätzlichen Tages auch sein mag, so einfach ist die Lösung des Problems. Statt zu versuchen, das Verhalten der Hardware irgendwie zu korrigieren, ist eine Funktion entstanden, welche die Übergänge der Monatswechsel von November zu Dezember zählt und damit die zusätzlichen Tage über die Jahre aufsummiert.

Mit Hilfe dieser Zahl lässt sich dann sehr leicht zwischen dem tatsächlichen Datum des gregorianischen Kalenders und der Angabe durch die fehlerhafte Hardware hin- und herwechseln. Als Stichtag für den Beginn der Zählung ist relativ willkürlich der 1. Januar 2016 gewählt worden. Der Patch ist in den aktuellen Entwicklungszweig von Linux 4.4 eingepflegt worden, der vermutlich kurz nach Jahreswechsel stabil erscheinen wird. Für seine Chromebooks pflegt Google intern eigene Kernel-Zweige, dort sollte der Fehler bereits behoben sein.


eye home zur Startseite
Crass Spektakel 23. Dez 2015

Das kommt davon wenn Hardware unnötig kompliziert ist... anstatt Jahre, Monate, Wochen...

thehollywoodman 22. Dez 2015

Man stelle sich vor, irgendwo in den Systemen der Sicherheitsbehörden sind diese Chips...

chewbacca0815 22. Dez 2015

Beim näschsten Schaltjahr werden auf jeden Fall alle Rollerfahrer Probleme bekommen!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  2. Exali GmbH, Augsburg
  3. symmedia GmbH, Bielefeld
  4. LuK GmbH & Co. KG, Bühl


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€
  2. (-66%) 3,40€
  3. (-55%) 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  2. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  3. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  4. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  5. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei

  6. 3DMark

    Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

  7. Tastatur-App

    Nutzer ärgern sich über Verschlimmbesserungen bei Swiftkey

  8. Kurznachrichten

    Twitter erwägt Abomodell mit Zusatzfunktionen

  9. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  10. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  2. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC
  3. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

  1. Re: "dürften kaum die normalerweise fälligen 1...

    Moe479 | 00:34

  2. Re: 24h XXX-Streams

    Dampfplauderer | 00:34

  3. Re: Denkt er er hätte eine Sonderposition?

    Berner Rösti | 00:32

  4. Re: FTTH? Glasfaserkunden?

    DerDy | 00:31

  5. Re: Cheap Upsampling auf 8k vs. Pixelgrid?

    DreiChinesenMit... | 00:31


  1. 17:45

  2. 17:32

  3. 17:11

  4. 16:53

  5. 16:38

  6. 16:24

  7. 16:09

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel