Hardt Hyperloop: Erste europäische Hyperloop-Röhre in Delft eröffnet

Sie ist zwar nur 30 m lang, aber hat sonst Originalmaße: Das Startup Hardt Hyperloop hat eine Teströhre in Delft eröffnet. Die Niederländer haben sogar eine Weiche für den Hyperloop entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyperloop-Röhre in Delft: abbiegen, ohne zu bremsen
Hyperloop-Röhre in Delft: abbiegen, ohne zu bremsen (Bild: Hardt Hyperloop/Screenshot: Golem.de)

Europa hat einen Hyperloop: Das niederländische Startup Hardt Hyperloop hat in Delft die erste europäische Röhre für das innovative Verkehrsmittel fertiggestellt. Für Hochgeschwindigkeitsfahrten taugt diese jedoch nicht.

Stellenmarkt
  1. Abteilungsleitung IT (m/w/d)
    PVS Limburg-Lahn GmbH, Limburg an der Lahn
  2. Enterprise Applications Specialist (m/f/d)
    EMBL Heidelberg, Heidelberg
Detailsuche

In der Röhre wollen die Niederländer alle Komponenten des Transportmittels testen: die Magnetschwebetechnik, den Antrieb, das Vakuum sowie den Hyperloop Lane Switch (HLS). Das ist eine Technik, mit der die Kapseln in der Röhre die Spur wechseln können - vergleichbar einer konventionellen Weiche. Anders als diese kommt das HLS aber ohne bewegliche Teile aus. Die Kapseln sollen in eine abzweigende Röhre abbiegen können, ohne ihre Geschwindigkeit zu reduzieren.

Testfahrten mit hohen Geschwindigkeiten sind in Delft jedoch nicht möglich: Die Röhre hat zwar den originalen Durchmesser. Sie ist aber nur 30 m lang. Bei der Eröffnung hat das Unternehmen aber angekündigt, dass es den Bau eines European Hyperloop Centre vorbereite. Zu dem soll unter anderem eine 3 km lange Strecke gehören. Das Forschungszentrum soll 2021 eröffnet werden.

"Nach zwei Jahren Forschung und harter Arbeit sind wir die Ersten in Europa, die ein funktionsfähiges Hyperloop-System fertiggestellt haben", sagt Mars Geuze, Leiter eines operativen Geschäftsbereichs bei Hardt Hyperloop. "Außerdem haben wir einen Spurwechselmechanismus entwickelt, der es uns ermöglicht, in naher Zukunft ein Hyperloop-Netzwerk aufzubauen."

Golem Akademie
  1. Docker & Containers - From Zero to Hero
    5.-7. Oktober 2021, online
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust
    21.-24. September 2021, online
  3. Advanced Python - Fortgeschrittene Programmierthemen
    16./17. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Das Startup will ein 10.000 km langes Streckennetz in Europa errichten. Darin sollen Reisende mit einer Geschwindigkeit von 1.000 km/h unterwegs sein. Eine Fahrt von Amsterdam nach Paris etwa würde nur eine halbe Stunde dauern. Damit wäre der Hyperloop eine ernstzunehmende Konkurrenz zum Flugzeug.

Hardt Hyperloop ist nicht das einzige derartige Projekt in Europa: In Toulouse in Südfrankreich baut das Unternehmen Hyperloop TT ein Forschungszentrum mit einer 320 m langen Teströhre.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Wars
Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm

Mit Deepfakes schafft Shamook überzeugendere Varianten von Star-Wars-Figuren, als es Disney je gelungen ist. Jetzt arbeitet er bei ILM.

Star Wars: Youtuber bekommt für Deep Fakes Job bei Lucasfilm
Artikel
  1. Flight Simulator im Benchmark-Test: Sim Update 5 lässt Performance abheben
    Flight Simulator im Benchmark-Test
    Sim Update 5 lässt Performance abheben

    Die Optimierungen bei Bildrate und Speicherbedarf sind derart immens, dass wir kaum glauben können, noch den Flight Simulator zu spielen.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Sony: Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft
    Sony
    Zehn Millionen Exemplare der Playstation 5 verkauft

    Trotz Lieferengpässen ist die Playstation 5 vermutlich die am schnellsten verkaufte Konsole. Auch zum Absatz der Xbox Series X/S gibt es neue Zahlen.

  3. Sexismus: Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern
    Sexismus
    Entwickler wollen Inhalte von World of Warcraft ändern

    Es rumort weiter bei Activision Blizzard: Entwickler wollen streiken und WoW überarbeiten. Konzernchef Bobby Kotick meldet sich erstmals.

Kay_Ahnung 04. Jul 2019

Du musst ja nur einmal evakuieren und dann evtl. schleusen verwenden. Im übrigen ist...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung-Monitore Amazon Exclusive günstiger (u. a. G7 32" QLED Curved WQHD 240Hz 559€) • AKRacing Core EX-Wide SE Gaming-Stuhl 229€ • Thrustmaster TCA Officer Pack Airbus Edition 119,99€ • Flight Simulator Xbox Series X 69,99€ [Werbung]
    •  /