• IT-Karriere:
  • Services:

Hardcore LSS: Blades mit Öl geflutet und ohne Klimaanlage

Das US-Unternehmen Hardcore will mit seinem System LSS eine neuartige Kühlung für Server anbieten. Die Blades werden vollständig von Öl umspült und brauchen so keine gekühlte Luft mehr. Bisher werden aber nur Intels ältere Xeon E5600 damit angeboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Blade unter Öl
Blade unter Öl (Bild: Hardcore Computers)

"Submersion Technology" nennt Hardcore seine Kühlung, die auf einem bei Bastlern schon seit Jahren bekannten Prinzip basiert: Vollständig in Öl getauchte Hardware lässt sich gut kühlen, weil sich die Wärme gleichmäßig in der Flüssigkeit verteilt. Anders als Wasser, mit dem das auch möglich wäre, kann Öl aber keine Kurzschlüsse verursachen.

Stellenmarkt
  1. Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Zum Einsatz kommen bei solchen Lösungen meist synthetische Öle, die kaum altern, wenn sie luftdicht abgeschlossen sind. Zu beachten ist auch, dass Kunststoffe verbaut werden müssen, die durch das Kühlmittel nicht angegriffen werden.

Mit seinen Reactor-Workstations bietet Hardcore seine Ölkühlung bereits länger an, nun will das Unternehmen auch den Servermarkt erobern. Dafür gibt es Blades, die hermetisch abgeschlossen im Innern von Öl umspült werden. Das nennt das Unternehmen LSS. LSS ist die Abkürzung für "Liquid Submerged Server". Nicht nur zuverlässig soll das System sein, sondern auch die Klimatisierung des Raumes ersparen: Das erwärmte Öl kann direkt von Pumpen an einen externen Wärmetauscher befördert werden.

Auch GPGPU-Beschleuniger wie Nvidias Tesla-Karten können auf einer Blade eingesetzt werden, verspricht Hardcore in seinem Datenblatt. Die Tesla-Karten gibt es für Server auch ohne aufgesetzten Lüfter und mit großen Kühlkörpern, für die dann aber eine starke aktive Kühlung vorgeschrieben ist.

Blades mit zwei Xeons und Tesla-Beschleuniger

Zwei LGA1366-Sockel sitzen samt sechs DDR3-Slots für den Speicher auf einer Blade, das Netzteil ist mit 750 Watt angegeben. Bis zu sechs 2,5-Zoll-Platten, auch als RAID, können auf einem der Einschübe eingesetzt werden. Sie dürften aber ohne Ummantelung kaum flüssig gekühlt werden können, Hardcore spricht stets nur von der Ölumspülung aller "aktiven Komponenten".

Auch im Betrieb hat das Unternehmen seine Server noch nicht gezeigt, stattdessen gibt es nur Fotos und animierte Videos. Ebenso gibt es noch keine Angaben zum Preis und der Verfügbarkeit. Bisher werden zudem nur die vor zwei Jahren vorgestellten Xeons 5600 (Westmere-EP) unterstützt, nicht die aktuellen Xeon E5-2600 (Sandy Bridge-EP).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  2. 21,99€
  3. 15,49€

Elerius 16. Mär 2012

irgend wo hab ich gelesen das das mit baby öl sehr gut geht kp ob das stimmt

tingelchen 15. Mär 2012

Eine anständige und redundant ausgelegte Klimaanlage ist auch sehr teuer ;)

genab.de 15. Mär 2012

Ich finde Autoschrauben sehr schon, meine Mama sagte mir immer, Bub, lerne was...

kendon 15. Mär 2012

und wenn ich dann mal einen ram-riegel, eine platte oder netzwerkkarte tauschen muss...

zonk 15. Mär 2012

Das war auch mein erster Gedanke, ich bilde mir ein, soetwas schon vor zehn Jahren...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt

Golem.de hat den Microsoft Flight Simulator 2020 in einer Vorabfassung angespielt und erste Eindrücke aus den detaillierten Cockpits gesammelt.

Microsoft Flight Simulator 2020 angespielt Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /