• IT-Karriere:
  • Services:

Hankook Ilbo: Samsung soll Interesse an Kauf von AMD haben

Eine südkoreanische Wirtschaftszeitung hat erfahren, dass Samsung Electronics Interesse am Kauf von AMD hat. Es soll um die Bereiche CPU, GPU und die Patente des US-Unternehmens gehen.

Artikel veröffentlicht am , /
Multi-Chip-Module der Wii U, links die AMD-Grafikeinheit
Multi-Chip-Module der Wii U, links die AMD-Grafikeinheit (Bild: iFixit)

Samsung soll eine Übernahme des Chipherstellers AMD planen. Das berichtet die südkoreanische Wirtschaftszeitung Hankook Ilbo unter Berufung auf einen ranghohen Manager von Samsung Electronics. Samsung sei an den Bereichen CPU, GPU und den Patenten des US-Unternehmens interessiert.

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, St. Ingbert, Schöneck, Berlin, Jena
  2. Ascom Deutschland GmbH, Berlin, Frankfurt am Main, Ratingen

Unbestätigte Berichte zu einem Kaufinteresse von Samsung an AMD gab es bereits in den Jahren 2007 und 2012. AMD soll im Jahr 2012 Investmentbanker von JPMorgan Chase engagiert haben, um alle Optionen, darunter auch den Verkauf des Unternehmens zu prüfen. Microsoft, Google, Samsung Electronics, Intel und Facebook wurden von Wall-Street-Analysten als mögliche Käufer für AMDs Grafiksparte oder für die PC- und Serverchips genannt.

Im Oktober 2008 hatte AMD seine Chip-Fabriken in eine zusammen mit Advanced Technology Investment Company (ATIC) aus Abu Dhabi betriebene Firma ausgegründet. Ein halbes Jahr später wurde die Sparte Globalfoundries genannt, die bis heute Chips für AMD, aber auch andere Unternehmen fertigt.

AMD seit Jahren schwer angeschlagen

AMD hatte zuletzt im Januar 2015 einen stark gesunkenen Umsatz und einen hohen Verlust berichtet. AMD erzielte einen Umsatz von 1,239 Milliarden US-Dollar und einen Verlust von 364 Millionen US-Dollar. Im Vorjahresquartal setzte AMD noch 1,589 Milliarden US-Dollar um und erwirtschaftete 89 Millionen US-Dollar Gewinn.

Stark zeigte sich nur die die Semi-Custom-Sparte, die neben den Konsolen-Chips für die Playstation 4, die Wii U und die Xbox One auch Embedded- sowie Enterprise-Prozessoren herstellt: Die erzielte allerdings nur noch 577 statt 699 Millionen US-Dollar wie im Jahr zuvor, der Gewinn lag bei 109 Millionen, nach 129 Millionen US-Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Für das erste Quartal 2015 erwartet AMD etwas mehr als eine Milliarde US-Dollar Umsatz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

Dwalinn 01. Apr 2015

[...] [...] Samsung ist definitiv ein Top Anwärter für Shadowrun im Real Life^^

HubertHans 30. Mär 2015

Reicht dir PCI als Stichwort? KEINER der KT-_Chipsets hatte vernuenftige PCI...

Marentis 27. Mär 2015

Wie denn auch? Linux ist ein Kernel. Das Userland drum herum ist beliebig, was Vor- und...

Plastikball 27. Mär 2015

das zerstört ideologien :(

nille02 27. Mär 2015

Da man mit einer Lizenz für x86 noch keine konkurrenzfähigen CPUs Herstellen kann...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /