• IT-Karriere:
  • Services:

Handytausch-Option: Congstar-Kunden erhalten jedes Jahr ein neues Smartphone

Congstar-Kunden können jedes Jahr ein neues Smartphone bekommen. Dafür startet in Kürze eine neue Tarifoption, die allerdings an einige Bedingungen geknüpft ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Congstars Handytausch startet im September 2014.
Congstars Handytausch startet im September 2014. (Bild: Congstar)

Ab dem 23. September 2014 will Congstar die neue Tarifoption Handytausch anbieten. Kunden können damit alle 12 Monate ein neues Smartphone bekommen. Das alte Modell geben sie Congstar zum Weiterverkauf zurück. Die neue Tarifoption kostet monatlich zusätzlich 5 Euro und ist an weitere Bedingungen geknüpft. Ein vergleichbares Angebot gibt es für Vodafone-Kunden seit April 2014.

Congstar-Laufzeitvertrag ist Pflicht

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel

Um als Congstar-Kunde jedes Jahr ein neues Smartphone zu bekommen, muss dieser zunächst einen Tarif mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren abgeschlossen haben. Zudem muss sein Smartphone aus dem Congstar-Shop stammen und über eine monatliche Ratenzahlung finanziert worden sein. Erst dann kann der Kunde bei gebuchter Option alle 12 Monate ein neues Smartphone bekommen.

Das alte Smartphone darf keine schwerwiegenden Defekte aufweisen. Der Kunde bewertet den Zustand seines alten Smartphones, sucht sich ein neues Modell aus, bekommt dieses zugeschickt und sendet im Gegenzug das alte Modell innerhalb von 30 Tagen an Congstar. Er hat also genügend Zeit, alle Einstellungen und Daten des alten Modells auf das neue zu übertragen.

Bisheriges Smartphone-Modell wird gebraucht weiterverkauft

Nach Erhalt des alten Mobiltelefons prüft Congstar dieses auf Displaystörungen oder Risse und auf den angegebenen Zustand, da es als Gebrauchtgerät weiterverkauft wird.

Congstar empfiehlt die Handytausch-Option nur dann zu buchen, wenn ein Smartphone gekauft wurde, das in der monatlichen Ratenzahlung mindestens 10 Euro kostet, damit der Kunde den maximalen Preisvorteil erhält. Ab dem 23. September 2014 soll die neue Handytausch-Option auf Congstars Webseite verfügbar sein, ab dem 30. September schließlich in allen Telekom-Shops.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (u. a. Star Wars: Squadrons für 29,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 29,99€, Star Wars...

cry88 09. Sep 2014

Firmenhandy und du gehörst zur IT, die diese Geräte verwaltet? Wenn das Teil durch den...

cry88 09. Sep 2014

Wir reden hier nicht von nem 10 Jahre alten Auto. Bereits nach 2 Jahren sind die Preise...

devarni 09. Sep 2014

Möglicherweise gibt es einen Markt für gebrauchte Smartphones die noch nicht allzu alt...

bentol 09. Sep 2014

Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit definiert eben jeder individuell. Manche brauchen z.B...

LinuxMcBook 08. Sep 2014

Ich habe auch nie Displayfolien oder Hüllen. Und mein Handy in allen Lebenslagen dabei...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On

Die neuen Galaxy Note 20 und Galaxy Note 20 Ultra von Samsung kommen wieder mit dem S Pen.

Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) - Hands On Video aufrufen
5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

    •  /