Abo
  • IT-Karriere:

Handymarkt: Nokia hat nur knapp gegen Samsung verloren

Nach Erkenntnissen der Marktforscher von Gartner hat Nokia auf dem Handyweltmarkt gegen Samsung doch nicht so stark verloren, wie es bisher hieß. Nur knapp verlor Nokia nach 14 Jahren die Marktführerschaft.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung ist der neue Marktführer auf dem Handyweltmarkt.
Samsung ist der neue Marktführer auf dem Handyweltmarkt. (Bild: Bruce Bennett/Getty Images)

Die Marktforscher von Gartner haben ihre Marktzahlen zum weltweiten Handymarkt im ersten Quartal 2012 vorgelegt. Die Zahlen sind deutlich umfassender als die von Strategy Analytics, das seine Ergebnisse Ende April 2012 vorgelegt hat. Während Strategy Analytics nur die drei größten Handyhersteller auflistet, hat die Weltrangliste bei Gartner zehn Plätze.

Stellenmarkt
  1. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  2. BWI GmbH, München

Mit 86,57 Millionen verkauften Handys erreicht Samsung einen Marktanteil von 20,7 Prozent und übernimmt damit die Marktführerschaft von Nokia. Nokia hatte den weltweiten Handymarkt 14 Jahre lang ohne Unterbrechung ab 1998 angeführt und ließ die Konkurrenz lange Zeit weit hinter sich. Im zweiten Quartal 2012 sackte Nokias Marktanteil auf 19,8 Prozent ab und liegt damit nur knapp 1 Prozentpunkt hinter Samsung. Strategy Analytics hatte Samsung einen Vorsprung von knapp 3 Prozentpunkten zugesprochen.

Nokia ist im Smartphone-Segment zu schwach

Nokia hat die Marktführerschaft laut Gartner vor allem deshalb verloren, weil Nokia im Smartphone-Segment besonders viel eingebüßt hat, während Samsung in diesem Bereich deutlich zulegen konnte. Weil Nokia und Samsung so dicht beieinanderliegen, könnte sich Nokia die Marktführerschaft auch wieder zurückholen. Die übrigen Handyhersteller können von den Absatzzahlen und Marktanteilen her weder Samsung noch Nokia gefährlich werden.

HerstellerVerkaufte HandysMarktanteil
1. Samsung86,57 Millionen20,7 Prozent
2. Nokia83,16 Millionen19,8 Prozent
3. Apple33,12 Millionen7,9 Prozent
4. ZTE17,44 Millionen4,2 Prozent
5. LG14,72 Millionen3,5 Prozent
6. Huawei10,8 Millionen2,6 Prozent
7. RIM9,94 Millionen2,4 Prozent
8. Motorola8,37 Millionen2 Prozent
9. Sony7,9 Millionen1,9 Prozent
10. HTC7,7 Millionen1,8 Prozent
Handymarkt im ersten Quartal 2012, Quelle: Gartner

Auf dem dritten Platz folgt Apple mit 33,12 Millionen abgesetzten iPhones und einem Marktanteil von 7,9 Prozentpunkten. Den vierten Platz nimmt weiterhin ZTE ein, das mit 17,44 Millionen Handys auf einen Marktanteil von 4,2 Prozent kommt. Der fünfte Platz wird unverändert von LG belegt. LG verkaufte 14,72 Millionen Mobiltelefone, was einem Marktanteil von 3,5 Prozent entspricht.

Huawei liegt wieder knapp vor Research In Motion (RIM). Während Huawei auf einen Marktanteil von 2,6 Prozent kommt, sind es beim Blackberry-Hersteller 2,4 Prozent. Danach folgt auf dem achten Platz Motorola mit einem Marktanteil von 2 Prozent und liegt damit knapp vor Sony, das auf einen Marktanteil von 1,9 Prozent kommt. HTC hat weiter zu kämpfen und muss sich mit Platz zehn und einem Marktanteil von 1,8 Prozent begnügen. Noch im Vorquartal lag HTCs Marktanteil bei 2,3 Prozent, was für den achten Platz vor Motorola reichte.

Der gesamte Handymarkt ging im zweiten Quartal 2012 leicht zurück. 419,11 Millionen Geräte wurden verkauft; vor einem Jahr waren es 427,85 Millionen Mobiltelefone.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 58,90€
  2. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  3. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  4. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)

redbullface 16. Mai 2012

+1 Dachte ich aber auch. ;) Samsung bringt ja auch viel mehr Smartphones raus und auch...

redbullface 16. Mai 2012

Ob Nokia letzten Endes von Microsoft verschluckt wird, halte ich auch für etwas...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /