• IT-Karriere:
  • Services:

Handymarkt: Nokia hat nur knapp gegen Samsung verloren

Nach Erkenntnissen der Marktforscher von Gartner hat Nokia auf dem Handyweltmarkt gegen Samsung doch nicht so stark verloren, wie es bisher hieß. Nur knapp verlor Nokia nach 14 Jahren die Marktführerschaft.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung ist der neue Marktführer auf dem Handyweltmarkt.
Samsung ist der neue Marktführer auf dem Handyweltmarkt. (Bild: Bruce Bennett/Getty Images)

Die Marktforscher von Gartner haben ihre Marktzahlen zum weltweiten Handymarkt im ersten Quartal 2012 vorgelegt. Die Zahlen sind deutlich umfassender als die von Strategy Analytics, das seine Ergebnisse Ende April 2012 vorgelegt hat. Während Strategy Analytics nur die drei größten Handyhersteller auflistet, hat die Weltrangliste bei Gartner zehn Plätze.

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Mit 86,57 Millionen verkauften Handys erreicht Samsung einen Marktanteil von 20,7 Prozent und übernimmt damit die Marktführerschaft von Nokia. Nokia hatte den weltweiten Handymarkt 14 Jahre lang ohne Unterbrechung ab 1998 angeführt und ließ die Konkurrenz lange Zeit weit hinter sich. Im zweiten Quartal 2012 sackte Nokias Marktanteil auf 19,8 Prozent ab und liegt damit nur knapp 1 Prozentpunkt hinter Samsung. Strategy Analytics hatte Samsung einen Vorsprung von knapp 3 Prozentpunkten zugesprochen.

Nokia ist im Smartphone-Segment zu schwach

Nokia hat die Marktführerschaft laut Gartner vor allem deshalb verloren, weil Nokia im Smartphone-Segment besonders viel eingebüßt hat, während Samsung in diesem Bereich deutlich zulegen konnte. Weil Nokia und Samsung so dicht beieinanderliegen, könnte sich Nokia die Marktführerschaft auch wieder zurückholen. Die übrigen Handyhersteller können von den Absatzzahlen und Marktanteilen her weder Samsung noch Nokia gefährlich werden.

HerstellerVerkaufte HandysMarktanteil
1. Samsung86,57 Millionen20,7 Prozent
2. Nokia83,16 Millionen19,8 Prozent
3. Apple33,12 Millionen7,9 Prozent
4. ZTE17,44 Millionen4,2 Prozent
5. LG14,72 Millionen3,5 Prozent
6. Huawei10,8 Millionen2,6 Prozent
7. RIM9,94 Millionen2,4 Prozent
8. Motorola8,37 Millionen2 Prozent
9. Sony7,9 Millionen1,9 Prozent
10. HTC7,7 Millionen1,8 Prozent
Handymarkt im ersten Quartal 2012, Quelle: Gartner

Auf dem dritten Platz folgt Apple mit 33,12 Millionen abgesetzten iPhones und einem Marktanteil von 7,9 Prozentpunkten. Den vierten Platz nimmt weiterhin ZTE ein, das mit 17,44 Millionen Handys auf einen Marktanteil von 4,2 Prozent kommt. Der fünfte Platz wird unverändert von LG belegt. LG verkaufte 14,72 Millionen Mobiltelefone, was einem Marktanteil von 3,5 Prozent entspricht.

Huawei liegt wieder knapp vor Research In Motion (RIM). Während Huawei auf einen Marktanteil von 2,6 Prozent kommt, sind es beim Blackberry-Hersteller 2,4 Prozent. Danach folgt auf dem achten Platz Motorola mit einem Marktanteil von 2 Prozent und liegt damit knapp vor Sony, das auf einen Marktanteil von 1,9 Prozent kommt. HTC hat weiter zu kämpfen und muss sich mit Platz zehn und einem Marktanteil von 1,8 Prozent begnügen. Noch im Vorquartal lag HTCs Marktanteil bei 2,3 Prozent, was für den achten Platz vor Motorola reichte.

Der gesamte Handymarkt ging im zweiten Quartal 2012 leicht zurück. 419,11 Millionen Geräte wurden verkauft; vor einem Jahr waren es 427,85 Millionen Mobiltelefone.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...
  3. 14,49€

redbullface 16. Mai 2012

+1 Dachte ich aber auch. ;) Samsung bringt ja auch viel mehr Smartphones raus und auch...

redbullface 16. Mai 2012

Ob Nokia letzten Endes von Microsoft verschluckt wird, halte ich auch für etwas...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Notebook-Displays: Tschüss 16:9, hallo 16:10!
Notebook-Displays
Tschüss 16:9, hallo 16:10!

Endlich schwenken die Laptop-Hersteller auf Displays mit mehr Pixeln in der Vertikalen um. Das war überfällig - ist aber noch nicht genug.
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. Microsoft LTE-Laptops für Schüler kosten 200 US-Dollar
  2. Galaxy Book Flex2 5G Samsungs Notebook unterstützt S-Pen und 5G
  3. Expertbook B9 (B9400) Ultrabook von Asus nutzt Tiger Lake und Thunderbolt 4

Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

    •  /