Abo
  • Services:
Anzeige
Sagt Canon dem Billigkamera-Segment ade?
Sagt Canon dem Billigkamera-Segment ade? (Bild: LASZLO ILYES/ CC BY 2.0))

Handy-Übermacht: Steigt Canon aus dem Billigkamera-Segment aus?

Günstige Kompaktkameras von Canon soll es einem Medienbericht zufolge bald nicht mehr geben. Die Übermacht der Smartphones im Bereich von bis zu 200 US-Dollar scheint so hoch, dass der Traditionshersteller angeblich überlegt, das Segment aufzugeben.

Anzeige

In den vergangenen Jahren benutzten immer mehr Menschen statt einer separaten Digitalkamera die Fotofunktion ihres Smartphones. Das trifft Hersteller, die günstige Kameras herstellen, naturgemäß besonders hart. Hatten früher Olympus, Panasonic, Canon und Nikon zahlreiche Modelle für unter als 200 US-Dollar im Angebot, werden es immer weniger. Nach einem Bericht der japanischen Website Nikkan Kogyo plant Canon nun, dieses Segment ganz aufzugeben und sich auf höherwertige und teurere DSLRs und Kompaktkameras zu konzentrieren. Das Segment macht bei Canon nach Angaben der Zeitung einen Umsatzanteil von 20 Prozent aus. Canon könnte versuchen, durch den Einstieg in die Produktion von Überwachungskameras den Umsatzverlust auszugleichen. Canon betonte gegenüber Nikkan Kogyo aber, dass es auch Forderungen nach einer Fortsetzung der Produktlinie gibt.

Bestätigt hat Canon den Bericht bislang nicht, doch schon im November 2012 machte Canon-Manager Hideki Ozawa gegenüber dem Wall Street Journal die Bemerkung, dass einfache Kompaktkameras keine klar erkennbaren Funktionen besäßen, die herausstechen, so dass sie irgendwann vom Markt verschwinden würden.

Früher hat Canon durchaus jedes Jahr ein Dutzend und mehr Kameras im Niedrigpreissegment veröffentlicht. Sollte Canon den durchgesickerten Kurs tatsächlich verfolgen, dürften sich auch die Konkurrenten überlegen, ob es nicht an der Zeit ist, das Segment größtenteils an die Smartphonehersteller abzugeben. Olympus hatte schon im Mai 2013 angekündigt, seine günstigste Kameraserie aufzugeben und sich auf höherwertige Modelle zu konzentrieren.

Die großen Kamerahersteller hatten es in der Vergangenheit versäumt, selbst in den Smartphonemarkt einzusteigen oder sich mit einem der Hersteller zu verbünden, um ihre Markenpräsenz aufrechtzuerhalten.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 25. Feb 2014

Weil es mit Google Glass einfach viel seltener zu Situationen kommt,in denen sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. über HB Marketing Personal, Mindelheim
  4. PROMOS consult GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€
  2. 139,90€
  3. 44,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Essential Phone

    Android-Gründer zeigt eigenes Smartphone

  2. Kaby Lake Refresh

    Intels 8th Gen legt über 30 Prozent zu

  3. Colossal Cave

    Finalversion von erstem Textadventure ist Open Source

  4. TVS-882ST3

    QNAP stellt hochpreisiges NAS mit 2,5-Zoll Schächten vor

  5. Asus Zenbook Flip S im Hands On

    Schön leicht für ein Umklapp-Tablet

  6. Project Zero

    Windows-Virenschutz hat erneut kritische Schwachstellen

  7. GPS Share

    Gnome-Anwendung teilt GPS-Daten im LAN

  8. Net-Based LAN Services

    T-Systems bietet WLAN as a Service ab Juni

  9. Angacom

    Unitymedia verlangt nach einem deutschen Hulu

  10. XYZprinting Nobel 1.0a im Test

    Wie aus einem Guss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Asus B9440 im Test Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Wemo Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge
  2. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  3. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  1. Re: Wenn die Plattformen gleichwertig sein sollen...

    Trollversteher | 15:12

  2. Re: Trotzdem wird wohl Intel gekauft

    Seroy | 15:12

  3. Re: Frage mich wer sich so binden will?

    plutoniumsulfat | 15:11

  4. Re: Ein Auto steht 22h am Tag irgendwo rum

    Stefan99 | 15:08

  5. Wellenlänge und Parametereinstellungen möglich?

    wd.meyer | 15:08


  1. 15:07

  2. 14:39

  3. 14:20

  4. 14:08

  5. 14:00

  6. 13:56

  7. 13:09

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel