Abo
  • Services:
Anzeige
Das Nokia 3310 ist jetzt in Deutschland vorbestellbar.
Das Nokia 3310 ist jetzt in Deutschland vorbestellbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Handy-Neuauflage: Nokia 3310 kann für 60 Euro vorbestellt werden

Das Nokia 3310 ist jetzt in Deutschland vorbestellbar.
Das Nokia 3310 ist jetzt in Deutschland vorbestellbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit der Neuauflage des Handy-Klassikers Nokia 3310 hat HMD Global für überraschenden Wirbel auf dem MWC 2017 gesorgt. Das Featurephone kann mittlerweile bei ersten Händlern in Deutschland vorbestellt werden, am 26. Mai 2017 soll es in den Handel kommen - für 10 Euro mehr als ursprünglich angekündigt.

Der Hersteller des wieder aufgelegten Nokia 3310, HMD Global, hat in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, dass das Featurephone in Deutschland vorbestellt werden kann. In den Handel kommen soll das einfache Handy am 26. Mai 2017.

Anzeige

Die Neuauflage von Nokias Handy-Klassiker hat auf dem Mobile World Congress 2017 für Aufsehen gesorgt und anderen Smartphones stellenweise die Show gestohlen. Dabei kann das neue Nokia 3310 nicht viel: Das Telefon dient hauptsächlich zum Telefonieren und Nachrichtenschreiben, als Betriebssystem kommt Series 30+ zum Einsatz.

Kleiner Bildschirm und Nummernblock

Das Handy hat einen 2,4 Zoll großen Bildschirm, die Benutzeroberfläche erinnert mit ihrer Beschriftung am unteren Rand und den App-Icons an frühere Nokia-GUIs. Als Tastatur kommt ein klassischer Nummernblock zum Einsatz.

Das Nokia 3310 unterstützt nur das GSM-Netzwerk, UMTS oder gar LTE oder WLAN beherrscht das Gerät nicht. Das Handy hat ein UKW-Radio und einen MP3-Player, auf der Rückseite ist eine 2-Megapixel-Kamera eingebaut. Die Akkulaufzeit soll wie bei Featurephones üblich sehr lang sein: Der Hersteller gibt eine Sprechzeit von 22 Stunden sowie eine Standby-Zeit von einem Monat an.

60 statt 50 Euro

Bei der Vorstellung des Handys hatte HMD Global als Preis 50 Euro angegeben - dieser ist jetzt auf 60 Euro gestiegen. Ab dem 26. Mai 2017 soll das Handy bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich sein. Vorbestellt werden kann das Gerät in den Farben Blau, Grau, Rot und Gelb aktuell bei Allestechnik.de zuzüglich 4 Euro Versandgebühren.


eye home zur Startseite
KPs 16. Mai 2017

würde ich etwas mehr drauf legen und gleich ne LTE Flat mitbestellen... z.B. wie hier...

Dwalinn 12. Mai 2017

Gibt es meiner Meinung nach nicht. Das einzige was ich gefunden haben wäre ein...

david_rieger 11. Mai 2017

Anders als bei z.B. Telefunken stimmt das hier bei Nokia / HMD Global nicht. HMD wurde...

prody0815 11. Mai 2017

Kickstarter? Nein Danke, vor allen.. man beachte dies: Jelly Voraussichtliche Lieferung...

amagol 11. Mai 2017

Schoen, aber wenn man keinen 2G-Empfang hat hilft einem auch eine 2. SIM nichts...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. PiSA sales GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 25,99€
  3. 499,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Netzneutralität gab es nie

    basil | 07:57

  2. Bandbreite statt Datenvolumen

    Kalihovic | 07:56

  3. Datacollector

    VigarLunaris | 07:55

  4. USK 12?

    gbpa005 | 07:54

  5. Re: "eine Lösung im Sinne der Kunden"

    xmaniac | 07:47


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel