Abo
  • Services:
Anzeige
Das Nokia 3310 ist jetzt in Deutschland vorbestellbar.
Das Nokia 3310 ist jetzt in Deutschland vorbestellbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Handy-Neuauflage: Nokia 3310 kann für 60 Euro vorbestellt werden

Das Nokia 3310 ist jetzt in Deutschland vorbestellbar.
Das Nokia 3310 ist jetzt in Deutschland vorbestellbar. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Mit der Neuauflage des Handy-Klassikers Nokia 3310 hat HMD Global für überraschenden Wirbel auf dem MWC 2017 gesorgt. Das Featurephone kann mittlerweile bei ersten Händlern in Deutschland vorbestellt werden, am 26. Mai 2017 soll es in den Handel kommen - für 10 Euro mehr als ursprünglich angekündigt.

Der Hersteller des wieder aufgelegten Nokia 3310, HMD Global, hat in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, dass das Featurephone in Deutschland vorbestellt werden kann. In den Handel kommen soll das einfache Handy am 26. Mai 2017.

Anzeige

Die Neuauflage von Nokias Handy-Klassiker hat auf dem Mobile World Congress 2017 für Aufsehen gesorgt und anderen Smartphones stellenweise die Show gestohlen. Dabei kann das neue Nokia 3310 nicht viel: Das Telefon dient hauptsächlich zum Telefonieren und Nachrichtenschreiben, als Betriebssystem kommt Series 30+ zum Einsatz.

Kleiner Bildschirm und Nummernblock

Das Handy hat einen 2,4 Zoll großen Bildschirm, die Benutzeroberfläche erinnert mit ihrer Beschriftung am unteren Rand und den App-Icons an frühere Nokia-GUIs. Als Tastatur kommt ein klassischer Nummernblock zum Einsatz.

Das Nokia 3310 unterstützt nur das GSM-Netzwerk, UMTS oder gar LTE oder WLAN beherrscht das Gerät nicht. Das Handy hat ein UKW-Radio und einen MP3-Player, auf der Rückseite ist eine 2-Megapixel-Kamera eingebaut. Die Akkulaufzeit soll wie bei Featurephones üblich sehr lang sein: Der Hersteller gibt eine Sprechzeit von 22 Stunden sowie eine Standby-Zeit von einem Monat an.

60 statt 50 Euro

Bei der Vorstellung des Handys hatte HMD Global als Preis 50 Euro angegeben - dieser ist jetzt auf 60 Euro gestiegen. Ab dem 26. Mai 2017 soll das Handy bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich sein. Vorbestellt werden kann das Gerät in den Farben Blau, Grau, Rot und Gelb aktuell bei Allestechnik.de zuzüglich 4 Euro Versandgebühren.


eye home zur Startseite
KPs 16. Mai 2017

würde ich etwas mehr drauf legen und gleich ne LTE Flat mitbestellen... z.B. wie hier...

Dwalinn 12. Mai 2017

Gibt es meiner Meinung nach nicht. Das einzige was ich gefunden haben wäre ein...

david_rieger 11. Mai 2017

Anders als bei z.B. Telefunken stimmt das hier bei Nokia / HMD Global nicht. HMD wurde...

prody0815 11. Mai 2017

Kickstarter? Nein Danke, vor allen.. man beachte dies: Jelly Voraussichtliche Lieferung...

amagol 11. Mai 2017

Schoen, aber wenn man keinen 2G-Empfang hat hilft einem auch eine 2. SIM nichts...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutz AG, Köln-Porz
  2. DENX Software Engineering GmbH, Gröbenzell bei München oder Happurg bei Nürnberg
  3. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  4. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 13,99€
  3. 25,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Erste Tests Autonome Rollstühle sollen Krankenhäuser erobern
  2. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  3. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos

  1. Re: Wer von euch hat mit diesem Namen gerechnet?

    thinksimple | 21:50

  2. Mainboard und CPU verlöten

    MAGA | 21:49

  3. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    Ispep | 21:46

  4. Grässlich!

    Darr | 21:28

  5. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    mortates | 21:24


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel