Abo
  • Services:

Fazit und Verfügbarkeit

In Kooperation mit Netzbetreibern wird der Txtr Beagle zum Preis von voraussichtlich unter 10 Euro angeboten werden. Er soll dann auch in mehreren Farben erhältlich sein. Txtr-Chef Thomas Leliveld sagt dazu: "Aus unseren Gesprächen mit den Telekommunikationsanbietern schätzen wir, dass der Txtr Beagle den Endkunden nur etwa 9,90 Euro kosten wird." Er hofft, mit dem Gerät die E-Book-Verkäufe anzukurbeln. Möglicherweise wird Txtr den kleinen E-Book-Reader auch selbst vermarkten, zu einem bisher nicht genannten Preis. Einen Termin oder mögliche Vertriebspartner hat Txtr noch nicht genannt.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. Gothaer Finanzholding AG, Köln

Auch wenn es sich um ein Vorseriengerät handelt: Uns fehlt die Option, einzelne Kapitel von Büchern auf den Txtr Beagle zu übertragen. Auch das Blättern in Kapiteln und das direkte Anspringen von Seiten - ohne langwieriges Durchblättern - sollte möglich sein.

Für Viel- und Schnellleser ist der Speicherplatz für maximal 15 Bücher zwar zu klein, die einfache Befütterung über das Smartphone gleicht dieses Manko aber wieder aus.

Die Idee für einen leichten E-Book-Reader mit weitgehend unkomplizierter Bedienung ist pfiffig. Dass der Txtr Beagle ohne Kabel und Netzteil auskommt, macht ihn extrem transportabel. Auch die versprochene lange Laufzeit ist ein eindeutiges Plus.

Zuletzt sprechen das geringe Gewicht und das kleine Format für den Txtr Beagle, der damit überall mitgenommen und auch unauffällig gelesen werden kann.

 E-Books über die Android-App
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  2. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 179€

Lord Gamma 14. Dez 2012

Die Erklärung des Wortes "dabei" sollte aber bitte das nächste Mal auch mitzitiert...

redbullface 28. Okt 2012

Mir würde die Anzahl auch reichen. Was ich aber nicht verstehe: Muss ich zum lesen des...

OliverHaag 27. Okt 2012

Hatte genau den gleichen Gedanken, als ich das Ding das erste mal gesehen hatte ;)

Paule 26. Okt 2012

Die schreiben zwar, dass man das Gerät zusammen mit dem Smartphone in eine Hosentasche...

Phreeze 26. Okt 2012

Klar, Recherche..."was stand nochmal auf Seite 123 des 12ten Bandes ?" ...echt mal.. Ich...


Folgen Sie uns
       


Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live

Große Gefühle beim E3-2018-Livestream von Microsoft: Erlebt mit uns die Ankündigungen von Halo Infinite, Gears 5, Sekiro, Cyberpunk 2077 und vielem mehr.

Xbox E3 2018 Pressekonferenz - Golem.de Live Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /